29.09.08 15:13 Uhr
 175
 

USA: Citibank übernimmt angeschlagene Wachovia

Die New Yorker Citigroup übernimmt die Verluste in Höhe von 42 Milliarden US-Dollar der angeschlagenen US-Regionalbank Wachovia.

Im Gegenzug erhalte der Staat Aktien der Citigroup in Höhe von zwölf Milliarden Dollar. George W. Bush stimmte dem Deal bereits zu.

Die Aktien der Wachovia stürzten noch vor Börsenbeginn um 80 Prozent auf unter zwei US-Dollar. Die Gesamtschulden der Wachovia belaufen sich auf über 312 Milliarden US-Dollar.


WebReporter: TomausMue
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 15:06 Uhr von TomausMue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn das mal gut geht. Aber immerhin schlägt wenigstens einer Alarm und versucht, auch wenn mit Profitgier verbunden, zu helfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?