30.09.08 13:31 Uhr
 21.252
 

Oktoberfest/München: Ordner werfen Gäste wegen zu geringem Bierkonsum raus

Am vergangenen Samstag besuchte eine 23-jährige Studentin mit ihrem Bruder und vier Freunden die Wiesn und kehrte im "Bräurosi" ein.

In der Zeit von 14.00 bis 19.30 tranken die Männer drei Mass Bier, die Frauen waren erst beim zweiten Mass angelangt. Dieser Bierkonsum reichte der Bedienung und den Ordnern nicht. Nach fünfeinhalb Stunden Festzeltbesuch musste die sechsköpfige Gruppe den Platz räumen und anderen Gästen überlassen.

Die Beschwerde der jungen Studentin bei der Festleitung und dem "Bäurosi-Wirt" führte zwar zu einer schriftlichen Entschuldigung, der verdorbene Abend mit den rüpelhaften Ordnern bleibt den jungen Festbesuchern aber in Erinnerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Oktober, Gast, Oktoberfest, Ordner
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 13:24 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Prosit auf das Münchner Oktoberfest: Zu wenig Bierkonsum = Umsatzeinbuße = Rauswurf aus dem Zelt = Ende der Veranstaltung.
Kommentar ansehen
30.09.2008 13:38 Uhr von centerofnewsfornet
 
+41 | -230
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2008 13:54 Uhr von Zebraei
 
+145 | -24
 
ANZEIGEN
es fehlt nur noch ein "Mindestkonsum".
In einer normalen Kneipe werd ich doch auch nicht rausgeschmissen weil ich am Abend nur zwei Cola getrunken habe.

@ Mark1111 Wer keinen Alkohol trinkt ist ein Langweiler? Nicht dein Ernst oder?

*Ironie on* Ich spreche auch nicht mit Nichtrauchern *Ironie off*
Kommentar ansehen
30.09.2008 13:58 Uhr von sanfrancis
 
+34 | -8
 
ANZEIGEN
nur der Umsatz zählt heute noch !!! es wie bei den großen Konzernen - Hauptsache der Umsatz wird gesteigert, egal wie.
Ich glaube die wollten bis zum Abend durchhalten und die Plätze sichern, (wenn´s dann richtig losgeht). Sie haben die Rechnung aber ohne die Bedienung gemacht, weil ihr viel Trinkgeld verloren geht. Armes Bayern
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:01 Uhr von GatherClaw
 
+34 | -10
 
ANZEIGEN
Schade für die Gruppe. Hatten sich das ganze bestimmt schöner Vorgestellt.
Aber das zeigt mal wieder das es sich ganz und gar nicht lohnt auf son Fest zu gehn.
Die "Wiesn" is bloßn Dorffest, mit viel Trara drum rum.

Saufen kann ich auch zu Haus - kosten günstiger und besser.
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:02 Uhr von Gorxas
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
es geht nicht um den geringen Bierkonsum, sondern darum, dass der Platz an Kunden weitergegeben werden soll, die auch etwas vom Fest haben wollen. Es ist so schon viel zu eng auf dem Oktoberfest - Platzmangel ist vorprogrammiert.

Das ist das selbe wie im Restaurant... man darf sich auch nicht reinsetzen, wenn man nichts bestellt oder stundenlang einen großen Tisch belegt und nur ein Bier hatte ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:35 Uhr von 102033
 
+8 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:45 Uhr von Alice_undergrounD
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
deise festwirte sind sowieso alles: eklige zeitgenossen

-.-

sollte man wegen gefahr für die allgemeinheit einsperren, ich hab da meine erfahrungen mit so manchem festzelt-idioten-hrsns -.-^^
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:58 Uhr von Numanoid
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja die Wiesn. Trex54 hat schon recht, die ganze Wiesn wird von mafiösen Strukturen regiert, die alles, von den Festzeltlizenzen bis hin zu den Jobs als Bedienung, unter sich aufteilen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:09 Uhr von titoshinobi
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
nur kurz zum "mindestverzehr": ein teil meiner familie war dieses jahr auf dem oktoberfest, und hatte im vorfeld plätze in einem der festzelte reserviert. bei der buchung dieser plätze, wurde klar darauf hingewiesen das man bei einem bestimmten platz auch eine bestimmte menge verzehren muss. je besser der platz desto höher natürlich der mindestverzehr.... und der betrag musste kurz nach dem hinsetzen entrichtet werden... war das jetzt ein einzelfall? hier schreiben so viele das es sowas wie mindestverzehr nicht geben würde...hmmmmm
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:16 Uhr von oneWhiteStripe
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
@mark1111: was bist du denn für ein prolet?

"raus damit"?

naja wenn leute wie du im bierzelt sind, kanns nur ein scheiss abend werden...

oktoberfest...naja wers mag...^^ suum cuique.

@mark1111 so und jetzt google schön...
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:27 Uhr von FreakV20
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Hachja: Die Wiesn und das saufen

Find das total bescheuert
Die Wiesn ist niemals dafür gedacht gewesen, dass man dort nur säuft ... mittlerweile ist es aber so

Ich war vor 2 Jahren dort und ich hab in meinem Leben noch nie einen Tropfen Alkohol angerührt (sowas gibts noch) und stellt euch vor auch ich hatte meinen Spass. Ich war auch in einem Zelt ... gut zugegeben war mit der Firma von meinem Vater deswegen hatte ich da keine Probleme
Ich hab da meine 2 Cola getrunken mir den Spott der Bedienung angehört (mittlerweile steh ich da drüber) und bin spät abends wieder weg
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:30 Uhr von readerlol
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:33 Uhr von Jaecko
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Logisch wenn schon einer der Politiker behauptet, man braucht zum Autofahren mind. 2 Liter intus...
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:34 Uhr von GermanCrap
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
No-Go-Area Octoberfest: Man sollte Touristen vor dem Oktoberfest wegen brutalen, rüpelhaften und kompetenzüberschreitenden Saalfutzis ("Ordner") sowie vor mafiösen Wirten warnen. Solange diese 1-Euro-Hilfsheriffs dort wüten dürfen gehe ich da jedenfalls nicht mehr hin.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:37 Uhr von stealther
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Bräurosi ***lol***: Das Zelt ist die BräurosL... tses ;)

Das Oktoberfest ist kein VOLKS-Fest, würde ich mal so behaupten, sondern ein Fest für die, die es sich leisten wollen.

Die könnten die Maß Bier für 15 Euro verkaufen und trotzdem würden immer noch Leute darauf warten in die überfüllten Zelte zu kommen... ob das jetzt für alle so verständlich ist, oder ob man das gut finden muß sei jetzt mal so dahingestellt, aber es ist hald so.

BTW: Wenn man Tische reserviert muß man normalerweise pro Tisch (wird glaub ich mit 10 Personen gerechnet) pro Person 2 Maß und ein Hendl abnehmen.

Und der Tisch wird glaub ich 3 mal täglich reserviert früh-mittag, mittag-abend, abend-Ende.

Damit eben wieder neue (durstige und hungrige) Gäste reinkommen...

Die Lizenz zum Gelddrucken ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:49 Uhr von Ashert
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Kommasaufen ist ehrlicher: da wird die Liter-Stechuhr wenigstens nicht irgendwo hinter dem Vorhang versteckt!

Wie kann man dabei denn noch Spaß beim trinken haben, wenn man dabei nur beobachtet wird, wie die Milchkuh am Melkautomat??

Fazit: Festzelte nein Danke!
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:49 Uhr von mastOr
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn alles so kommerz wird! Kein Wunder das sowas kommt, darauf hab ich ehrlich gesagt schon lange gewartet. Sie können es ja machen .. bei den Massen die jedes Jahr nach München pilgern.
Trotz allem ist es natürlich absolut nicht ok.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:53 Uhr von s8R
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
n einer normalen Kneipe werd ich doch auch nicht rausgeschmissen weil ich am Abend nur zwei Cola getrunken habe

Doch. Wir wurden auch schon einer Bar verwiesen, weil wir saßen und nur einer von uns (4) was getrunken hat. Und es seien ja viele da die was kaufen würden.

Ich kann beide Seiten verstehen!
Das muss jeder der das Objektiv betrachtet. Unter aller Sau ist´s dennoch.
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:00 Uhr von Ashert
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Das sind eben Mast und nicht Festzelte: Ich glaub wenn die dürften, die würden nur noch eine Tränke für alle aufstellen wo die Leute die Köpfe eintauchen! Und abgerechnet wird dann nur noch in Kilogramm die die Wage unter dem Sitz anzeigt!
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:05 Uhr von ne_echt
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@s8r: du kannst es aber nicht vergleichen... also ihr wart 4 leute und einer trinkt was. das ist klar, das man dann nicht erwünscht ist, da das ja keine mission ist. aber in diesem falle, waren die mädels erst beim zweiten mass.
also zahlende gäste.
und den unterschied bemerkt?
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:15 Uhr von KRV71
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
oh je: Dann werd ich mal meine Oktoberfestpläne beerdigen. Ich mag nämlich überhaupt kein Bier! Schon der Geruch *arrgghh*
Also dürfte ich nie am Oktoberfest teilnehmen??? War da noch nie, habs aber mal überlegt, jetzt ad acta!

Bin gerade nicht ganz sicher, ob ich das gut finde...
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:45 Uhr von Putzmelone
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
mark1111: is doch nen lacher was du abgibst ich trinke schon seit 15 jahren kein alk aber wens um faiern geht ich kan auch ohne alk den stall unterhalten und das auf dem tisch nicht unterm.
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:59 Uhr von Etherlight
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
aha! is schon scheel erst heißts mit zwei maß kannste noch autofahren wenn man dann aber keine trinkt um tatsächlich noch fahren zu können wird man außem zelt geschmissen... da lachen doch die hühner....
Kommentar ansehen
30.09.2008 17:34 Uhr von Dr.NoNO
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Was will man anderes von: Bauern, Waldarbeitern und Holzfällern erwarten, die nur durch den Tourismus zu Geld gekommen sind. Die Sprache erinnert an Urlaute, das Tanzen erinnert an indianische Rituale und Pils können Sie auch nicht brauen.

Mein Vorschlag für das nächte Jahr: Für 100,- Mäuse Eintritt am Tag ne Bierflat.

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?