02.10.08 08:35 Uhr
 3.945
 

Hollywood klagt gegen Real DVD

Walt Disney, Warner Bros., Fox, Universal City Studios, Viacom, Paramount und Sony klagen gegen die Software von Real Networks mit der es möglich ist, kopiergeschütze Filme auf den Rechner zu ziehen und sie ohne DVD im Laufwerk gucken zu können.

Real Networks hat unterdessen eine Gegenklage eingereicht, da sie nicht von einer illegalen Software ausgehen und nur den Usern helfen wollen, flexibler zu sein.

Real Network bedauert es schwer, dass die Filmindustrie wie die Musikindustrie arbeitet und die Vorteile der neuen Technologie außen vor lassen würde. Greg Goeckner, der stellvertretende Vorsitzende der Motion Picture Association of America, ist der Meinung "Real DVD" in "StealDVD" umzubenennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Slaydom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hollywood, DVD, Real
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 22:41 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe sowas auch nicht.
Ich finde es auch Klasse wenn ich meine Filme gucken kann ohne immer die blöde DVD auszusuchen...
Aber wie immer wird der ehrliche Käufer bestraft.
Kommentar ansehen
02.10.2008 09:18 Uhr von b0mb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn es nicht von Real DVD kommt, dann kommts von irgendjemand anders.

Mal ganz abgesehen davon, kommen die Standalone Abspielgeräte mit Festplatten ja immer mehr in Mode.

Welche Medien soll ich denn da dann abspielen? :P
Kommentar ansehen
02.10.2008 10:00 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@b0mb: Die Frage ist wirklich berechtigt. Kauf-DVDs sind kopiergeschützt, im TV-Programm wird auch meist ein Kopierschutzbit mitgeschickt,welches Aufnahmen unmöglich macht. Bleibt also nicht mehr viel,was man mit so einem Gerät machen kann,außer vielleicht die Festplatte mit Privatvideos vollzuknallen...aber wer will das schon ? Ich will damit sagen: Wenn man es wirklich "wagen" will, so ein Gerät regelmäßig zu nutzen,ist man schon fast gezwungen,gegen irgendwelche Gesetze zu brechen...insbesondere das zum Umgehung eines Kopierschutzes.Wobei ich mal behaupten will,daß dies sowieso jeder macht,der weiß,wie es geht....
Kommentar ansehen
02.10.2008 10:04 Uhr von ZTUC
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Recht auf Kopie: Also ich leg auch ungern ne original DVD ein sondern bewahre die lieber geschützt auf und spiel Kopien ab bzw. eben Kopien, die ich auf Festplatte habe. Das hat erstmal nichts mit Raubkopien zu tun sondern es handelt sich um legale Kopien und warum sollte man dies nicht tun dürfen.
Kommentar ansehen
02.10.2008 10:32 Uhr von rolf.w
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch: knackt die Software den Kopierschutz oder umgeht sie ihn nur. Das geht bei Musik auch und ist keineswegs illegal. Um die Soft zu nutzen muss man wenigstens die DVD haben, denn sonst kann man den Film ja nicht auf Platte ziehen. Was man dann weiter mit der Filmdatei macht, liegt im Ermessen des Benutzers.
Aber es ist schon klar, dass die Filmindustrie da erstmal klagt, gibt sie doch jede Menge Geld für den Kopierschutz und das schlechte Image der Kopierer aus.
Kommentar ansehen
02.10.2008 11:26 Uhr von Webmamsel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die verbraucher nur mal zusammenhalten würden: und durch angekündigter konsumverweigerung zeigen, was sie davon halten.

wir haben im grunde soviele möglichkeiten uns zu wehren, aber wenn es nur einige im verborgenen tun, ist die wirkung gleich null.
ich kaufe schon jahrelang keine musik cds mehr, dvds kaufe ich schon "noch".

die können sich wirklich alles mit uns erlauben und "wir" kaufen es trotzdem und finden uns mit der gängelung ab.
Kommentar ansehen
02.10.2008 11:58 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum heulen sie eigentlich nicht gegen das Internet. Das verbreitet soviel illegales Zeug. Oder warum werden DVD Brenner nicht verboten, schließlich ist das ein Werkzeug um Kopien anzulegen.

Ich finds schon dreist genug wie manche Hersteller von Spielen bsplw. mir vorschreiben wollen welche Software ich auf meinen Rechner laufen lassen darf wenn ich das Spiel spielen möchte.
Kommentar ansehen
02.10.2008 12:41 Uhr von hausherr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie seltsam Hat zwar jetzt nicht wirklich was mit DVDs / der News zu tun, aber mit dem Windows Media Player kann man seit Version 10 jede x-beliebige Audio-CD mit genau _einem_ Klick als mp3 auf die Platte ziehen. Der Player holt sogar noch die Albuminformation aus dem Internet und benennt die Lieder dementsprechend um. Das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass jeder der mit dem Media Player Original CDs abspielt, ein potentieller Raubkopierer ist. Dann noch einen Torrent Client auf der Festplatte, und das SEK stürmt vielleicht bald auch meine Wohnung -.-

Microsoft wird aber nicht verklagt .. Warum nur?
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:05 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
braucht man kein programm für

hier die ultimative anleitung fürs "Raubkopieren"

öffnet de explorer, geht aufs DVD Laufwerk, marktiert alle verzeichnisse und dateien der DVD, Drückt Strg+c, geht auf eure festplatte, erstellt ein beliebiges verzeichniss, öffnet dieses, drückt strg+v, wartet bis der vorgang abgeschlossen ist

öffnet VLC Mediaplayer und öffnet die VOB dateien, fertig

da hilft denen auch kein kopierschutz..
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:17 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei OS X: geht das meistens sogar völlig ohne Zusatzprogramm, weil das BS die meisten Kopierschutzmechanismen ignoriert.
Und wenn nicht, dann halt MacTheRipper oder FastDVDCopy
Ich hab hier noch keine DVD gefunden, die der Mac nicht ohne Murren abgespielt hat

Wenn die Industrie nur mal die Preise senken würde und nicht jeden Rotz auf CD brennen würde, dann hätte man auch den Anreiz, sich wieder mal eine CD/DVD zu kaufen
Kommentar ansehen
02.10.2008 13:31 Uhr von Raron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde: man sollte die Film- und Musikindustrie in "StealMoney" umbenennen
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:04 Uhr von Armes_Deutschland
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pitbullowner545: wenn die DVD Kopiergeschützt ist,dann kannst du den VIDEO_TS und AUDIO_TS Ordner nicht kopieren!
aber ich frage mich warum sich jetzt erst alle aufregen,noch nie was von AnyDVD gehört?
damit kann man die DVD brennen oder ein Image erstellen,welches man dann mounten kann,auch von kopiergeschützten DVD`s
Kommentar ansehen
02.10.2008 14:31 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ZTUC, @Pitbullowner545, @Armes_Deutschland: @ZTUC
Das mit den Sicherheitskopien deiner DVDs ist rechtlich gesehen ein zweischneidiges Schwert. Zwar ist es nicht verboten,sich eine Sicherheitskopie für den privaten Gebrauch anzufertigen. Allerdings ist es verboten,dazu einen Kopierschutz zu umgehen...und dabei unterscheidet das Gesetz nicht nach dem Verwendungszweck der Kopie.Sprich:Wenn du´s hinkriegst,eine Kopie zu erstellen OHNE den Kopierschutz zu umgehen,hindert dich niemand daran,eine legale Kopie zu machen.

@Pitbullowner545
Diese Methode funktionierte vielleicht bei alten Kopierschutzmechanismen wie CSS u.ä., moderne Kopierschutzmechanismen lassen sich davon aber nicht überlisten.

@Armes_Deutschland
Das mit AnyDVD musst du nicht sagen...ich möchte mal behaupten,daß die Zahl derer,die dieses Programm einsetzen in etwa der Zahl derer entspricht,die wissen,wie man DVDs kopiert...oder anders gesagt: Nutzt doch eh jeder...nur zugeben will (oder besser:darf) es keiner.
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:45 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: nenn mir bitte eine, ich teste das dann, will eh noch in die videothek :D

@Armes Deutschland
würde man den ordner nicht kopieren können würde es gleichzeitig bedeuten das Windows den nicht lesen kann, und im umkehrschluss auch der DVD Player nicht, denn das sind stink normale PC laufwerke
Kommentar ansehen
02.10.2008 17:06 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: @Pitbullowner545
Da kannst du fast jeden aktuellen Film nehmen...insbesondere die der großen Firmen sind mit mehreren Kopierschutzmechanismen gespickt.

Was das kopieren angeht,muss man zwischen einfachem Auslesen und normalem Abspielen unterscheiden. Jedes Laufwerk, egal ob im PC oder im DVD-Player hat eine Fehlerkorrektur. Die Kopierschutzmechanismen sind mittlerweile darauf ausgelegt,daß die Fehlerkorrektur beim Abspielen absichtlich eingebaute Fehler ausbügelt,d.h. die Fehler sieht man aber im Bild nicht. Beim normalen Auslesen sollte die ausgelesene Datei aber dem erwarteten Hashwert entsprechen...den kann sie "dank" Kopierschutz aber nicht haben. An einem einfacheren *Beispiel* erklärt: Wenn ein Film statt mit 25Bildern/sek nur mit 24 abgespielt wird, siehst du den Unterschied nicht...dein Auge/Gehirn ist hier quasi die Fehlerkorrektur. Würde ein Rechner die Daten Bit für Bit auslesen, würde der schon merken,wenn statt erwarteten 25Bildern nur 24 "ankommen".
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:31 Uhr von Donn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es auch noch so ein schönes Programm: das kopiert den kopierschutz mit wie zb.DVDDecrypter also ist das legal
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:42 Uhr von no-smint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum klagen? Ich verstehe in diesem Fall wirklich nicht warum man versucht das ganze vom Markt zu klagen. Ich meine, es gibt viele Programme die genau das selbe tun - möglicherweise nicht legal, aber sie tun es.

Man könnte viel eher die Gunst der Stunde nutzen und mit einem renomierten Softwarehersteller zusammen dem User die Möglichkeit bieten seine DVDs LEGAL auf seine Festplatte zu spielen, und dafür die weitergabe zu verhindern, z.B. durch eine an die Seriennummer des Programms gebundene Abspielfunktion der gespeicherten Filme, irgendwas sinnvolles würde denen sicher einfallen.

Natürlich könnte man das ganze dann auch wieder knacken, aber dann müsste man ja gar nicht den Umweg gehen sondern könnte gleich ein anderes Tool benutzen. Es wäre quasi ein Kompromiss zwischen der Filmindustrie, die legale Kopien von DVDs auf die Festplatte zulässt und dem User, der dafür in Kauf nimmt die Kopien nicht weitergeben zu können - wofür das ganze dann legal von statten geht.

Also, liebe Filminstudtrie, nicht dem Fortschritt verschließen sondern lieber Chancen erkennen, macht nicht den gleichen Fehler wie die Musikindustrie ihn schon jahrelang vormacht. Man kann nur mit den Usern, und mit dem Markt erfolg haben, nicht dagegen, klagen ist der falsche Weg!
Kommentar ansehen
02.10.2008 20:39 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: hab es gerade mit dem von mir gekauften Iron Man probiert, geht problemlos, aktuell genug?..
Kommentar ansehen
03.10.2008 01:04 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Ein paar Infos zu deinem System wären ganz interessant...und insbesondere,ob du ein gewisses Programm mit einem Fuchskopf-Icon nutzt...nein,ich meine nicht den Firefox...
Kommentar ansehen
03.10.2008 02:25 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nö, kopier ich ganz normal mit dem Windows Explorer

mit nem BenQ DVD brenner..

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?