30.09.08 10:02 Uhr
 7.926
 

USA: Panikkäufe an den Tankstellen

Im Süden der USA sind viele Tankstellen aus Benzinmangel geschlossen. Es kommt zu Panikkäufen an den Tankstellen. Teilweise stehen 60 Autos in einer Schlange an den Tankstellen und die Preise befinden sich nahe den Höchstständen.

Berichten zufolge sind in der Großstadt Atlanta die Hälfte aller Tankstellen geschlossen und die dortige Stadtverwaltung hat zur Sicherung des Eigenbedarfs zwei Tankstellen für den öffentlichen Verkauf gesperrt.

Der amerikanische Automobilklub AAA sieht die Ursache für die Benzinknappheit in den Auswirkungen von Hurrikan Gustav. Dies wollten die zutreffenden Mineralölunternehmen allerdings nicht bestätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Tankstelle, Panik
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll
Krankenkassen steigern Überschuss massiv
"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 09:54 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch fest davon überzeugt, dass der Hurrikan Ike die Schuld an der Misere trägt. Es wäre doch völlig abwegig, die anhaltende Finanzkrise dafür verantwortlich zu machen.

Man, man, man... wer es glaubt!
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:05 Uhr von :raven:
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hier noch Aufnahmen aus Asheville/USA: zu dem Thema:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:07 Uhr von golddagobert
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
@ Autor: 1a Kommentar = 5 Sterne

Besser kann man es nicht ausdrücken, bzw. leider kann man es nicht besser ausdrücken...... Bin mal gespannt was noch alles passiert.
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:10 Uhr von geeduz
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
wie: ist den der derzeitige höchsstand??

warscheinlich 40-50 cent für den liter super^^
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:19 Uhr von vostei
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@gededuz: http://www.westkueste-usa.de/...

ca 1 Dollar der Liter

Dienstag, 30. September, 2008

1 US Dollar = 0.69227 Euro
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:34 Uhr von LordKelvin
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
verständlich: bei 1 Dollar pro Liter = 70 euro-cent pro Liter würden bei uns auch 60 Autos in Schlange vor den Tankstellen stehen und sich die Leute um die Benzinvorräte schlagen ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:37 Uhr von politikerhasser
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bestimmt wieder eine neue Strategie der Konzerne, Gründe für ein Ansteigen der Spritpreise zu schaffen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 11:37 Uhr von phil_85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: also eigentlich ist´s ja eher Panikeinkauf und nicht -verkauf...

Die Finanzkrise hat damit wohl relativ wenig zu tun...die Ölpreise sind niedrig, die Benzinkonzerne produzieren weniger, um die Preise oben zu halten...sieht man in Deutschland z.B. genauso...

Nach jedem halbwegs schlimmen Hurrikane gibt´s in den entsprechenden Regionen Spritknappheit...
Kommentar ansehen
30.09.2008 11:38 Uhr von phil_85
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Dark-Z: Wie man merkt, hast du Null Ahnung davon, worum es bei der Bankenkrise geht...

Die haben massenhaft ungedeckte Kredite verkauft und weiterverkauft und das fliegt halt irgendwann auf...und wenn dein Kapital zum größten Teil aus Krediten besteht, die niemals bezahlt werden, dann fehlen halt ein paar Mrd um deine Geschäfte zu machen...die Einlagen der Bürger sind da Peanuts dagegen...
Kommentar ansehen
30.09.2008 12:05 Uhr von phil_85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "Geld abheben" und "mangelnde Bontität" sind zwei absolut verschiedene Schuhe...
Und man hört hier oft genug von Leuten Komentare, die absolut keine Ahnung haben.

Schön, dass du dich nur schlecht ausgedrückt hast und weißt, worum´s geht...aber stark vereinfacht ist es dennoch ^^
Kommentar ansehen
30.09.2008 12:21 Uhr von MBGucky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und ich dachte, wenn die Leute viel Benzin kaufen sinkt der Preis und wenn fast nix mehr da ist gibts alles kostenlos?

Hat doch letztens noch einer der Multis behauptet wir Deutschen wären schuld an den hohen Spritpreisen weil wir so wenig kaufen....

Kam hier bei SN jedenfalls mal als News
Kommentar ansehen
30.09.2008 14:55 Uhr von LowBob
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol: wieso hat keiner dem Multi gekonntert --> "Warum wenig? Sie haben doch schon 50 Ferraris in allen Farben usw. Wollen Sie noch mehr?"

Ich bin dafür das wir diese Scheich´s einfach über den Jordan schicken und ihre Ölfelder beschlagnahmen loool ^^ (like USA)
Naja nicht wirklich.. Warten wir doch lieber noch ne Weile vielleicht schaffen wir es ja noch in diesem Jahrundert endlich das Auto mit kostenloser Luft zu tanken hehe ^^
Kommentar ansehen
30.09.2008 17:30 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@loddar: sie haben auch unter clinton diverse beteiligungen an kriegen und kriegseinsaetzen gehabt- clinton hat es nur nicht so laut gemacht ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2008 17:34 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: unter bill clintons regierungszeit fallen der einsatz in somalia, krieg serbien gegen nato und mehrere bombeneinsaetze gegen den irak.

der grund fuer clintons eher friedliche aussenpolitik ist in den ereignissen von somalia zu sehen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:12 Uhr von Floxxor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und dafür gabs dann den Friedensnobelpreis(wenn ich da jetzt nicht alles durcheinander bring^^)....
Aber den Holocaust in Osteuropa zu beenden war schon ein besserer Kriegsgrund als, für den Irakkrieg Gründe da waren^^

und sry4 off topic
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:15 Uhr von WaYn3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
super: gut und kurz ausgedrückt und mit video 5 * ;)
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:24 Uhr von kadinsky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: geht ihnen doch das öl aus, vielleicht ist schon lange nicht mehr so viel da, wie allen vorgegaukelt wird?
ich mein, sie könnten das ja nicht so einfach sagen, wenn nichts mehr da wäre, dann würde die welt innerhalb von wochen schließlich in anarchie verfallen...
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:48 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@floxxor: entschuldige dich lieber fuer deinen vergleich. der holokaust fand im 2. weltkrieg statt. der vergleich der damaligen vorgaenge im ehemaligen jugoslwien mit dem holocaust diente rein propaganda. ein voelkermord fand im kosovo nicht statt.
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:51 Uhr von PeppiBaby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@all: Es hat keineswegs etwas mit steigenden Benzinpreisen zu tun. Lustig machen über Benzinpreise brauchen sich Deutsche auch nicht wirklich. Nur weil in den USA der Sprit subventioniert ist heißt es nicht das das Leben hier billig ist. Lebenserhaltungskosten sind hier bei weitem höher als in Deutschland. Des Weiteren gibt es hier auch größere Strecken zu fahren als wie in Deutschland wo alles dicht aneinander liegt. 50 - 100km zur Arbeit sind keine Seltenheit. Wenn amerikanischer Sprit nicht subventioniert wäre würde ein Chaos ausbrechen, da es kein gutes öffentliches Verkehrssystem gibt. Auch verständlich bei den Entfernungen!! Leider fehlt vielen Deutschen dazu einfach die Vorstellung weil für einen Deutschen 50km schon eine weite Strecke ist.

Zurück zum Thema:
Das Problem hier war nicht die ansteigenden Benzinpreise sondern eher die Angst das nach Hurricane Gustav und Ike kein Benzin mehr da ist, wie wir es 2 Jahre zuvor hatten. Der Hurricane zog drüber, und ein evakuieren bzw. einkaufen mit persönlichen Fahrzeug war nicht mehr möglich da kein Sprit mehr vorhanden war und für mehrere Wochen nicht mehr geliefert werden konnte. Genau davor wollte sich die Bevölkerung dieses mal schützen indem vorher aufgetankt wurde und der Sprit an den meisten Tankstellen ausgegangen ist. Ich selber kann davon ein Lied singen weil ich nun schon mehrmals in dieser Situation steckte....
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:57 Uhr von PeppiBaby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@geeduz , @vostei, @LordKelvin: Bitte nicht in Euro umrechnen. Die Leute verdienen ihr Geld in Dollar.

Auf dieses Problem stoße ich immer wieder wenn ich Besuch aus Deutschland haben und mir sagen wie billig ein Artikel ist. Wenn man es umrechnet sicherlich, wenn man hier lebt eher nicht...
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:30 Uhr von ALDI-informiert-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe mir schon einen Notvorrat angelegt: Lebensmittel und Getränke für mind. ein halbes Jahr!!
Auch ein paar Waffen habe ich mir zugelegt...

Mein Geld ist auch gut versteckt!!!

Ich werde lachend am Fenster stehen wenn Ihr euch für 10€r eine Dose Ravioli kauft.. oder Ihr euch um Essen klopt!

Ha Ha!!!!
Kommentar ansehen
30.09.2008 23:13 Uhr von uss_constellation
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Peppibaby: In welchen "USA" lebst Du denn :)? Schon die auf diesem Planeten? "Subventionieren" ist wohl unglücklich ausgedrückt. Subventionieren würde bedeuten, dass der us-amerikanische Staat den Kraftstoff mit Zuschüssen günstiger machen würde als er nach Marktgesetz bzw. Herstellkosten sein müsste. Fakt ist aber wohl eher, dass der Sprit dort weniger stark besteuert wird als in anderen Staaten. Subventionieren ist definitiv das falsche Wort. Subventioniert wird z.B. in der Landwirtschaft der EU (viel zu viel wie ich im Übrigen finde).

Mit dem Rest hast Du allerdings Recht. Die Umrechnerei macht bei solchen Dingen keinen Sinn und es muss auch mehr gefahren werden. Wäre das Kursverhältnis andersrum (wie es auch schonmal war), dann wäre der Sprit in den USA sogar plötzlich teurer als in der EU. Wie dann wohl die ganzen Amerika-Hasser und Strickpulliträger argumentieren würden, so völlig ohne Basis...

Die Preise für Sprit liegen in den USA teilweise übrigens schon über 5 Dollar pro Gallone. 2001 war das noch bei 1,20 bis 1,30. Ich möchte die deutschen Autofahrer mal sehen, wenn sich das monatliche Budget für Sprit seit 2001 fast vervierfacht hätte! Das Gezether wäre wieder groß. Die Amerikaner müssen das schlucken und werden trotzdem noch verhöhnt. Wer das nicht im gesamtwirtschaftlichen Kontext sieht, in dem die Leute dort leben müssen, der ist geistig wohl stark limitiert.

Fällt Euch übrigens was auf? Immobilienkrise, Bankenkrise, Finanzkrise, Kraftstoffmangel, Militär im eigenen Land gegen Unruhen. Irgendwie ist die Summe der Ereignisse für mich besorgniserregend. Ich entecke viele Parallelen zur WWK und zur Zeit zwischen den Kriegen in Deutschland mit der Inflation und der ganzen Kacke. Wegen solchen dingen entstehen Kriege. Wir müssen jetzt wachsam sein und verhindern, dass sich die Geschichte wiederholt.
Kommentar ansehen
30.09.2008 23:49 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uss_constellation: die tanke will ich sehen mit 5$ die gallone. der rekord war bei 4.30$
Kommentar ansehen
30.09.2008 23:51 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anhang: im moment sinds im durchschnitt...
normal 2.93$
super 3.11$
super plus 3.22$
diesel 3.52$

das sind weniger als ein dollar pro liter.
Kommentar ansehen
01.10.2008 01:10 Uhr von PeppiBaby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@uss_constellation

Subventionieren war evtl. falsch ausgedrueckt, du hast recht... Ansonsten muss ich dir voll und ganz sutimmen.

@dakotafanningfan

Ich kann dir gerne ein Bild zukommen lassen als Beweis mit $6.30 pro Galone...

In meiner Region, die mit Spritpreisen schon recht guenstig sind, sind hier die Tagespreise:

Normal: 3.79$
Super: 3.89$
Super Plus: 3.99$
Diesel: 4.39$

Wenn man in Kalifornien unterwegs ist kann man noch mal ungefaehr 50cent drauf rechnen. Andere Regionen zwischen 10 - 30cent.

Des Weiteren heissen die Benzinsorten nicht Normal, Super und Super Plus, nurmal so nebenbei bemerkt

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?