30.09.08 09:44 Uhr
 158
 

Hessen: Probeabstimmung für rot-grüne Minderheitsregierung

In den Landtagsfraktionen der hessischen SPD, den Grünen und der Linkspartei finden am heutige Dienstag Probeabstimmungen statt. In diesen Probeabstimmungen soll vorab ermittelt werden, ob eine rot-grüne Minderheitsregierung mit Tolerierung der Linken eine Chance hat.

Da die SPD-Abgeordnete Dagmar Metzger bei ihrer Verweigerung einer solchen Konstellation bleibt, müssen alle anderen Abgeordneten dieser Parteien zustimmen. Nur dann kann Andrea Ypsilanti ihre Chance auf das Amt der Ministerpräsidentin wahrnehmen.

Alle beteiligten Parteien gehen davon aus, keine weiteren Abweichler in ihren Reihen zu haben. Sollte die Probeabstimmung erfolgreich verlaufen, will die SPD auf einem Sonderparteitag die Aufnahme von Koalitionsgesprächen beschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hessen, Probe, Minderheit
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2008 10:19 Uhr von golddagobert
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Jip Ypsilanti = Lügilanti oder Triksilanti, die erinnert mich ein wenig an die Dame aus Schleswig Holstein die Ihren Hintern nicht vom Stuhl der Ministerpräsidentin bekam
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:20 Uhr von borgworld2
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Pfff: Wenn man schon eine Probeabstimmung machen muss, dann hat man doch eigentlich schon verloren...
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:54 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wahlversprechen gelten in Bayern auch nicht viel. Von wegen keine Koalition
von CSU und FDP/Freie Wähler.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?