29.09.08 18:47 Uhr
 1.621
 

Iran provoziert Israel mit Buch über "Holocaust-Lüge"

Laut der Nachrichtenagentur Irna wurde im Iran ein Buch herausgegeben, das den Holocaust als Lüge darstellt.

In dem Buch sollen auf mehr als 100 Seiten Karikaturen und Satiren zu sehen sein, die den Holocaust in iranischer Vorstellung darstellen.

Bereits zweimal in den vergangenen Jahren sorgte der iranische Präsident mit seinen Aussagen über die Israelis und das Judentum für Entsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Buch, Holocaust, Lüge
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 18:40 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Iraner scheinen es wirklich darauf anzulegen mit ihren Provokationen und sie gehen damit entschieden zu weit meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:57 Uhr von Urrn
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Und die Europäer sind auch noch dumm genug, darauf "entsetzt" zu reagieren.
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:19 Uhr von pentam
 
+31 | -10
 
ANZEIGEN
Wer hat das Buch den nun rausgegeben?
Der Iran = die iranische Regierung
oder
ein Iraner bzw. iranischer Verlag?

Das Ganze wieder als Provokation "des Irans" auszulegen, ohne den genauen Inhalt oder die genau Herkunft des Buches zu kennen, ist doch nichts anderes als Stimmungsmache.
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:31 Uhr von Ossi35
 
+12 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:36 Uhr von JCR
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@ pentam: "Das Ganze wieder als Provokation "des Irans" auszulegen, ohne den genauen Inhalt oder die genau Herkunft des Buches zu kennen, ist doch nichts anderes als Stimmungsmache."

Sie nenne es Stimmungsmache, der Springerkonzern nennt es unabhängige Berichterstattung ;-)



Aber sie haben recht, ebenso könnte man auch die Veröffentlichung dieses Buches als amerikanische Aggression gegen Israel bezeichnen:


http://www.amazon.com/...
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:52 Uhr von litterman
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich lehne mich mal: aus dem Fenster und behaupte das der Autor/Herausgeber auf der andern Seite einer der ersten sein dürfte der auf der Strasse Flaggen verbrennt wenn wiedermal irgendwo einer ein paar Lustige Bilderchen von einem gewissen Typen gemalt hat der mal ne sechsjährige geheiratet und selbige als neunjährige genagelt hat... (um hier mal keine Namen zu nennen...)
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:01 Uhr von lie
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
ekisbert: auf dem holocoust rumreiten und ihn leugnen sind ja wohl zwei komplett verschiedene sachen? zum thema: egal ob vom iranischen staat oder von einem iranischen verlag publiziert: die pressefreiheit muss, wenn es an solche menschenverachtenden schriften geht, eingeschränkt werden. auch hier in deutschland darf nicht jeder gedankliche müll veröffentlicht werden. absolut bescheuert diese aktion, aber man kennt ja nix anderes von diesen untermenschen.
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:04 Uhr von Great.Humungus
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
@ ekisberg: Weil die Wahrheit im Krieg immer die der Sieger ist, hätte Deutschland den Krieg gewonnen, hätte man Hitler als großen Helden gefeiert und nicht als Abschaum der Geschichte...
Kommentar ansehen
29.09.2008 21:12 Uhr von StArGiAnT
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@pentam: Vielen Dank! Wenigstens einer, der es auf den Punkt bringt...
Kommentar ansehen
29.09.2008 21:52 Uhr von webfliege
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wen interessiert es denn was der Iran macht?
Ich würde nicht einmal merken wenn sich das Land in Luft auflösen würde.
Kommentar ansehen
29.09.2008 22:06 Uhr von berggeister
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Huldigung-Auseinandersetzung: In Ländern wie Skandinavien, USA, Türkei und Israel ist der Verkauf von Büchern wie "Mein Kampf" und Holocaust-Lügen nicht verboten, um die Möglichkeit zu haben sich damit auseinanderzusetzen. Es ist bedenklich, dass solche Bücher in Deutschland verboten sind, wohl aus Angst diese zu huldigen und des Aufkeimens rechter Gesinnung.
Kommentar ansehen
29.09.2008 23:12 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
zu faul um nachzudenken: Laut Quelle hat "ein" iranischer Verlag dieses Buch herausgebracht. Also kann hier NICHT die Rede von "dem Iran" sein. LOL
Und dieses Buch dann auch gleich in einen nicht vorhandenen Kontext mit Achmadinedschads Äußerungen zu bringen ist einfach nur peinlich für einen Journalisten.

Die Leute die jetzt so empört reagieren stellen sich nur auf die gleiche Stufe wie die hirnlosen Moslems die wegen der Mohammed-Karikaturen gleich die Botschaft von Dänemark abfackelten.

Keinen Funken Verstand in der hohlen Rübe - oder zu faul um nachzudenken.
Kommentar ansehen
30.09.2008 01:14 Uhr von litterman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Berggeister: Nette Halbwahrheiten die du von dir gibst ;)...
"Mein Kampf" ist nicht verboten. Es ist lediglich die erneute Publikation durch den Urheberrechtsinhaber nicht gestattet. Der Handel mit Originalexemplaren sowie der Besitz bereits gedruckter ausländischer Exemplare ist rechtlich völlig einwandfrei.
Die Sache ist nämlich das die Urheberrechte für mein Kampf (nicht unumstritten) beim Freistaat Bayern liegen. Und dieser lehnt eine Veröffentlichung ab und verfolgt diese juristisch soweit möglich. D.h. der Veröffentlichung liegt kein Verbot des Buches zugrunde sondern ein entstehender Bruch des Urheberrechts...

Sobald das Urheberrecht erlischt (ist in ein paar Jahren der Fall) kann jeder auch in Deutschland nach belieben "Mein Kampf" drucken und unter Volk bringen wie er will...
Kommentar ansehen
30.09.2008 02:45 Uhr von royaLred
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Unsere juden lehnen sich genau so weit ausm Fenster, jdem das was er verdient!

Ich seh da nix Schlimmes, hier in Deutschland werden auch Bücher produzier die einem net passen, und wen juckts?

Ich seh das wie Pentam, das is einfach nur wieder mal ne Westliche Hass Kampanie, No way.!
Kommentar ansehen
30.09.2008 05:22 Uhr von Lapetos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Prophet, Holocaust, Micky-Maus u.s.w. Sollten die Israelis drüberstehen.
Kommentar ansehen
30.09.2008 08:35 Uhr von Vandemar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Informationsreichere Quelle: http://www.focus.de/...


Auszüge:

Bildungsminister Aliresa Ahmadi nahm am Freitag in Teheran an der Veröffentlichung der Karikaturensammlung teil, welche die Judenermordung im Zweiten Weltkrieg leugnet.

.....

Vor zwei Jahren hatte die Regierung eine Konferenz organisiert, auf der sich Leugner des Holocaust trafen, und einen Karikaturenwettbewerb ausgeschrieben.

....
Kommentar ansehen
30.09.2008 09:35 Uhr von ZTUC
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zensur im Iran: Im Iran herrscht Zensur, unabhängige Verlage gibt´s da so gut wie nicht. Daher kann man es den Staat schon anlasten, dass ein solches Buch veröffentlich wird, immerhin hat die Zensur das zugelassen.

Das kann man mit Publikationen im Westen wohl kaum vergleichen, wo es eben keine Zensur gibt.
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:41 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: successful troll is successful

gleich mehrere länder erfolgreich zu trollen ist schon ne leistung. respekt.
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:11 Uhr von braunbaer1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein: WELTBEWEGENDES Ereignis.

Wollen die Israelis deswegen gleich einen Krieg anfangen ??
Kommentar ansehen
30.09.2008 20:27 Uhr von royaLred
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kla, di sind net besser, wie die Iraner.
Kommentar ansehen
30.09.2008 22:02 Uhr von braunbaer1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
royal_red: da kann ich Dir nur zustimmen.

Keinen Deut besser !!
Kommentar ansehen
01.10.2008 12:31 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Holocaust: hat stattgefunden , da beißt keine Maus den Faden ab und es sollte auch nicht vergessen werden aber es muss uns auch nicht immer wieder vorgehalten werden denn die jüngere Generation kann nichts dafür.
Es wundert mich aber sehr das sich viele Leute über diese IRAN- LÜGE aufregen wo man doch weiß das aus dieser Richtung nur Hetze kommt.
Dieses Regime samt ihrem Anführer dem Achmed oder wie er heißt, sind doch allesamt Lachnummer die man nicht ernst nehmen kann.
Kommentar ansehen
01.10.2008 13:23 Uhr von braunbaer1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
scuba1: @ hat stattgefunden , da beißt keine Maus den Faden ab und es sollte auch nicht vergessen werden aber es muss uns auch nicht immer wieder vorgehalten werden denn die jüngere Generation kann nichts dafür.

Den Holocaust bestreitet auch keiner !!
Aber wenn man so wie die Israelis wahrscheinlich noch bis zum St.Nimmerleinstag bei der kleinsten Kleinigkeit,die gegen SIE sein könnte,andere Völker, insbesondere Deutsche,versucht als böse Buben hinzustellen,braucht sich wirklich nicht zu wundern,wenn es solche Reaktionen hervorruft.

Man soll aber auch nicht in den Glauben verfallen,dass im iranischen Regime nur Lachnummern sitzen.
Wäre ein grosser Irrtum !!

Die wahren Kriegstreiber im Nahen Osten sitzen doch in Israel, die mit dem Segen der USA ihr Atomarsenal immer weiter ausbauen. Über den seit Jahrzehnten geführten Völkermord an den Palästinensern wird ein Mantel des Schweigens gehüllt !!

Und da regen Sie sich wegen einem Buch auf ??

Ist doch lächerlich.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?