01.10.08 22:04 Uhr
 1.795
 

Minister warnt: Der Verzehr von türkischen Birnen gefährdet die Gesundheit

Zu Schläfrigkeit, Sprachstörungen und Desorientierung könne es kommen, wenn man türkische Birnen verzehre. Zu diesem Ergebnis kommt das Agrarministerium Baden-Württemberg, nachdem es dieses Jahr 65 Stichproben von Birnen aus neun Herkunftsländern analysierte.

Die türkischen Birnen enthalten oft erhebliche Rückstände von Amitraz, einem in Deutschland verbotenen Spritzmittel. Die zulässige Höchstmenge beträgt 0,05 mg/kg, die türkischen Birnen enthielten bis zu 2,9 mg/kg.

Minister Hauk erwartet nun von der Bundesregierung, dass sie ein EU-weites Einfuhrverbot für türkische Birnen durchsetzt. Der Großmarkt in Stuttgart hat bereits ein Handelsverbot erhalten.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Gesundheit, Minister, Verzehr, Birne
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 20:51 Uhr von corazon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst bekommen die türkischen Birnen wohl auch so einen lustigen Aufkleber der EU: "Der Gesundheitsminister warnt:Der Verzehr von türkischen Birnen gefährdet die Gesundheit"
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:24 Uhr von kingmax
 
+19 | -17
 
ANZEIGEN
naja, jetzt ist es ja klar: wieso die einen an der schüssel haben. wer ? das könnt ihr euch selber aussuchen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:33 Uhr von DarkDome
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
und sowas importieren wir auch noch schön weiter....wenn das verbotene spritzmittel im ausland auf unser obst gespritzt wird, ist es ja plötzlich völlig in ordnung oder was liebe politiker??

wieso wird sowas dann nicht verboten aus dem ausland giftstoffe zu importieren?? naja....
also gilt ab jetzt,....einfach alles obst und gemüse sehr gründlich abwaschen, dann bleibt man dieser gefahr aus dem weg!

(aber jetzt weiß ich, wie ich ungeziefer im garten wirkungsvoll bekämpfen kann....ich leg ein paar türkische birnen in den garten :D )
Kommentar ansehen
01.10.2008 23:35 Uhr von Gringo75
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.10.2008 01:58 Uhr von Worldgrea
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt darf ich aber auch mal: "Und sowas will in die E.U?!" :D
Kommentar ansehen
02.10.2008 04:29 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
aha, von daher kommt der schwäbisch dialekt :)
Kommentar ansehen
02.10.2008 08:01 Uhr von sub__zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wow: also knapp die 60-fache Menge...momentan mal, da gab es doch vor kurzem eine unauffällige News:

http://www.shortnews.de/...
"...Ohne dass die breite Masse davon in Kenntnis gesetzt wurde, gelten seit dem 1. September neue Obergrenzen für Pestizidrückstände in Lebensmitteln. Diese sind teilweise um das 60-fache erhöht wurden..."

Diese neue Regelung haben die türkischen Bauern aber schnell umgesetzt, oder darf nur den EU-Pestiziden ein bischen Obst und Gemüse beigemischt werden?
Kommentar ansehen
02.10.2008 09:05 Uhr von kratz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Genau die Symptome hatte ich im letzten Skiurlaub nach ca. 20 Willis. Und ich dachte, das wär der Alkohol.
Kommentar ansehen
02.10.2008 10:31 Uhr von wursTii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schön, haben sie ne Möglichkeit gefunden auf legalem Weg psychoaktive Substanzen zu exportieren.

verdammte Birnenjunkies überall..
Kommentar ansehen
03.10.2008 10:30 Uhr von omamausi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
habe: letzte Woche Trauben kaufen wollen, da konnte man das Spritzmittel noch sehen.
Die Trauben waren voller weißer Flecken....Spritzmittel.
Ich werde kein AUSLANDS-Obst oder Gemüse mehr kaufen....nur noch Eigenanbau oder bei Biobauern dich ich kenne.
Gott sei Dank haben wir hier eine gute Auswahl.
Auch kaufe ich keine Bekleidung mehr aus fernen Ländern...
Selbst in den Farbstoffen sind Giftmittel die durch unsere Haut aufgenommen werden. Nein DANKE EU...du schaffst uns noch ALLE.
Stoffe aus Indien, Korea uns sonstigen EXOTEN-Ländern.
Kommentar ansehen
06.10.2008 23:53 Uhr von ParkCheck24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht: Das Mehl vom (türkischen) Fladenbrot von Dönern, das is ganz besonders giftig, es lag 3 Stunden unbenutzt in der Ecke!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?