01.10.08 11:30 Uhr
 1.938
 

Servicewüste Deutschland: Deutsche Spitze im Schlangestehen

In einer Studie haben 2.500 Testkunden in 24 europäischen Ländern bestätigt, dass Deutschland hinter Griechenland und Italien mit durchschnittlich 4,72 wartenden Kunden an den Kassen zu den Spitzenreitern gehört.

Mit durchschnittlich sieben Minuten Wartezeit an der Kasse liegt Deutschland hingegen im Mittelfeld. Spitzenreiter hier auch wieder Griechenland mit 14 Minuten.

Die Studie weiter: 25 % der deutschen Kunden verlassen entnervt die Kasse, ohne die Ware zu kaufen. Einige Händler haben auf diesen Missstand inzwischen mit so genannten Selbstbedienungskassen reagiert, um den Ablauf zu beschleunigen.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Spitze, Service, Schlange
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 11:10 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nur bestätigen.

Hinzu kommt, dass MEINE Kasse grundsätzlich immer die langsamere ist ...
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:48 Uhr von phiLue
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich ebenfalls nur bestätigen, bei Aldi ist ´s besonders schlimm. Über 10 Kunden und nur eine Kasse auf, ab 15-20 Kunden machen sie dann eine zweite Kasse auf, aber auch nur solange bis die Schlange an der Kasse wieder auf unter 10 fällt.

Dazu kommen dann die alten Leute die unbedingt passend zahlen wollen und jeden Cent einzelnd rauskramen bis sie dann doch irgendwann merken das sie es nicht passend haben ...

Bezahlne mit Karte geht ja heute in den meisten Läden zum Glück schnell, das war vor ~1 Jahr auch noch ein Problem ...
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:48 Uhr von Boese_das
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
oder eben das einer seine "Kollegen" noch vorlässt und die dan auch noch mit Centstücken Löhnen....ich sage nur Falling Down - ein ganz Normaler Tag.
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:53 Uhr von ohne_alles
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
tja, die konzernchefs können sich den hintern vergolden lassen, während die kassierer/innen sich für einen hungerlohn kaputtschuften und den verständlichen zorn der kundschaft auf sich laden müssen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:58 Uhr von Tauphi
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
wäre ich dikator in deutschland würde ich erstmal in jeden laden eine zusätzlich kassenkraft einstellen lassen ...

zack auf einen schlag:

- die arbeitslosenquote gesenkt
- schlechte läden durch die zusätzlichen personalkosten legal vom markt entfernt
- die wartezeit drastisch reduziert

haha ich bin deutschland und wenn ich das geschafft hab, verbiete ich killerspiele, erhöhe mein gehalt verlange videokameras in allen schlafzimmern deutschlands zur besseren fortpflanzungsüberw... äh terrorüberwachung

:P
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:08 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ebenso: lange Schlangen bilden sich im Übrigen auch bei Telefon-Hotlines jeglicher Art. Da raste ich regelmäßig aus, besonders weil es im Gegensatz zur Supermarktschlange nicht abzusehen ist wie lange man noch warten muss!
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:49 Uhr von derSchmu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Apu erklaert hat,welche Schlange die Beste is: komm ich eigentlich gut damit klar...naja im Grunde waere ich fuer das System, was sie auch endlich wieder bei uns in nem Postamt eingefuehrt haben:

Eine Schlange fuer alle vor den Kassen und jeder geht dann zu der Kasse, die gerade frei wird...dumm nur, dass das in Supermaerkten kaum geht, weil dann die Kassen ja Leerlauf haben, wenn der Kunde ers beim frei werden einer Kasse, seine 2 Einkaufswagen aufs Band legt...
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:26 Uhr von schwob72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jeder vierte: geht also ohne was zu kaufen?
Und zwar weil im die Schlange an der Kasse zu lang war.
Ich bin mehrmals wöchentlich in diversen Geschäften und habe ein solches verhalten noch nie Wissentlich Bemerkt.
Gibt es da vieleicht bestimmte Schlangen, wo dieses Verhalten auf jeden zweiten zutrifft?
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:34 Uhr von Fleischor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt mal ein wenig: TACHELES!
Ich bin selbst Stellv. Teamleiter an der Kasse und weiß zur genüge wie die Situation bei Uns aussieht. Wir arbeiten von 6-22h im 3-Schicht System an 6 Tagen die Woche mit 15 Leuten. Es gibt da aber das "kleine" Problem daß Wir auch die 5-Tage Woche haben und dementsprechend mit dem Personal rumknapsen müssen. Erschwerend hinzukommend ist, daß unsere "tolle" Stellv. Marktleiterin der Meinung ist von den paar Leuten die Wir zur Verfügung haben, auch noch welche abziehen kann damit die Alte noch ein Stündchen länger im Pausenraum hocken kann!
Aber wie man es dreht und wendet: Uns fehlen so oder so die Leute da Vorne!!
Kundenbeschweren abzufangen ist leider nicht immer möglich, aber durch gutes und geschultes Personal kann man die Wartezeiten auf ein Minimum reduzieren, sodaß es nur sehr selten zu Beschwerden kommt.

Und zum System mit den SB-Kassen:
Die Teile sind für den Kunden nichts weiter als eine Spielerei und vortäuschung daß es tatsächlich schneller ginge. Bei kleinen Einkäufen mag das ja zutreffen, aber sobald man >10 Teile hat und dazu noch ein bischen was Größeres, dann wars das mit dem Zeitvorteil.
Für den Mitarbeiter der die Dinger überwachen muss ist es übrigens nochmal zusätzlicher Stress da man für etliche Leute gleichzeitig da sein muss und es immer Jemanden gibt der der Meinung ist wichtiger zu sein und als Erster bedient werden zu müssen, sodaß "Freude" vorprogrammiert ist. Von den zusätzlichen Aufgaben die Wir "nebenher" übernehmen (ja, Wir arbeiten auch wenn Wir nur "rumstehen" -> vll. mal ein Auge auf alles haben? Hat ja keiner bedacht daß ein Laden auch überwacht werden muss, nech), fange ich garnicht Großartig an.
So, nun muss ich aber auch bald los zur Arbeit. Meine Spätschicht beginnt gleich, und ich bin 2,5H Alleine da Vorne und darf zusehen wie ich das bewältige falls `ne Busladung Kunden reinkommt.
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:46 Uhr von politikerhasser
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hab`s heute wieder gemerkt: 10 Minuten beim Doc (Rezept abgeholt), 8 Minuten Kassenschlange bei Plus (ca fünf MitarbeiterInnen räumen Ware ein, eine kassiert!), ca 2 Minuten bei Schlecker bis die offenbar einzige Mitarbeiterin aus den Tiefen des Raumes an der Kasse auftauchte. Ich hätte den halben Laden ausräumen können!

Deutschland - eine Servicewüste - und der gesamte Reibach wird eingesackt statt in Arbeitsplätze zu investieren.
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:51 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
politikerhasser: Jetzt rufst noch bei Arcor an (siehe Post von Corazon) und der Tag ist vollends gerettet :-)
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:53 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag @politikerhasser: "...ca 2 Minuten bei Schlecker bis die offenbar einzige Mitarbeiterin aus den Tiefen des Raumes an der Kasse auftauchte. Ich hätte den halben Laden ausräumen können!"

Vielleicht tröstet es dich: Das ist kein regionales Problem! Hatte ich auch schon des öfteren in Schlecker Filialen
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:58 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fleischor, Stellv. Teamleiter an der Kasse ? was ist denn das :-D für ein job?
Kommentar ansehen
01.10.2008 14:28 Uhr von Fleischor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: Wir sind ein Team von 15 Leuten, und da Wir Arbeitsbedingt mit Geld zu tun haben, müssen diese Leute auch Jemanden haben der zum einen die Abläufe überwacht und zum anderen Hilfreich zur Seite steht. Also ist mein Job in erster Linie administrativer Natur. Und wie in jedem anderen Job auch, kann ich nur Leute führen wenn ich deren Tätigkeiten ebensogut, wenn nicht sogar besser ausführen kann wie die sonstigen Mitarbeiter. Das erklärt dann auch mein "an der Kasse sitzen".
Klingt vll. etwas seltsam, aber kassieren ist nicht unbedingt die leichteste Aufgabe, da man -wie ich vorhin schon sagte- "nebenher" weitere Aufgaben hat. Wir beraten Kunden (soweit es Unsere Zeit zulässt), haben natürlich ein Auge auf Alles und sind leider die erste Anlaufstelle für Kundenfragen jeglicher Art da man weiß daß die Kasse immer besetzt ist und im Markt selbst (warum auch immer) zu selten Jemand zu finden ist.
Ich verstehe die Probleme mit der Wartezeit völlig und bin als Kunde in anderen Läden ebenso davon betroffen, doch habe ich unseren Mitarbeitern gezeigt wie man Schnell UND Freundlich zugleich sein kann, ohne daß sich Jemand vernachlässigt fühlen muss. Sicherlich gibt es ab und an mal "ausreisser" die sich dennoch Beschweren, aber das gibt es Überall.
Glücklicherweise ist die Situation bei Uns eine gänzlich Andere als bei Penny wo ich vorher war (1 MA Kasse, 1MA im Markt, das wars!). Denn wenn dort eine Schlange von 10 Leuten war, dann juckt das die Marktleitung nur selten.

Beim abermaligen Überfliegen der Kommentare sah ich nun auch endlich das System mit der einen Schlange die sich dann auf die einzelnen Kassen verteilt: Dieses System ist hier in Deutschland leider kaum zu bewerkstelligen, da es 1. zu dem Problem mit Bändern käme, und zum anderen sind die Leute in den Büros leider immernoch der Meinung die Kassenzone derart voll zu stopfen, daß sich so oder so einzelne Schlangen bilden müssen. Würden die endlich mal auf den Trichter kommen daß es auch anders geht, wäre es nicht nur Übersichtlicher, Nein, von der Athmosphäre her auch ganz anders (es wirkt gedrängt).
Kommentar ansehen
01.10.2008 14:36 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt bei aldi steht man definitiv am ende der "nahrungskette" :P und es ist wirklich so, dass immer nur eine kasse auf ist und erst ab 15-20 kunden, EVENTUELL ne zweite aufgemacht wird.
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:27 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir passiert immer folgendes: Ich suche mir die Kasse mit der kürzesten Schlange aus.
Eine der Personen vor mir bezahlt entweder mit Karte und das will nicht so, wie es soll (entweder kann die Karte nicht gelesen werden oder die PIN wurde vergessen bzw. mit der einer anderen Karte verwechselt) oder es wird alles passend gegeben, wobei dann auch jedes Centstück 3x richtig langsam umgedreht werden muss um nachzusehen, ob es auch das Geldstück ist, das man vermutet hat.

Ich würde am liebsten jedes Mal was dazu sagen, aber was soll man machen? Man wurde ja schließlich gut erzogen und spart sich solche Kommentare.
Kommentar ansehen
01.10.2008 18:17 Uhr von DirkKa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@corazon: Was hast du denn für eine Hotline bei ARCOR angerufen ? Ich kenne nur die 0800er Nummern, und nach spätestens einer Minute hatte ich einen menschlichen Ansprechpartner am Apparat.
Kommentar ansehen
01.10.2008 21:19 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: Ok, sorry, das wusste ich nicht. Bin zwar schon seit Jahren bei Arcor, brauchte nur bisher keine Hotline (bis vor kurzem).
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:19 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Major_Sepp: Seit ich bei arcor meinen Telefonkomplettvertrag habe, brauchte ich die Hotlines noch nicht.Füri technischen Störungen gibt es eine kostenfreie Nummer.

Im Vergleich zu meinem früheren Anbieter (Telekom) ist arcor für mich klarer Sieger im Hinblick auf Qualität, Service und technische Zuverlässigkeit und Preiswürdigkeit. Emails jedenfalls wurden binnen Stundenfrist zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
Kommentar ansehen
01.10.2008 22:24 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ pennytrant: Frage mich, woher die Milliardenvermögen der Schleckers, Lidl`s,Haubs, Albrechts stammen, wenn die armen Socken ja an dem ganzen Kram gar nichts verdienen.

Die hätten auch dann noch mehr als genug, wenn sie die Preise senken und mehr Personal bei besserer Bezahlung einstellen würden.
Kommentar ansehen
02.10.2008 01:16 Uhr von evilboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einem gewissen Würgerking an einem Bahnhof: ist mir das auch mal passiert, dass die Schlange so lang war, dass mir das weitere Anstehen zu dumm war, weil ich zur Bahn musste....
Kommentar ansehen
08.10.2008 12:22 Uhr von VitaminX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
boah schlange stehn. da könnte ich jedes mal kotzen wenn ich seh das 10 kassen gebaut - aber nur zwei besetzt sind.
denk ich mir auch jedes mal "servicewüste D".

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?