01.10.08 09:40 Uhr
 944
 

Japan: 15 Männer verbrannten in Einzelkabinen eines Sex-Kinos

In einer Sex-Videothek in Osaka (Japan) ist ein Feuer ausgebrochen, wodurch 15 Besucher verbrannten.

Das Feuer war zuerst im Erdgeschoss des siebenstöckigen Hauses ausgebrochen, so die Mitteilung japanischer Medien. Nach eineinhalb Stunden war der Brand gelöscht.

In einem Sex-Kino, das sich im Gebäude befand, waren gerade 15 Besucher in Einzelkabinen und schauten Sex-Filme - sie verbrannten. Zehn weitere Männer und eine Frau konnten noch vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden, wobei sich drei aber schwer verletzten.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, Japan, Feuer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben
Dresden: Drogenlabor in Mehrfamilienhaus explodiert - Zwei Schwerverletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2008 08:49 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war wohl die Lust in den Einzelkabinen größer als die eigene Sicherheit. Sicher war die Lautstärke auch sehr hoch, so dass die Besucher von außen nichts mitbekamen.
Kommentar ansehen
01.10.2008 09:49 Uhr von Theex
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Dann waren: die Filmchen wohl ziemlich heiß ^^ sorry musste jetzt sein nomalerweise macht man darüber keine scherze

Ich finds natürlich Tragisch! Ungeachtet der Umstände ist es natürlich Schlimm, das sowas passiert ist, und das so viele Menschen gestorben sind. Besonders auf eine so unschöne art uns weise.. verbrennen. Stell ich mir schreklich vor. Besonders wenn man keinen Ausweg aus so einer Box hat.

@ringella
Ich denke, dass sie es schon gemerkt haben, nur dies so spät gescha, dass der Ausgang schon von Flammen blockiert war.
Kommentar ansehen
01.10.2008 09:53 Uhr von DeputyJohnson
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ziemlich unschöne Geschichte...mehr kann ich dazu nicht sagen =/
Kommentar ansehen
01.10.2008 10:01 Uhr von anilingus
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
beim kommen gegangen echt üble sache sowas...
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:35 Uhr von vostei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
im TV hieß es -: dass das kino auch mit duschen ausgestattet ist, weshalb die kabinen gerne zum übernachten verwandt wurden...

ich denke mal, dass ein großer teil der opfer vom feuer schlicht im schlaf überrascht wurde.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:16 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle upgedatet? "Inzwischen wurde der mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Dem 46-jährigen Arbeitslosen werden jetzt Mord, Mordversuch und Brandstiftung vorgeworfen.

Der 46-Jährige legte das Feuer in einer der Videokabinen. Dazu zündete er Zeitungspapier an. Sein Motiv ist bisher unklar."

Übrigens sind die Opfer nicht verbrannt, sondern starben an Rauchgasvergiftung, das ist ein Unterschied, vor allem, wenn dort wirklich regelmäßig Leute übernachtet haben.
Wurde zumindest im Fernsehen gesagt und auch hier in der Quelle steht nichts von verbrannt.
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:18 Uhr von xPainkillerx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt nach einem japanischen Gore/Splatter-Film

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?