02.10.08 11:42 Uhr
 11.736
 

NRW: 88-Jährige Rentnerin wurde Opfer des "Toilettentricks"

Am Mittwoch Mittag gegen 12:30 Uhr wurde eine Düsseldorfer Mieterin von einer unbekannten Frau gefragt, ob sie deren Toilette nutzen dürfe. Die alte Dame ließ sie in ihre Mietwohnung und wartete solange in der Küche.

Kurz darauf bemerkte sie, wie die Frau in der Diele in einer fremden Sprache telefonierte. Daraufhin kam sie in die Küche und versperrte der Rentnerin mit Hilfe eines Tuches die Sicht zur Diele. Sie forderte die Frau auf, die Wohnung unverzüglich zu verlassen.

Während die Mieterin keine Sicht auf die Diele hatte raubte ein Komplize Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von 5.500 Euro aus der Wohnung. Die beiden werden nun von der Polizei gesucht.


WebReporter: ParkCheck24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Nordrhein-Westfalen, Rentner, Toilette
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln
USA: Drei Tote bei Schießerei in Nähe von "House of Cards"-Dreharbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 12:03 Uhr von vitamin-c
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Darum nie fremde Leute reinlassen: Ein Grund mehr solche komischen Leute nie in die Wohnung/Haus hineinzulassen. Leider war die alte Dame etwas zu gutmütig. Hoffe die Täter werden bald geschnappt.
Kommentar ansehen
02.10.2008 12:46 Uhr von T00L
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 12:52 Uhr von 133133
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Abartig: Wie man nur kalt sein kann...
Die Nettigkeit anderer Leute auszunutzen...Die schrecken
echt vor nichts mehr zurück... Traurig...
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:12 Uhr von Newsfreak12
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich würde im ein Auge auflassen. Ich würde zwar fremde Menschen in mein Haus lassen , aber
ich würde im ein Auge auf den oder die richten.
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:33 Uhr von nightfly85
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Newsfreak: das bringt dir auch nichts wenn du 88 bist und dich zwei junge Kerle bedrohen...
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:24 Uhr von Floxxor
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
also wer nicht weiß, was Diele heißt, ist im Bildforum besser aufgehoben. *NurSpaß*
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:39 Uhr von X-Mail
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das erinnert mich an einen anderen trick, bei dem älteren menschen am telefon weisgemacht würde, es wäre der enkel oder enkelin dran und man würde gleich jemanden vorbeischicken, um etwas geld abzuholen.

@farzad88
macht ja nix, andere leute müssten erst im duden nachschauen, was "googeln" heißt... ;) wieder andere wüssten womöglich gar nicht, was ein duden ist, und fragen erstmal wikipedia...
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:56 Uhr von Spluli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mal bei einer Frau mit ´nem Kumpel nach essen gefragt.
Sie hat uns in die Küche gelassen und verschwand kurz.


Also das die Leute so fremde vertrauen, ist ja mal was

aber sowas auszunutzen, ist richtig dreißt
Kommentar ansehen
02.10.2008 15:55 Uhr von Hurleyindahood
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur assozial eine 88 jährige Frau zu bestehlen -.- solche Leute gehören geschlagen...
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:59 Uhr von Bluti666
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Leider ist man sogar verpflichtet, Fremde in die Wohnung zu lassen, die auf Toilette müssen, ansonsten ist es Verweigerung der Notdurft. Allerdings gilt das nur, wenn keine öffentlichen Toiletten in der Nähe sind.
Kommentar ansehen
02.10.2008 17:37 Uhr von Squeezie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Superdumme Leute und wegen solchen leuten werden Pfadfindern(wie ich es bin) immer öfter verwehrt zB wasser aufzufüllen.
Was für ein Glück gibt es trotzdem noch viele nette leute die uns unterstützen und es trotzdem machen ;-)
Kommentar ansehen
02.10.2008 17:43 Uhr von Sven0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber wenn da Leute bei mir vor der Tür stehen und reinwollen und ich bin allein daheim sollen sie woanders schellen, ist ja nicht so das wir hier in Australien sind wo der nächste Nachbar ewig weit weg wohnt.
Wenn ich dem "freundlichen" Herrn von der GEZ den Eintritt verbieten darf dann jawohl auch Leuten die ich nichtmal vom Sehen kenne.
Für solche dreisten Diebe sollte man den Marktpranger wieder einführen.
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:08 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bluti666: Völliger Blödsinn. Du bist in deiner Wohnung fremden Leuten zu gar nichts verpflichtet. Es gibt dazu nur leider einen ganzen Haufen urbaner Legenden. Unterlassene Hilfeleistung reift hier nämlich nicht mehr.

Hier mal ein Text aus einem anderen Forum dazu:

"§ 323c StGB

Viele Menschen glauben, sie müßten einen Fremden in die Wohnung lassen, wenn dieser vorgibt, dass er dringend auf die Toilette muss. Wenn sie dies nicht machen, würden sie sich wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar machen.

Diese Annahme ist falsch!

§ 323c StGB besagt folgendes:

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Der Bundesgerichtshof (BGH) definiert Unglücksfälle als plötzlich eintretende Ereignisse, die erhebliche Gefahren für Menschen oder Sachen hervorrufen oder hervorzurufen drohen.

Unter gemeiner Not versteht man eine die Allgemeinheit betreffende Notlage.

Das dringende Bedürfnis, die Notdurft zu verrichten, stellt keinen Unglücksfall oder eine gemeine Gefahr dar.

Es stellt lediglich für den Betroffenen eine unangenehme Situation dar, für die es jedoch andere Auswege gibt.

Des Weiteren gilt in diesem Fall auch die „Unverletzlichkeit der Wohnung“, die im Grundgesetz Artikel 13 geregelt ist. "

Aber wer in einem Forum wie diesem hier posten kann, sollte eine solche fragwürdige Aussage auch mit Hilfe von Google vorher überprüfen können.
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:10 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man mal sehen: wie kaputt unser planet mittlerweile ist. "früher" war es üblich, wenn jemand an der wohnungstür klingelte und zum bsp. ein wc brauchte oder ein glas wasser ihm das nicht zu verweigern.

heute ist die gesellschaft so abgebrüht, das man sogar vor seinem nachbar angst haben muss...

ich hoffe die beiden werden gefasst und bekommen eine gerechte strafe !!!
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:46 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das dolle ist: vor solchen geshcichten wird im TV gewarnt. Allerdings immer nur bei RTL oder Pro7 während dann im dritten lieber Bingo läuft und aufm ersten der Silbereisen um die wette schmalzt.

Jetzt darf sich jeder selbst überlegen was davon die Omi wohl lieber guckt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?