29.09.08 17:25 Uhr
 8.908
 

Hatte Einstein Unrecht? Oder stört Dunkle Materie den Flug von Raumsonden?

Seit einiger Zeit rätseln Wissenschaftler, warum Raumsonden bei sogenannten Swing-by Manövern sich nicht so verhalten, wie es berechnet wurde. Man denkt sogar, dass die allgemeine Relativitätstheorie, wobei es um Krümmung des Raumes geht, nicht ganz richtig sein könnte.

Swing-by ist ein Manöver wobei eine Sonde das Gravitationsfeld eines Planeten benutzt um mehr Schwung zu bekommen, dieses Manöver spart den Raumsonden viel Treibstoff. Allerdings merkte man, dass die Berechnungen des Fluges mit der Realität nicht übereinstimmten, der Flug wurde gestört.

Man nannte das Phänomen Swing-by-Anomalie. Stephen Adler ist Physiker bei dem Institute for Advanced Study in Princeton. Er glaubt, dass Einstein doch Recht hatte und erklärt das Phänomen mit dunkler Materie, die die Sonden beeinflussen, die selber aber nicht zu erkennen ist.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Flug, Raumsonde, Materie, Albert Einstein, Unrecht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
"Sentinel 1B": Start des Wächtersatelliten geglückt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 17:42 Uhr von oskar1541
 
+18 | -68
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:06 Uhr von Runeblade
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
@oskar: Erst war ich massiv ob deines Kommentares positiv überrascht.

Als du allerdings dann gefragt hast, was dunkle Materie ist, ernüchterte ich wieder. Eigentlich hättest du durch deine offensichtlich guten Bildung mittlerweile von der Theorie der dunklen Materie (nicht Anti-Materie) hören müssen.. Naja, man kann nicht alles wissen. Soll auch keine Kritik sein.
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:08 Uhr von MrDesperados
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Sonden, bei denen das Problem zuerst entdeckt wurde, sind die Sonden Pioneer 10 und 11. Deshalb nennt man dieses Phänomen auch "Pioneer-Anomalie".

Auch diese Sonden führten Swing-by bzw. Fly-by Manöver an Jupiter (Pioneer 10) sowie an Jupiter und Saturn (Pioneer 11) durch.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:15 Uhr von Lornsen
 
+6 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:05 Uhr von idiotenkiller
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@runeblade: wieso warst du ob oskars kommentar positiv überrascht?

er sagt eigentlich garnichts aus, ausser nichtssagendem blabla. :D

die unkenntnis über dunke materie bestätigt das dann am schluss. :D

q.e.d.
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:19 Uhr von Xan
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Einstein? Die Swing-Bys sind rein prinzipiell schon durch die Newtonschen Gravitationsgesetze erklärbar. Unverständlich, warum jetzt die Allg. Relatitivätstheorie herangezogen wird, vor allem wenn sie Abweichungen der Bewegungen von der Berechnung ergibt...
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:49 Uhr von Mr TimTaylor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@oscar: oskar hat vollkommen. die brechnung der swing-by manöver hat nichts mit der allgemeinen relativität zu tun - die raumsonde bewegt sich schließlich auch nicht mit annähernd lichtgeschwindigkeit.
viel mehr geht es darum ein mehrkörperproblem (sonne, erde, mond, sonde,usw) mathematisch zu beschrieben und dann numerisch zu lösen. die randbedingungen hier für sind tatsächlich schwer zu bestimmen, da sich die körper nicht auf einer analytisch beschreibaren bahn bewegen.

natürlich kann auch die theorie mit der dunklen materie stimmen, aber das hat nichts mit einstein zu tun
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:48 Uhr von Runeblade
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@idiotenkiller: Genau das was du gerade sagst, hab ich ihm Endeffekt auch gesagt. Der erste Teil von oskars comment war überraschend gut, der zweite Teil dann nicht mehr, genau das hab ich gesagt und du hast es gerade bestätigt.
Kommentar ansehen
29.09.2008 22:57 Uhr von Apli
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
-Apli-: Ich denke schon das es die "dunkle materie" ist es gibt inzwischen GENUG beweise! zb das Radiowellen beim passieren von galaxien sehr viel energie gewinnen diese jedoch nach dem passieren sofort wieder verlieren sollten es sei den irgendwas powert sie weiter an! die theorie: Dunkle Materie sorgt dafür das unser universum nicht in sich zussamenfällt durch die gravitation anderer planete / sterne / schwarzen löchern

-Apli-
Kommentar ansehen
29.09.2008 23:32 Uhr von Azeruel
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
dunkle materie: Nur mal nebenbei, dunkle Matiere muss nicht bewiesen werden, dass es sie gibt, ist zu 99,9% Fakt.

Deswegen heißt es auch dunkle Materie, weil keiner so recht genau weiß was es eigentlich ist. Allein die Tatsache dass es eine Differenz zwischen der messbaren/berechenbaren (offensichtlichen) Masse und der Masse ,die eigentlich da sein müsste, gibt, muss es einfach dunkle Materie geben ;).

Schwieriger wird es dann bei der Bestimmung was genau dunkle Materie ist.
Kommentar ansehen
29.09.2008 23:39 Uhr von Azeruel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aiaiai, ich hab mich verlesen. Nun gut, die information dürfte dennoch den einen oder anderen Ratlosen interessieren
Kommentar ansehen
30.09.2008 00:02 Uhr von GhettoSoldat
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Nix wäre so wie es ist ohne Einstein jetzt Erstens alle die kein Plan haben wie der größte teil hier leider sollten am besten ganz kleine brötchen backen ...
Dunkle Energie:

Die Expansionskraft des Alls ist deutlich stärker als die Greavitation aller vorhanden Masse. Es muss also eine dritte unbekannte, dunkle Energie geben, die diese Beschleunigung hervorrruft...

Alle die meine die Recht haben sollen das lesen und hdf pls:
Stichwort Quantenphyisik: Heisenberg: Die Welt isti in ihrer kleinsten Struktur wellenartig, man KANN NUR NOCH AUFENTHALTSWAHRSCHEINLICHKEITEN angeben.

Unschärferelation: Elektronen und alle anderen Teilchen müssen sich unaufhörlich bewegen auch im VAKUUM...

BEWEIS: Hendrik Casimir (1948)

Viele Forscher glauben das die vakuumenergie mit jender dunklen energie iedentisch ist - sizusagen der turbo des kosmos. forscher haben sie anhand von überbleibseln aus der zeit des urknalls- der kosmischen hintergrundstrahlung- nachgewiesen!
Sie macht 73 % unseres Universums aus 23 % bestehen aus einer der beinah so genauso rätselhaften dunklen materie, und nur 4& bleiben für die materie, aus der wir gebaut sind ...
Physiker RIchard Ellis:
Ich erzähle meinen Studenten, das mehr als 95% des Universums aus etwas bestehen, von dem wir keine ahnung haben...

Das nichts bleibt das größte Geheimnisdes Universums. Nur eines ist sicher ohne das nichts gäbe es kein Alles.

Wir sollten EInstein danken vielleicht wusste er das wir mit neuen methoden seine theorien belgen und erforschen können vielleicht wollte er uns nur warnen oder uns einfach den weg weisen.

Wer weiß 2009 wissen wir mehr dann kommen endlich die ersten ergebmiss aus der schweiz "teilchenbeschleuniger" ^^.

NASA PROGRAMM: z.B.: Breakthrough Propusion Physics
Kommentar ansehen
30.09.2008 00:02 Uhr von GhettoSoldat
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Meine Meinung ... Quelle WELT DER WUNDER: Erstens alle die kein Plan haben wie der größte teil hier leider sollten am besten ganz kleine brötchen backen ...
Dunkle Energie:

Die Expansionskraft des Alls ist deutlich stärker als die Greavitation aller vorhanden Masse. Es muss also eine dritte unbekannte, dunkle Energie geben, die diese Beschleunigung hervorrruft...

Alle die meine die Recht haben sollen das lesen und hdf pls:
Stichwort Quantenphyisik: Heisenberg: Die Welt isti in ihrer kleinsten Struktur wellenartig, man KANN NUR NOCH AUFENTHALTSWAHRSCHEINLICHKEITEN angeben.

Unschärferelation: Elektronen und alle anderen Teilchen müssen sich unaufhörlich bewegen auch im VAKUUM...

BEWEIS: Hendrik Casimir (1948)

Viele Forscher glauben das die vakuumenergie mit jender dunklen energie iedentisch ist - sizusagen der turbo des kosmos. forscher haben sie anhand von überbleibseln aus der zeit des urknalls- der kosmischen hintergrundstrahlung- nachgewiesen!
Sie macht 73 % unseres Universums aus 23 % bestehen aus einer der beinah so genauso rätselhaften dunklen materie, und nur 4& bleiben für die materie, aus der wir gebaut sind ...
Physiker RIchard Ellis:
Ich erzähle meinen Studenten, das mehr als 95% des Universums aus etwas bestehen, von dem wir keine ahnung haben...

Das nichts bleibt das größte Geheimnisdes Universums. Nur eines ist sicher ohne das nichts gäbe es kein Alles.

Wir sollten EInstein danken vielleicht wusste er das wir mit neuen methoden seine theorien belgen und erforschen können vielleicht wollte er uns nur warnen oder uns einfach den weg weisen.

Wer weiß 2009 wissen wir mehr dann kommen endlich die ersten ergebmiss aus der schweiz "teilchenbeschleuniger" ^^.
Kommentar ansehen
30.09.2008 00:03 Uhr von GhettoSoldat
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
TEIL 1 quelle welt der wunder: Erstens alle die kein Plan haben wie der größte teil hier leider sollten am besten ganz kleine brötchen backen ...
Dunkle Energie:

Die Expansionskraft des Alls ist deutlich stärker als die Greavitation aller vorhanden Masse. Es muss also eine dritte unbekannte, dunkle Energie geben, die diese Beschleunigung hervorrruft...
Kommentar ansehen
30.09.2008 00:15 Uhr von Apli
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@GhettoSoldat: Einmal häts auch getan!
Kommentar ansehen
30.09.2008 03:07 Uhr von Leeson
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sonden Manöver: Bei solchen Manövern, wird die Masse des Planeten und dessen Rotationsrichutng benutzt um die Sonde zu beschleunigen oder abzubremsen.
Da gibt es jetzt mindesten 2 Faktoren die durch Messfehler andere Geschwindigkeiten nach dem Manöver zur Folge hätten.
Kann man eine Masse eines Planeten so genau berechen das es keine % abweichugen gibt?
Mann kann zwar die Rotation der Oberfläche des Planeten sehen(oder der Wolken) die dreheung des Kerns macht ja wohl viel mehr Kraftwirkung aus. Kann man diese so genau berechnen oder schätzen das es da % Abweichungen gibt.
Ich denke so ganz genau geht das nicht.
Alleine schon winzig kleine Ungenauigkeiten in den dazu benutzen Formel zur Berechung solcher Faktoren können große Einflüsse haben.
Also ist eine Erklärung mit dunkler Materie nicht zwingend nötig.
Alle wollen jetzt alles mit der Dunklen Materie erklären und etwas einen Nobel.Preis gewinnen?
Kommentar ansehen
30.09.2008 05:17 Uhr von Stegor
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@GhettoSoldat - Welt der Wunder??? Ummm, wie sag ich dir das jetzt,

aber WdW ist nicht direkt eine Wissenschaftssendung, würde ich mal sagen.
Lieber Sendung mit der Maus, die ist nicht so "populärwissenschaftlich" - oder eben für die Stammtischleute.

Mit deiner Angeberei über diese tolle Quelle hast du dich eigentlich selbst disqualifiziert...

Naja, viel Spass noch beim Rumschreien, aber für wissenschaftliche Argumentation möchte dann doch lieber was Vernünftiges hören.
Also?

VG, Stegor
Kommentar ansehen
30.09.2008 09:25 Uhr von uss_constellation
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dunkle Materie nicht in diesem Sonnensystem: Nach all dem was ich bisher über dunkle Materie gelesen und gehört habe, finde ich diesen Erklärungsversuch nicht richtig. Dunkle Materie in unserem Sonnensystem kann es nicht geben. Das wäre schon längst aufgefallen in Form von unerklärbaren Planetenbewegungen. Dunkle Materie kommt vielmehr ausserhalb von Galaxien im tiefen Raum vor. Die falschen Bahnen der Sonden hängen viel eher mit den üblichen ingenieursmäßigen Vorgehen zusammen. Einige Parameter eines solchen Vorgangs kann man halt nicht bis auf die letzte Stelle hinterm Komma beschreiben, also wird geschätzt. Ganz abgesehen davon: Das Swing-By Manöver hat schon einiges mit Einsteins Theorien zu tun. Mit dem Newtonschen Weltbild kann man dieses Manöver nicht durchführen, dafür ist es in diesem Maßstab zu ungenau. Die Raumkrümmungen, mit denen Einstein gerechnet hat, sind hier viel präziser. Newton sieht Schwerkraft als "Schwerefeld" z.B. um einen Planeten. Einstein sieht hier eher eine "Raumkrümmung". Das mag den meisten keine Vorstellung vermitteln, ist aber ein wichtiger Unterschied bei einem solchen Manöver.
Kommentar ansehen
30.09.2008 11:41 Uhr von Murgol
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Amüsant, diese Diskussionen. Je mehr der Mensch zu wissen meint, desto weniger weiss er.

Ein Beispiel, denken wir an die Zeit, als die Erde noch eine Scheibe war, da war die Welt noch überschaubar, dann hat der Mensch die Erkenntnis, dass die Welt doch keine Scheibe ist und mit diesem gesteigerten Wissen, erhöht sich auch gleich die Unwissenheit, da sich neue Fragen aufgeben.
Kommentar ansehen
30.09.2008 12:00 Uhr von phil_85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also: ich vermute mal, dass es eher EM-Phänomene sind. Da diese Anomalie nur in der nähe von bestimmten Planeten (vornehmlich der Erde) aufzutauchen scheint... Fluktuationen im Erdmagnetfeld oder sonstige Effekte könnten bei metallischen Objekten Abweichungen hervorrufen...
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:01 Uhr von the_dark_shadow
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Murgol: Die Erde war meines Wissens nie eine Scheibe.
Die ist seit ca. 4Mrd Jahren eine Kugel.
Oder weisst du was, was wir nicht wissen (Geheimwissen)?

Grüsse aus dem Schatten
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:19 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@the_dark_shadow: Lese nochmal sein Kommentar und verstehe ihn.
Dann wirst du merken ds dein Kommentar überflüssig ist.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:53 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn`s dunkel wird: Einfach das Licht einschalten ...
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:59 Uhr von Apli
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Albert Einstein: Zitat:

2 Sachen sind unendlich

Einmal das Universum

und das andere die Dummheit der Menschen!

Wobei bei dem Universum bin ich mir noch nicht sicher!
Kommentar ansehen
30.09.2008 16:15 Uhr von Apli
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Thx: Aber wo einstein recht hat hat er recht ^^ beim Universum können wir es nicht wissen was wir jedoch wissen ist das die menschen UNGLAUBLICH dumm sein können ^^

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
"Sentinel 1B": Start des Wächtersatelliten geglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?