29.09.08 15:32 Uhr
 494
 

Pfarrer soll 101 Straftaten begangen haben - Darunter auch die Misshandlung einer Frau

Beim Landgericht Freiburg findet zurzeit ein Prozess statt, wo sich ein 39-jähriger katholischer Pfarrer verantworten muss. Der Geistliche soll für 101 Straftaten verantwortlich sein. Zu den Anklagepunkten gehören Körperverletzung, Nötigung, Untreue und Betrug.

Laut dem Staatsanwalt Dietrich Bezzel soll der Pfarrer die katholische Kirche um 137.000 Euro betrogen haben. Vier andere Personen betrog er um 90.000 Euro. Zu einer Frau soll der Geistliche eine Beziehung gehabt haben, er soll sie bedroht und auch misshandelt haben.

Der Pfarrer setzte die Frau unter starken Druck und forderte Geld von ihr. Es ist unklar ob die beiden eine intime Beziehung hatten. Der Angeklagte sagte, dass er das ergaunerte Geld für seinen erkrankten Bruder benötigte. Der Pfarrer ist zudem seit zwei Jahren wegen der Beziehung zu der Frau in psychotherapeutischer Behandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Pfarrer, Misshandlung, Straftat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 17:32 Uhr von ticarcillin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
starker Tobak: und wie steht die Amtskirche solchen "verirrten Schafhirten" gegenüber? Immerhin hat er möglicherweise Mutter Kirche einen Schaden von 137.000 Euro zugefügt. Die anderen Vorwürfe sind kirchenrechtlich wömöglich nicht so relevant, aber ich mag mich ja irren.
Kommentar ansehen
30.09.2008 18:58 Uhr von müderJoe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee, is klar: und sowas isch katholisch! Also mit den katholen gehts au immer mehr den berg runter! Dem wars halt langweilig, so ohne Sex! Des kann eben nicht gut gehn! Bald kommt au no raus, dass er 101 nonnen Ge*ickt hat!

101 Straftaten, welch zufällige Zahl! Des war sicher absicht!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?