30.09.08 19:06 Uhr
 4.890
 

Traum einer Flohmarkt-Besucherin wird wahr - Miniaturbild ist rund 80.000 Euro wert

Dass Träume nicht Schäume bleiben müssen, hat sich jetzt für eine Niederländerin bewahrheitet. Sie hatte im Jahr 1951 bei einem Händler auf einem Flohmarkt gestöbert und ein kleines Miniatur-Rundbild für umgerechnet rund 45 Euro erstanden.

Jetzt stellte sich heraus, dass es sich dabei um ein Bild des flämischen Künstlers Pieter Brueghel des Jüngeren aus dem Jahr 1620 handelt. Die Frau hatte es im März in der Fernsehsendung "Tussen Kunst & Kitsch" Sachverständigen zur Beurteilung vorgelegt.

Wie "De Telegraaf" weiter berichtet, hatten die Gutachter das Bild und die Signatur als echt bezeichnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Besuch, Besucher, Traum, Flohmarkt
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 18:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind die Freuden des kleinen Mannes/Frau wenn nach so vielen Jahren ein fast wertloses Bildchen jetzt plötzlich diesen Wert hat. Ich habe es mal gerechnet: Bei einer jährlichen Wertsteigerung von rund 28,7 Prozent (!) hätte sie nach 57 Jahren rund 80.000 Euro. Bei uns läuft eine ähnliche Sendung in den 3. Programmen unter Kunst & Krempel
Kommentar ansehen
30.09.2008 19:36 Uhr von Yuggoth
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist richtig jsbach, wenn man feststellt das ein Exponat aus der eigenen Sammlung doch mehr wert ist als man dachte, davon träumt man eigentlich nur oder wünscht es sich, selten genug das es passiert.
Unsereins freut sich schon das er ein Buch das 850€ Wert ist im Schrank stehen hat.
Kommentar ansehen
30.09.2008 19:59 Uhr von Pascal224
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Des einem Freud ist des anderen Leid Da wird sich wohl einer ärgern...falls dieser noch lebt...
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:04 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Beim Lesen: der News habe ich mich gefragt: Was haben Tussen mit Kunst zu tun? :-D Tussen + Kitsch is ja noch ok...

:-D

Zum Thema: Na das war echt mal nen Glücksgriff, da wird sie sich bestimmt sehr freuen! Die Frage ist allerdings, ob sie es verkaufen wird, immerhin ist das Bild schon seit über 50 Jahren in ihrem Besitz und man gewöhnt sich ja daran, es ist ja dann sowas wie "ein Teil" von einem, wenn man so lange etwas besitzt, oder nicht?
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:20 Uhr von kassy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz - Tussen: Da das ganze in den Niederlanden passiert ist, ist natürlich nicht das deutsche Wort "Tussen" gemeint. Im Niederländischen heisst tussen "inmitten", "in der Mitte", "zwischen".

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?