30.09.08 13:46 Uhr
 9.861
 

Elektronische Passkontrolle überlistet: Elvis lebt

Auch eine elektronische Passkontrolle ist nicht fehlerfrei und bietet Sicherheitslücken. Bewiesen hat das der Sicherheitsspezialist Jeroen van Beek am Flughafen Amsterdam. Mit einem manipulierten ePass schaffte er die Zugangskontrolle am Flughafen.

Als Deckmantel musste für den Versuch Elvis Aaron Presley herhalten. Auf dem vorgebrachten Beweisvideo zeigt der Hacker, wie der selbsterstellte Pass ausgelesen wird. Das Scanner-Gerät zeigt daraufhin das Foto des verstorbenen Stars.

Möglich ist laut van Beek der Sicherheitsbruch durch eine Software-Emulation des ePassports auf einer sogenannten Java Card.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juggernaut
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Elektro, Elvis Presley
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley
Helene Fischer singt mit totem Elvis Presley ein Duett auf neuer CD
Elvis Presley-Ranch: Zwanzigmillionster Besucher gezählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 13:37 Uhr von juggernaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr geil. wundert mich natürlich überhaupt nicht, klar sind die dinger unsicher, und natürlich würden die hacker aller länder sicherheitslücken finden, sobald die die dinger im einsatz sind. bin mal gespannt, wie die sache hier in deutschland ablaufen wird. für die zwecke hat man ja in deutschland extra den hackerparagraphen aus dem boden gestanzt. nach dem motto: der epass ist sicher, wer was anderes beweist wird weggeschlossen!
Kommentar ansehen
30.09.2008 13:58 Uhr von 08_15
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon im Heisethreat aufgefordert freiwillige Selbstkontrolle der Terrorgruppen. Keine Passfälschung machen!

So bekam unsere Regierung ja auch Gammelfleisch, Korruption und Subventionsbetrug in den Griff.

Warum sollen so exzellent organisierte Terrorgruppen weniger glaubwürdig sein?
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:01 Uhr von operator4711
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich mich recht erinnere war sowas vor einigen Monaten schonmal Thema, da hatte einer bereits genau das selbe gemacht und extra 2 ePassports gefälscht mit 2 Prominenten die jeder kennt, die aber eben bereits schon unter der Erde sind...
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:02 Uhr von BigNose82
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke: was irgendwie digital vorliegt, kann auch gefälscht werden.

Heute ist DIE Sicherheitsmethode veröffentlicht worden, aber vorgestern wurde sie bereits geknackt... Diese These müsste in allen Bereichen anwendbar sein.
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:04 Uhr von juggernaut
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
oder wie ein anderer im heisethread schrieb:
"Lösung: Fälschen von Pässen noch stärker verbieten..."

*rofl*
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:13 Uhr von KingPR
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: irgendwann werde ich mir mehrere gefälschte Pässe zulegen - dann bin ich zumindest relativ anonym.
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:16 Uhr von juggernaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@KingPR: und du denkst nicht, dass man dann nach dir fahndet, wenn du alleine den versuch machst so etwas zu besorgen? wir gehen richtung polizeistaat, bitte nicht vergessen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:31 Uhr von Sven0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, echt unglaublich das man solche Systeme einführt. Ob manipulierbare Wahlcomputer oder diese Pässe, es wird so oft über Sicherheitslücken berichtet aber die Ausstattung mit sowas geht trotzdem weiter, während man auf der anderen Seite Grundrechte "aus Sicherheitsgründen" gekürzt bekommt.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:25 Uhr von LowBob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und? nun?
Hat man den schon etwas unternommen um diese sicherheitslücke zu schließen oder haben die entwickler nur auf solch eine Schlagzeile gewartet um weiter zu arbeiten?

Ich mein sowas muß schon 100% sicher gemacht werden, wenns mit elektronik ned geht dann halt anders..
Sonst schleicht sich da noch son Terro-Elvis in Flugzeug und dann ist aber action angesagt..

Gut das es Menschen wie Jeroen van Beek gibt ^^ die auch den blinden Hühnern ein paar Körnen ins Maul stopfen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 17:21 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ich was mit RFID chip hab wird der gleich durchgeschossen und funktioniert damit nicht mehr..
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:32 Uhr von TherealSimba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JIIIHAA: Das erste Konzertticket ist meins..;D
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:29 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war da: nich letzin wer als os(b)ama bin laden unterwegs an nem flughafen? glaube das war bei unsren inselfreunden.
Kommentar ansehen
30.09.2008 21:35 Uhr von oskar1541
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mit der Technologie RFID: wird die Menschheit noch sehr viel Spaß haben! Am besten ist es, wenn man sich einen Zapper besorgt oder baut und alle RFID-Chips dauerhaft deaktiviert.
Kommentar ansehen
01.10.2008 08:40 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Großbuchstaben gibt es bei dir wohl nicht, oder?
Kommentar ansehen
01.10.2008 16:59 Uhr von juggernaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lil Checker: soweit ich sehen kann ist die news fehlerfrei.
Kommentar ansehen
01.10.2008 18:11 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ juggernaut: Dann les dir bitte noch den Kommentar durch. Dann reden wir nochmal.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley
Helene Fischer singt mit totem Elvis Presley ein Duett auf neuer CD
Elvis Presley-Ranch: Zwanzigmillionster Besucher gezählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?