01.10.08 19:28 Uhr
 15.187
 

Wie enthauptet man sich selbst mit einer Kettensäge? - Kurioser Selbstmord aufgeklärt

In Köln gab es einen bizarren Selbstmord. Ein junger Mann tötete erst seinen Vater mit einem Messer und anschließend sägte er sich selbst den Kopf mit einer Kettensäge ab, SN berichtete. Da die Polizei schwieg, wie denn der Mann sich selbst enthauptete, kursierten im Internet eine Menge Gerüchte.

Rechtsmediziner veröffentlichten nun auf ihrem Jahreskongress in Köln Details zu dieser Tat. Die Mediziner sagen, diese Art von Selbstmord sei eine "Rarität". Der 24-jährige Täter plante alles im Voraus, er fesselt am 7. Mai 2007 seinen Vater und erstach ihn. Danach legte er seinen Kopf auf seine Selbstmordmaschine.

Der Kopf lag auf einer Holzplatte, die Kettensäge war mit Federn an dieser Platte befestigt, so dass die Kette der Säge auf dem Hals des Selbstmörders drückte. Die eingeschaltete elektrische Säge war mit einer Zeitschaltuhr verbunden. Diese schaltete sich irgendwann ein und trennte den Kopf in sekundenschnelle vom Rumpf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Selbstmord, Kette, Kettensäge
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 19:34 Uhr von Pyromen
 
+62 | -31
 
ANZEIGEN
echt cool: mal was anderes als so 08/15 mässig irgendwo runterzuspringen
Kommentar ansehen
01.10.2008 19:40 Uhr von Great.Humungus
 
+72 | -7
 
ANZEIGEN
naja, wenigstens hat er sich nicht vor nen Schulbus geworfen...
Kommentar ansehen
01.10.2008 19:45 Uhr von GeNtLeMaNnN
 
+71 | -8
 
ANZEIGEN
diesem Raum wirds auch krass ausgesehen haben
Kommentar ansehen
01.10.2008 19:49 Uhr von csu-mitglied
 
+14 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:02 Uhr von Dierk Uhlig
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
selbstmordmaschine: klingt wie eine marktlücke
ich hätte nicht dabei sein wollen als die leichen gefunden wurden
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:16 Uhr von Jaecko
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:19 Uhr von calenleya
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
So kann mans auch machen: Eine neue und sehr schnelle Methode um sich umzubringen. Hab den Text erstmal zweimal lesen müssen weil es einfach unglaublich klingt. Der Typ hat sich endlich mal Gedanken gemacht wie man sich umbringt ohne andere Menschen mit reinzuziehen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:20 Uhr von DirkKa
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
csu-mitglied: Lesen alle csu-mitglieder Texte so (un)aufmerksam ?
Wenn ja, wundert es mich nicht, daß die csu trotz allem so viele Stimmen bekommen hat.

Lies dir die News noch einmal durch, und danach deinen Text.... vielleicht fällt dir ja etwas auf.
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:29 Uhr von loggedin
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@calenleya: naja, wenn er seinen vater nicht auch umgebracht hätte hättest du recht. und die hinterbliebenen dürften das ganze auch nicht einfach so wegstecken... selbstmord ohne beeinträchtigung anderer gibt´s meiner meinung nach nicht wirklich. irgendjemand leidet immer darunter.
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
kreativ: irgendwie...
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:42 Uhr von Feldarzt
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Sachen gibts: will ja keine Schleichwerbung machen aber "Stihl" hat Erfahrung auf dem Gebiet.....
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:53 Uhr von ernibert
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
krass: und er wusste,für ein kurzen momemt,ob der abgehackte kopf noch bei bewusstsein ist und er noch was sieht....so die sauerei,die er angerichtet hat ^^
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:55 Uhr von Gummikopf
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Aufmeksamkeit erwecken: Es geht doch auch einfacher oder?

Steht nun auf dem Grabstein "Hier ruht ein Bastelgenie" ?
Oder will er der Nachwelt mitteilen, dieses abgetrennte Teil war schon zu Lebzeiten nicht in Ordnung und sollte daher auf keinen Fall weiterverwendet werden?

Spekulationen bleiben wohl bestehen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 21:02 Uhr von Pfennige500
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ist das "^" geplant oder was? " Da die Polizei schwieg^, "

Ist doch gar nicht zu übersehen o.O
Kommentar ansehen
01.10.2008 21:56 Uhr von burn0r
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
merkt man dann eigl noch was? also ganz kurz danach? oder is sofort das licht aus?
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:02 Uhr von Dierk Uhlig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
solange: wie das gehirn noch genügend sauerstoff für denkprozesse zur verfügung hat, so schätze ich, ist man noch mitten im leben, das heißt der kandidat wird sich seiner tat noch voll bewusst.
das muss ein scheißgefühl sein.
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:13 Uhr von DarkDome
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ach ja es gibt da sehr anschauliche ,,dokumentarfilme" was man alles mit einer motorsäge machen kann....wie z.b. Bad taste
Kommentar ansehen
01.10.2008 23:08 Uhr von 102033
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Solche kreativen Köpfe bräuchte unser Land: eigentlich.
Kommentar ansehen
01.10.2008 23:10 Uhr von LH738
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol? noch komplizierter gehts nicht wa ^^
...
Kommentar ansehen
01.10.2008 23:12 Uhr von Simbyte
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
102033: Den kreativen Kopf dürften sie ja noch haben... xD
Kommentar ansehen
02.10.2008 00:35 Uhr von Botlike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ewig alt. Sry ich hab jetz nich die ganzen Comments gelesen aber ich habe das schon vor über einem Jahr gelesen. Aber ich glaube damals war es ein Brite. Todesart also nichts neues ;-)
Kommentar ansehen
02.10.2008 00:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde es interessieren wie lange der Kopf dabei noch mitbekommt was eigentlich passiert. Rein theoretisch sollte das Gehirn noch so einiges mitbekommen.
Laut Wikipedia ist das Gehirn vielleicht noch relativ lange - zu lange - geistig völlig da und das Schmerzempfinden könnte auch noch da sein. 5 - 20 Sekunden.
Kommentar ansehen
02.10.2008 01:06 Uhr von Ashert
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Schämt euch! Daran ist überhaupt nichts kreativ oder cool, das ist doch einfach nur schrecklich!

Das einzig tröstliche daran ist wohl, das jeder von uns irgendwann mal genauso tot sein wird!
An Altersschwäche erstickt, Kreislauf-Kollaps, vom Krebs zerfressen oder sonstwas. Macht euch nichts vor Kinder, wenn euch der Gerichtsmediziner eines Tages auseinander schneidet die Todesursache feststellen, dann wird er das was er sieht wahrscheinlich auch "cool" finden oder zumindest seine Studenten!
Kommentar ansehen
02.10.2008 01:57 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Laut Wikipedia ist das Gehirn eben nicht "5-20 Sekunden.. geistig völlig da".

Vielmehr steht dort, dass "sich innerhalb von 300 Millisekunden eine massive und unkontrollierte Ausbreitung der Erregungsmuster ins Gehirn fort, wobei sich sämtliche Formationen beteiligen. Das führt zu einer sofortigen Bewusstlosigkeit".

Die 5-20 Sekunden beziehen sich lediglich auf die Lebenserwartung der Zellen, nachdem sie von jeglicher Versorgung abgeschnitten sind.

Für Dich mal im Klartext übersetzt:

Wer enthauptet wurde, kriegt gar nix mehr mit, und zwar sofort. (Na gut, fast, noch bis zu 0,3 Sekunden lang).
Kommentar ansehen
02.10.2008 08:45 Uhr von konfetti24
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
das gibts ja nicht! So ne wiederliche News hier reinzuposten ist echt krass. Alleine schon die Vorstellung kommt mir das Frühstück hoch.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?