30.09.08 17:57 Uhr
 3.112
 

Eine Hyperschall-Flügelrakete wird von Russland und Indien konstruiert

In einer Kooperation zwischen Indien und Russland soll eine Flügelrakete konstruiert werden, die mit vierfacher Schallgeschwindigkeit fliegen wird. Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow aus Russland und der Chef des russisch-indischen Joint Venture "Brahmos" ,Sivathanu Pillai, erklärten dies nach einem Treffen.

Die neue Flügelrakete wird den Namen "Brahmos-2" tragen. Mit ihrer Fähigkeit eine Geschwindigkeit von Mach-5 zu erreichen, soll eine Raketenabwehr nutzlos gegen diese Waffe sein. Sie wird zu schnell sein, als dass man sie erfassen könnte, so sagte es Pillai.

Die Rakete vom Typ "Brahmos" wurde schon zusammen von Russland und Indien gebaut. In Indien wird diese Rakete von der Marine und der Armee eingesetzt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Indien, Flug
Quelle: www.aktuell.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 18:21 Uhr von Xilyte
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mach 4? müsste es nicht Mach 4 heißen, wenn sie mit vierfacher Schallgeschwindigkeit fliegt??? (ja ich weiß - es steht so auch in der Quelle)
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:53 Uhr von Marvin1999
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Staustrahltriebwerk: Interessant wäre, ob der Antrieb als Staustrahltriebwerk aufgebaut ist.
Vielleicht würde dann die Entwicklung dieses effektiven Antrieb endlich mal ein wenig vorangebracht, obwohl ich eine militärische Nutzung nicht gut finde!

Marvin
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:01 Uhr von NoGo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich dachte: Hyperschall geht erst bei Mach 10 los???
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:07 Uhr von Antibus
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Cool freut mich immer, wenn die Menschen noch fiesere und überelgenere Waffen erfinden und bauen! Jetzt brauchen wir nur noch eine Bombe die alle Menschen von der Erde verschwinden läßt, und Tiere und Natur verschont. Das wär das Beste für den Planeten!
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:35 Uhr von pt187
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@123489


ja genau es wird extra erwähnt, dass die rakete zu schnell für eine raketenabwehr sei. was meinen die russen wohl damit ? neeeeeeeein bestimmt nicht das US-raketenschild, die wollen damit feuerwerk machen und keine waffen ist doch klar ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:46 Uhr von georgyy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja tja Was wird der liebe Herr Bush wohl dagegen machen :D
Wenn das wirklich so klappt wie sie sich das vortstllen ( Russland) wird dem Bush echt bald der kragen platzen....was er auch versucht....die russen machen es kaput :D:D:D

Sehr gut weiter so, zeig es den Amys ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:46 Uhr von georgyy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hab was vergessen: Das ist dann wohl die Antwort auf die Raketenabwehr :)
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:50 Uhr von Schiron
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was meint ihr...
passt das zeitlich mit
http://www.shortnews.de/...
überein? xD
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:59 Uhr von Backi99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Indien und Russland? warum macht indien da mit?
ich glaube das die russen mehr vorteile auf dieder rakete ziehen
Kommentar ansehen
30.09.2008 22:02 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
*daumendrück* - Ihr schafft das. :-): Die Inder?

*kopfkratz*

Hat vielleicht was mit einem zu oft US-freundlichen Pakistan zu tun - wer weiss...
Kommentar ansehen
30.09.2008 22:14 Uhr von Backi99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ich weiß nicht so ganz, die pakistaner können sie auch mit marschflugkörpern voll spammen da kommt das raketenabwehrsystem nicht mehr nach. indien und pakistan liegen ja nicht so weit auseinander wie russland und usa
Kommentar ansehen
30.09.2008 22:28 Uhr von oskar1541
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: was mir mehr Gedanken als die zugegebenermaßen sehr schnelle Rakete bereitet, ist vielmehr die besagte Kooperation.
Kommentar ansehen
30.09.2008 22:35 Uhr von cYpher23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oskar1541: Diese hat ja schon früher angefangen: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
30.09.2008 23:35 Uhr von nullOCHTfufzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade eigentlich dass immer noch aufgerüstet wird und neue Waffen gebaut werden....
ich würde es viel besser finden wenn Russland und die USA sich endlich mal die Hand schütteln...
man sollte mehr an einem Zusammenwachsen arbeiten und gemeinsame Ziele für eine gemeinsame Zukunft finden...

:´(
Kommentar ansehen
30.09.2008 23:59 Uhr von syn0nym
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese überschallschnelle "Waffe" gabs schon lange vor einem Plan des Raketenschild.

http://de.wikipedia.org/...
"BrahMos setzt sich aus den Anfangssilben der Flüsse Brahmaputra (Indien) und Moskwa; Entwicklung:1998"
Kommentar ansehen
01.10.2008 00:10 Uhr von syn0nym
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verwechselung: Entschuldigt meinen kruzsichtigen Kommentar ich hab Überschall mit Hyperschall verwechselt...
Kommentar ansehen
01.10.2008 01:30 Uhr von Timmer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
MAAAAAN EY, können die nicht endlich mal paar Waffen benutzen? Das ganze Aufrüsten geht mir aufn Sack.

Jetzt mal ernst: ALLES bekloppte Idioten, die Waffenentwickler. Greift Russland Amerika an, gibt es Gegenschlag auf Gegenschlag auf Gegenschlag. Dann sind alle Waffen leer/kaputt und es sind nur noch Nuklearraketen da. BIG BANG und alles für die Katz.


Kann es denn keine vernünftigen Menschen in der Politik im Ausland geben? Meine Güte, es ist echt alles so einfach...
Kommentar ansehen
01.10.2008 06:25 Uhr von JoeGame
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
er hat doch recht...eine "rakete" an sich ist keine waffe. laut wikipedia-definition ist sie

"...ein Flugkörper mit Rückstoßantrieb (Raketenantrieb), der von der Umgebung unabhängig ist und daher auch im luftleeren Raum beschleunigt werden kann."

um eine rakete zur waffe zu machen, muss sie militärische verwendung finden. natürlich ist das in diesem artikel der fall, aber im allgemeinen hat 123 etc mit seiner aussage "eine rakete ist keine waffe" recht.

und im allgemeinen weiß ich eh nicht, was ich von der rakete halten soll...für mich ist fraglich, ob diese rakete eine hohe reichweite hat. ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine interkontinentalrakete werden soll.
bei der geschwindigkeit bin ich mir ja nichtmal 100%ig sicher, dass es überhaupt eine rakete ist. klingt für mich eher so, als würde die "rakete" diese riesengeschwindigkeit durch permanenten antrieb erreichen. das wiederum würde bedeuten, dass die "rakete" keine rakete, sondern eine cruise missile ist...ein "unbemanntes flugzeug" bzw eine drohne. das wort "flügel" klingt auch danach.
des weiteren ist ihr vorgänger "brahmos" laut der news auch keine wirkliche rakete, sondern eine drohne (seegestützter marschflugkörper)


aber gut...ich hör mal auf, zusammenhanglose theorien zu schreiben und begeb mich ins bett v.v
Kommentar ansehen
01.10.2008 08:14 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
123, ich kann auch meinen Autoschlüssel als Waffe benutzen. Oder einen Kugelschreiber, Schuh oder Holzscheit.
Oder eine Silvesterrakete.
Die Rakete wird als Waffe geplant und soll als Waffe verwendet werden, also was gibt es da Haare zu spalten?

Jetzt haben sich die Amis so viel Mühe gegeben, um ihr Erstschlagsystem an Rußlands Grenzen installieren zu dürfen- war ja mal wieder für die Katz...schade ums Geld. Die Banker könnten es doch gerade so gut brauchen...
Kommentar ansehen
01.10.2008 09:21 Uhr von Marcian25
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Noch ist die Rakete nicht gebaut. Ich kann auch heute ankündigen, ich werde eine Zeitmaschine bauen, lol. Die Russen mal wieder, große Klappe nix dahinter, wie bei uns in der City...
Her mit dem Minus lol
Kommentar ansehen
01.10.2008 09:57 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@PortaWestfalica: Danke!
Kommentar ansehen
01.10.2008 10:41 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marcian, wenns danach ginge: die Deutschen, die in Fußgängerzonen herumhängen, sind sicher auch ein gutes, repräsentatives Beispiel für die BRD ansich und deren Bevölkerung im speziellen.
Was du schreibst, trifft ja wohl eher auf die USA zu- trotz eines um das Vielfache höheren Militäretats und weltweiter Präsenz gewinnen die keinen einzigen Krieg, obwohl sie schon genug davon angezettelt haben. Die Russen geben weniger Geld für ihr Militär aus als wir selber, und können trotzdem den USA Paroli bieten. Ich würde mir den Spott also sparen, der beruht eher auf Wunschdenken statt auf Faktenwissen. Erst recht jetzt, wo die USA noch bankrotter ist als vor dem Crash eh schon, denn das Geld für ihre Kriege müssen die schon längst komplett über Kredite anderer Länder zusammengeschaben. Da bleibt nicht viel übrig für die Wunschkriege gegen Iran und Nordkorea...wohingegen Rußland finanziell besser dasteht als je zuvor.
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:55 Uhr von JoeGame
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine Bombe ist eine explosive Vorrichtung, meist ein mit explosivem Material gefüllter Behälter, um Zerstörung anzurichten. Meistens muss die Explosion durch einen Auslöser ausgelöst werden. Dies kann zum Beispiel durch eine Fernbedienung oder irgendeine Art von Sensor geschehen."

wikipedia-definition von "bombe"...schon ein unterschied zur definition von "rakete"

Auch die bemannte Raumfahrt, weiß man, begann schon im Alten China. Der Mandarin Wan Pou lies sich 49 Raketentreibsätze an einen Kastendrachen montieren, setzte sich hinein, und mit einem Feuerstrahl flog er davon. Da man von ihm nie wieder etwas von ihm hörte, konnte der Versuch wissenschaftlich auch nicht ausgewertet werden.

vll war er aber auch der erste kamikaze-bomber...das kann ich nicht so genau sagen ;D

meine aussage war ja auch objektiv geschrieben. wenn mir jemand das schlagwort "rakete" gibt, denke ich nicht an sofort an interkontinentalraketen oder boden-boden-raketen, sondern eher an die raumfahrt.
von daher kann ich die allgemeine aussage "eine rakete ist keine waffe" verstehen
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:33 Uhr von Sephfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super, baut nur weiter eure Raketen und Bomben und weiß ich nicht was, damit bei einem Krieg keiner mehr ne Chance hat... Sollen sie doch einfach alle bei dem Stand jetzt bleiben; jeder Staat bekommt eine Rakete die aufgehalten werden kann und eine Flugabwehr die das dann erledigen soll... und dann können die Staatschefs endlich mal wieder eine Runde Krieg spielen... [/ironie off]
Kommentar ansehen
01.10.2008 17:56 Uhr von cYpher23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JoeGame: Richtig, das Ganze lässt sich aus 2 Blickwinkeln betrachten.

Zum einen das Wort Rakete, was allgemein gesehen, eher auf Weltraumfahrt zutrifft.
Zum anderen aber in diesem Kontext, in Verbindung mit der News ist DIESE Rakete eine militärische Waffe, mit dem Ziel, Schaden anzurichten.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?