01.10.08 21:43 Uhr
 74
 

Der Deutsche Aktienindex verbucht erneut Verluste - Bankwerte im Aufwind

An der Frankfurter Börse gab der Deutsche Aktienindex am heutigen Mittwoch leicht nach. Der DAX verlor 0,42 Prozent und notiert jetzt bei 5.806,33 Zählern.

Der MDAX büßte sogar 1,15 Prozent auf 6.876,90 Punkte ein.

Die Bankwerte im DAX befanden sich im Aufwind. So kletterte die Commerzbank um 16,5 Prozent, der Anteilsschein von HRE legte 13,3 Prozent zu und die Deutsche Postbank stieg um 5,7 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Verlust, Aktienindex, Aufwind
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 19:44 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US-Kreditkrise wird die Welt wohl noch längere Zeit in Atem halten. Man kann nur hoffen, dass wir einigermaßen unbeschadet davon kommen...
Kommentar ansehen
01.10.2008 21:52 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ rhei: Deine tagtäglichen Beschönigungsversuche ändern nichts daran, dass es sich hier um eine Weltwirtschaftskrise handelt, die Deutschland bereits voll erfasst hat.

Die Nummer "Alles halb so schlimm" von Steinbrück und Merkel jedenfalls scheint voll auf Dich abgefärbt zu haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?