29.09.08 14:26 Uhr
 9.944
 

Schweiz/Urteil: Pole missbrauchte drei Kälber - Zwei Tiere starben darauf

Ein 21-jähriger Mann aus Polen wurde wegen Tierquälerei vom Statthalteramt Arlesheim verurteilt. Der Mann soll sodomistische Handlungen an drei Kälbern begangen haben. Der 21-Jährige bekam eine Bewährungsstrafe, muss zudem 1.500 Franken zahlen und wird ausgewiesen.

Der Mann arbeitete 2007 auf Bauernhöfen in Oberwil BL. In einer Nacht Ende August verging er sich an drei Kälbern eines anderen Hofes. Eines der Tiere verstarb noch vor Ort, das andere zwei Tage später. Auch das dritte Tier verendete, allerdings nicht wegen der Tierquälerei.

Der Mann saß einen Monat in Untersuchungshaft, sagte aber nichts zu den Gründen seiner Tat. Aber das Statthalteramt geht davon aus, dass die Tat aus einer sexuellen Motivation heraus verübt wurde.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Urteil, Tier, Pole
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 14:34 Uhr von muckelmaus35
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
... sag ich nur :
Pervers sowas.
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:48 Uhr von Ghostwriter63
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Fragt der Bauer die Bäuerin: "Soll ich,s auch mal so machen, wie der Stier grad auf de Weide mit der Kuh ?"

Darauf die Bäuerin "Mir doch wurscht, ist deine Kuh"...;)
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:55 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Kay: Das ganze spielte sich in der Schweiz ab! Ich würde also die Aussage mit den Polinnen nochmal überdenken.

*auch-duck* :-)

Aonsonsten: Schon pervers das Ganze! Ich will nicht wissen was der mit den Kälbern angestellt hat, dass die gleich eingegangen sind. An rein sexuellen Handlungen kann es nicht gelegen haben...
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:00 Uhr von karsten77
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde Sodomie: ausgesprochen ekelig und widerwärtig wie Fäkalienspiele!

Aber was den Tod der Kälber angeht, womit hat der das geschafft?
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:01 Uhr von Jerryberlin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Feigling: An Elefanten traut er sich wohl nicht ran ...
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:27 Uhr von BIGBK
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Was muss der denn für ein Teil in der Hose haben wenn das Kalb gleich verreckt ist...
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:32 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich: find das eher seltsam das das 3 tier dann auch noch gestorben ist, aber scheinbar nicht auf grund dieser aktion

nene, ich glaub da eher das das pure absicht war das die Kälber sterben, ist nur die frage warum

selbst ein Kalb ist nämlich groß genug gebaut um sich eher zu fragen was da am hintern kratzt wenn da nen mensch zugange wär..
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:43 Uhr von Algar-official-
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
der wird ausgewiesen weil er 3 kälber...
bei uns müssen sie 3 frauen missbrauchen um ausgewiesen zu werden.
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:45 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tierquälerei: wird in der Schweiz nunmal bestraft

das wär auch hier ähnlich bestraft worden das ist laut TierSchG nämlich verboten..
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:19 Uhr von litterman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie: nicht ganz eindeutig geschrieben die News...

Laut Quelle hat er die Tiere misshandelt und es kam mit einem der drei Tiere zu sodomistischen Handlungen (nicht wie in der News geschrieben mit allen dreien).. daher ist es wohl gerechtfertigt anzunehmen das er die Tiere wie auch immer verletzt hat... das würde auch den anschließenden Tod der Tiere erklären können... an einer Geschlechtskrankheit werden sie ja nicht gestorben sein...

Und so macht auch der Satz Sinn, das davon ausgegangen wird das die Tat aus einer sexuellen Motivation heraus begangen wurde...

aber ich finde es gut das die Schweiz da durchgreift und den Kerl auch direkt ausweist und mit einem Einreiseverbot belegt hat... da könnte sich Deutschland ne Scheibe von Abschneiden... hier hätte das wahrscheinlich damit geendet das er wegen Sachbeschädigung angeklagt worden wäre, weil sich alles andere nicht gelohnt hätte zu verfolgen...
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:29 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst: das hätte sich nicht gelohnt, vermutlich hätte ein gericht die kälber auf den wert runtergerechnet, ca. 400€ - 800€ kommt drauf an ob Bullen oder Kühe

obwohl das TierSchG bei solchen sachen eigentlich andere strafen vorsieht..

rein sexuelle handlungen sind natürlich straffrei, aber vergewaltigung und verletzung defintiv! nicht
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:55 Uhr von salociner
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Einerseits hört sich zwar schon witzig an aber ist es leider nicht.Die armen Tiere :(
Kommentar ansehen
29.09.2008 17:51 Uhr von RupertBieber
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich wohne in der Gegend und hab von der Sache gehört...ich kenne sogar den Bauernhof, wo das passiert ist...und...kein Witz, ich weiss sogar WIE die Tiere verendet sind...es dreht einem fast den Magen um, aber dazu schreibe ich nichts, das wollt ihr hier nicht wirklich wissen...

...widerlich und ekelhaft...
Kommentar ansehen
29.09.2008 17:52 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
doch: das würde nämlich etwas mehr licht in die sache bringen.. also raus damit
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:02 Uhr von daLlukas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ausweisung: Ist echt eckelig sowas.
Auch interessant, dass er ausgewiesen wird.
Und da beschwert sich auch niemand.

Ich bin auch Pole, aber finde es völlig ok. Finds auch gut, dass hier nicht so ein Wirbel gemacht wird, weils ja ein Ausländer ist.
Er hats verdient.
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:12 Uhr von Floxxor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das beschwingt mich mal wieder in meinem Vorurteil gegen Katholiken (da er Pole ist gehe ich dummerweise mal davon aus), die alles verurteilen, bis sie bei der Unzucht erwischt werden....
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:24 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: ist die bestrafung in dem fall absolut korrekt, immerhin trifft hier der tatbestand der vergewaltigung und der tötung eines wirbeltieres zu

das ist jetzt natürlich kein Grund Zoophile zu verdammen..
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:01 Uhr von sicherheitszentrale
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist unglaublich: So was kann man fast nicht glauben,

ich hoffe der Typ vergreift sich auch noch an Frauen.
Das ist abartig.

Viele Gruesse H Schneider
http://www.vaeterrechte(de)
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:06 Uhr von sicherheitszentrale
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich: So was kann man gar nicht glauben,

hoffentlich vergeht er sich nicht auch an Frauen.
Das ist abartig.

Viele Gruesse H Schneider
vaeterrechte
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:11 Uhr von pigfukker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
strafe: der stier darf ihn mal von hinten nehmen! hehe... der verendet dann auch !

(jaja, löscht diesen kommentar ruhig)
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:13 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pigfukker: hm anatomisch passt das, also sterben dürfte der davon theoretisch nicht
Kommentar ansehen
29.09.2008 22:28 Uhr von 102033
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
mensch, der ist schlimmer als Padofile: ich würde den zum schutz der umwelt, lebenslänglich einsperren, diese sau, die
Kommentar ansehen
29.09.2008 22:40 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
102033: bist du eigentlich vegetarier?
Kommentar ansehen
29.09.2008 23:40 Uhr von Snake190
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ohje was ist den bloß mit den ganzen menschen los

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?