01.10.08 11:31 Uhr
 1.739
 

Die USA verkaufen für 15,2 Milliarden Dollar bis zu 75 Kampfjets an Israel

Die USA konnten ein sehr gewinnbringendes Geschäft abschließen, denn Israel möchte bis zu 75 Kampfjets des Typs F-35 kaufen. Diese würden dann insgesamt 15,2 Milliarden Dollar kosten.

Auch die US-Regierung wird in den kommenden Jahren ihre Flugzeugflotte verjüngen, denn es gibt auch dort ältere Maschinen. Darum wurden 25 Maschinen bestellt und 50 weitere sind vorgemerkt. Dies wäre der erste Verkauf dieses Kampfjets außerhalb der USA.

Der neue Kampfjet wurde von Lockheed Martin entwickelt. Die USA möchten 2.548 F-35 Kampfjets für ihre Armee kaufen. Diese haben ein Gesamtvolumen von 300 Milliarden Dollar (208,8 Milliarden Euro). Auch andere Staaten haben Interesse an den F-35.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Israel, Kampf, Milliarde, Kauf, Kampfjet
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
BMW: Razzia des Bundeskartellamts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 11:37 Uhr von BerndS.
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
15,2 Milliarden: Das ist schonmal der Anfang der Refinanzierung des 700 Milliarden Pakets zur Rettung des Finanzmarktes
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:41 Uhr von Sarkan-ZdC
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Stealth? http://en.wikipedia.org/...

Hier unter International participation einfach mal nachlesen. 9 Länder werden den Jäger kriegen. Israel ist nur das erste davon.
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:44 Uhr von vostei
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Sarkan: wobei sich Australien ziert und ein paar andere Kunden auch - für Israel dürfte es zwecks Luftüberlegenheit relativ gut sein, in Tests (computergestützt) vs Konkurrenzprodukte neuester Bauart kam die F-35 aber garnicht gut rüber....
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:44 Uhr von Boese_das
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum: die ersten ??? doch wohl bestimmt das Sie endlich mal wieder so richtig schick Krieg Spielen können gegen den Iran zum beispiel....
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:47 Uhr von Paddex-k
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Das: ist doch kein Problem! Da werden halt ein paar Ölförderstaaten überfallen und schon ist das Geld wieder drin!
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:51 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der Einsatzradius von gerade 1000km ist ungeeignet für einen Angriffs auf den Iran,
zudem ist die Nutzlast an Bomben gering.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:02 Uhr von JoeGame
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
tja...wenn man den usa in den arsch kriecht, muss man halt deren überteuerte kampfjets kaufen...
ich persönlich würde mir ja jets der marke sukhoi zulegen. auch wenn mich onkel busch dann als staatsfeind und terroristischer kommunist jagen würde.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:19 Uhr von Dennis112
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch: Das ist eben der american Way of Live. Banken gehen Bankrott, 1000de menschen verlieren ihren Job und noch viel mehr ihr gesamtes Vermögen, aber es sind immer 300Milliarden Dollar da um Kriegsgerät zu kaufen.
In USA macht man eben kein Geld mit Banken sondern mit Rüstungsfirmen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:21 Uhr von Andreas-Kiel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stealth Kampfflugzeuge für Israel: @Diskordia4ever:
Ich denke, daß F35 eher ungeeignet im Kampf mit den Palästinensern ist. Da sind Panzer und Helikopter deutlich effektiver und billiger

@JoeGame
Naja, der beste und wendigste Jäger hilft Dir aber wenig, wenn Du Deinen Feind nicht elektronisch zur Zielaufschaltung erfassen kannst. Die Flugzeuge mit Stealth Eigenschaften haben die Überraschung ja immer auf Ihrer Seite. Die Russen haben sich in diesen Sektor zwar auch deutlich verbessert, sind aber durch Radar und Infrarotsignatur immer noch besser und eher zu erfassen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:48 Uhr von Schnawltass
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
na ja: da kann ja israel bald noch mehr bomben auf palestina abladen
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:13 Uhr von berggeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Israel stellt selbst Waffen her: Die angespannte Sicherheitslage im Nahen Osten hat Israel zu einem Spezialisten für die Herstellung hoher Waffentechnologien gemacht. Israel ist inzwischen der viertgrößte Waffenexporteur der Welt. Um die Beziehungen mit USA aufrechtzuerhalten, darf es nicht mit der US-Rüstungsindustrie konkurrieren. Dies führt dazu , dass Waffen an Staaten verkauft werden, die in einen militärischen Konflikt mit den USA geraten könnten, wie zum Beispiel China.
http://www.nahostfocus.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:51 Uhr von Lornsen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Hauslieferung: das ist eine freie Hauslieferung. Denn Amerika ist eh eine
Kolonie Israels
Kommentar ansehen
01.10.2008 14:02 Uhr von Marcian25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mal überlegt das Deutschland 300 Kampfflugzeuge hat und Amerika sich mal ebend 2500 dazu bestellt...heftig oo
Kommentar ansehen
01.10.2008 14:16 Uhr von JoeGame
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Andreas-Kiel: ich bezweifle, dass die neueste generation der suchois den jägern und bombern der staaten unterlegen sein wird.

um ehrlich zu sein: die amis haben meiner meinung nach in sachen luftstreitkräfte fast immer mehr durch quantität als durch qualität geglänzt.

es gibt bessere flugzeuge als die F-xx und B-xx der amis
Kommentar ansehen
01.10.2008 14:52 Uhr von Sarkan-ZdC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: Ja, das sich einige der "Kunden" zieren steht auch beim Wikipedia Artikel drin. Norwegen (glaub) war auch dabei.

Ich fand es nur lustig, das einzige Länder (z.B. England) sehr viel Geld in die Entwicklung investiert haben (2 Miliarden Dollar) damit sie den Flieger kaufen dürfen.

Israel hat (laut Wikipedia) 20 Mio $ in einem Letter of Understanding bezahlt.

Wenn ich jetzt England wäre, ich wäre sauer das Israel die vor mir kriegen würde!
Kommentar ansehen
01.10.2008 15:46 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da machen die amis: aber ein gutes Geschäft.
Wenn man mal überschlagsmässig ausrechnet, kostet Israel jeder Flieger rund 20 Millionen.
Wenn man jedoch die gleichen 20 Millionen als Preis für den "Eigenbedarf" ansetzt, kommt man auf lockere 500 Milliarden. Also "nur" etwa 11 Millionen pro F-35.
Ist das Kerosin ewa soooo teuer geworden, dass die Überführungskosten den Gewinnaufschlag rechtfertigen?

salu2 - r.j.
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:17 Uhr von braunbaer1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da kommt doch leicht: der Verdacht auf, dass die 700Milliarden,die von den Banken über Hintertürchen an die Israelis verzockt und von Ihnen für Waffengeschäfte benötigt wurden, nun so, OH WUNDER, von den USA ja wieder irgendwie refinanziert werden muss.

Wundern würde es mich nicht !!

Und da ja durch ein herausgegebenes Buch im Iran eine für Israel Bedrohung ungeheuren Ausmasses ausgeht,muss man schon dementsprechend aufrüsten !!
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:19 Uhr von braunbaer1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur: refinanziert werden müssen !!
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:35 Uhr von dragon08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ähmmm @ radiojohn: 1000 Millionen sind 1 Milliarde

also
15,2 Milliarde = 15 200 000 000 Millionen

durch 75 Jets
macht rund

200 000 000 Millionen


Mit den vielen Nullen , kann man schon mal sich verhauen
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:38 Uhr von dragon08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetz bin ich durcheinander gekommen sollen natürlich 15 200 Millionen sein

und der Stückpreis dann rund

200 Millionen


Ich wünsche Mir eine Editfunktion
Kommentar ansehen
01.10.2008 17:31 Uhr von Konservativer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was bleibt Israel übrig: Wenn das höchste Ziel unserer arabischen Freunde ist eine Atombombe auf Israel zu werfen
Kommentar ansehen
01.10.2008 17:54 Uhr von Montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir: haben es ja...
Kommentar ansehen
01.10.2008 20:22 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wer keine Feinde hat, schafft sich welche^^
Kommentar ansehen
02.10.2008 12:55 Uhr von braunbaer1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konservativer: @Wenn das höchste Ziel unserer arabischen Freunde ist eine Atombombe auf Israel zu werfen

Da kann ich Dir nur entgegen:
Israel hat schon lange,lange Zeit Angriffspläne in der Schublade, den Iran anzugreifen.
Glaubst Du im Ernst,dass Sie da mit Tomaten oder Eiern schmeissen ??

Was bleibt da dann dem Iran übrig ???
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:30 Uhr von Dusta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
braunbaer1: "Israel hat schon lange,lange Zeit Angriffspläne in der Schublade, den Iran anzugreifen."

Natürlich haben sie das.

Sie haben auch Szenarien für miliärische Auseinandersetzung mit all ihren anderen Nachbarn, denn sie haben aus der Geschichte gelernt.

Die Israelis hab zu oft erfahren, was es bedeutet sich militärisch gegen eine Aggression verteidigen zu müssen, als das sie im Fall der Fälle nicht wissen würden was sie tun.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?