02.10.08 12:47 Uhr
 280
 

Streit um Studie über Pestizide in Gewürzen

Die vergangenen Tage wurde immer wieder von Giften in vielen Supermarkt-Gewürzen berichtet. Grundlage dieser Berichterstattung war eine Studie von Greenpeace.

Als Gegendarstellung veröffentlichten Agrarverbände "Deutungshilfen" dieser Studie. Darin wurden natürlich die Ergebnisse relativiert.

Laut den Agrarverbänden sind die gefundenen Pestizide gar nicht so schlimm. Es wird quasi dargestellt, dass die Studie für weniger versierte zwar bedeutend aussieht, konkret die Ergebnisse aber gar nicht so fürchterlich sind.


WebReporter: daberlo
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Streit, Pestizide
Quelle: xn--gourmetgewrz-mlb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2008 12:36 Uhr von daberlo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch das die Agrarverbände das relativieren, aber die Argumente erscheinen glaubwürdig und nachvollziehbar. Ich schließe mich an.
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:18 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja was koennen wir eigendlich noch zu uns nehmen ohne gefahr zu laufen vergiftet zu werden....nichts
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:05 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute frage marshaus: milchprodukte = nein
fleischprodukte = nein
pilze = nein
obst/gemüse/korn = nein

hmm, was bleibtn da noch so übrig? sand?
naja, lasst euch nicht den apettit verderben.
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:00 Uhr von Nostradamus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Greenpeace haben die schon mal wegen etwas nicht gleich übertriebene Panik geschoben?

Leider haben sich schon zu viele übertriebene Lügen von Greenpeace als Wahrheit in den Köpfen der Leute festgesetzt -
z.B., dass Ozon krebsauslösend sei.

Völliger Quatsch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?