30.09.08 17:29 Uhr
 870
 

Münster: 25-Jähriger macht sich seine eigenen Gesetze und drängelt Streife ab

In Münster befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Fahrzeug eine Fahrbahnspur. Dann wechselte er rasant die Spur und drängte dabei eine Zivilstreife der Polizei ab.

Dann ging es in hohem Tempo durch die Stadt bis zu einem Parkplatz eines Schnellrestaurants. Dort endet die Fahrt. Die zivilen Beamten hatten mittlerweile Verstärkung angefordert.

Gemeinsam sprach man den Verkehrsrowdy an, der allerdings keine Einsicht zeigte. Er meinte lediglich: "Ich kann fahren, wie ich will". Eine Strafanzeige erhielt der Mann aber trotzdem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesetz, Münster, Streife
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 20:18 Uhr von suesse-yvi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich kann fahren wie ich will" << Ja aber nicht auf einer öffentlichen Straße ^^
Was is er denn bitte für einer? Wenn er so weiter macht hat er mit 30 keinen Lappen mehr..
Aber naja wenn es ihm das Wert ist und solang er keine anderen Menschen dabei verletzt oder noch umbringt (man weiss ja nie..) soll er mal machen

Ob er weiss, dass Punkte in Flensburg nicht zu Payback-Punkten gezählt werden?
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:41 Uhr von malboroman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück war er in keinem unfall verwickelt
da muss nur eine gruppe von unvorsichtigen kindern laufen und der wird nie wieder glücklich
Kommentar ansehen
01.10.2008 11:21 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Primera oder er fährt ohne Führerschein, weil "er darf das ja".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?