29.09.08 19:31 Uhr
 105
 

"Stiftung Auge" setzt sich für Forschung, Ausbildung und Aufklärung ein

Die Deutsche Opthalmologische Gesellschaft (DOG) will sich mit der "Stiftung Auge" intensiver mit der Forschung, Ausbildung und Aufklärung beschäftigen.

Die DOG hält dieses Jahr ihren Kongress in Berlin. Dies ist gleichzeitig der Start für die "Stiftung Auge".

Die Stiftung will dazu beitragen, sich für Erblindungen, die man verhindern kann, einzusetzen. Dies soll durch Forschung und Vergabe von Stipendien geschehen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Auge, Stiftung, Ausbildung, Aufklärung
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?