01.10.08 20:10 Uhr
 167
 

Freiwillige Geldgeber wollen sich aus Essener Philharmonie zurückziehen

Der Streit um die fristlose Entlassung des jetzigen Intendanten scheint zu eskalieren. Nachdem bereits der berühmte Dirigent Kurt Masur gedroht hatte, keinen Auftritt mehr in der Philharmonie zu geben, haben sich jetzt Sponsoren solidarisch erklärt und wollen die Zuschüsse für den Konzertbetrieb kürzen.

Am heutigen Mittwoch sagte der Leiter von MAN Ferrostahl, Matthias Mitscherlich, in seiner Funktion als Kuratoriumssprecher: "Wesentliche Geldgeber haben mir gegenüber klar zum Ausdruck gebracht, dass sie ihr finanzielles Engagement vom Verbleib von Herrn Kaufmann abhängig machen".

Dem Leiter der Philharmonie, Michael Kaufmann, wurde vor rund einer Woche der laufende Vertrag fristlos gekündigt, da er mehrfach den Etat überschritten hatte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Essen, Geldgeber
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 19:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der 47 Jahre alte Kulturmanager Kaufmann aus Heidenheim hatte große Musiker wie Sir Simon Rattle und Kurt Masur in die 2004 aufwendig renovierte Essener Philharmonie geholt. Ihm wird zum Vorwurf gemacht, dass er in zwei Spielzeiten den Etat um jeweils 1,5 Millionen Euro überzogen hat. Da sein Vertrag bis 2013 läuft, dürften da satte Abfindungen im Raum stehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht
Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?