29.09.08 18:35 Uhr
 209
 

GB: Cadbury ruft Schokoladenprodukte zurück - Melaminverdacht

Ein Sprecher des Unternehmens teilte am heutigen Montag mit, dass die Firma Cadbury elf ihrer Schokoladenprodukte "aus Sicherheitsgründen" zurückgerufen hat.

Bei den betroffenen Erzeugnissen, die in einer Fabrik in Peking hergestellt wurden, fanden sich vermutlich erhöhte Konzentrationen der Industriechemikalie Melamin. Cadbury wollte sich vorerst nicht über die Vorgänge äußern.

Es ist noch unklar, ob die Produkte nur nach Hongkong oder auch in andere Städte exportiert wurden. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, keine Produkte von Cadbury mehr zu verkaufen, kaufen oder zu verzehren. Melamin führt zur Bildung von Kristallen im Urin und somit zu Blasensteinen und ist krebserregend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Schokolade
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 18:22 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Anreicherung in der Nahrungskette gilt als hochgradig unwahrscheinlich." urteilte die U.S. Food and Drug Administration 25.Mai 2007. Es ist traurig das trotz Tage zuvor bekannt gewordenem Problemen mit dieser Chemikalie sich der Skandal nun offenbar ausweitet. Woher kam denn nun dieses Zeug? Haben da wieder Geschäftemacher auf Kosten anderer mehr Geld machen wollen?
Kommentar ansehen
30.09.2008 09:23 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als nächstes rufen die verbrecher von nestle teile ihres sortiments zurück! das wird nichtmehr lange dauern. das kommt davon wenn man aus lauter gier spart, spart und nochmal spart!

und kein skandal ohne nestlé....

was kann man eigentlich noch fressen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?