29.09.08 13:54 Uhr
 1.775
 

Tageszeitung "taz" kostet die CSU-Wahlschlappe rund 11.000 Euro

Für die Berliner Tageszeitung "taz" entstehen nach der CSU-Wahlschlappe Einnahmeverluste von 11.000 Euro. Grund dafür ist eine Rabattaktion, welche die "taz" ihren Neuabonnenten versprochen hat.

Das Angebot der "taz" beinhaltete die kostenlose Lieferung der Zeitung, entsprechend den Prozentzahlen der CSU unter der 50 Prozentmarke. Da die CSU rund 43 Prozent der Stimmen erhielt, erhalten die Neukunden der "taz" entsprechend sieben Monate kostenlos ihr Exemplar.

Durch diese Aktion hatte die "taz" knapp 50 neue Kunden gewonnen. Die Verantwortlichen der "taz" hatten eigentlich mit maximal drei kostenlosen Monaten gerechnet. Trotzdem hält die "taz" ihr Versprechen mit den Worten "Das ist uns dieses Wahlergebnis wert." ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, CSU, taz
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind zwar gut integriert, aber kaum akzeptiert
Zwei Herzinfarkte an einem Tag: Chuck Norris springt dem Tod von der Schippe
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 14:08 Uhr von sanfrancis
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
ohhhhhhhhh: selbst schuld........
und davon soll die taz wohl nicht pleite gehen
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:09 Uhr von vmaxxer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
nunja trotz allem eine erfolgreiche werbung.

zum einem neue Abonomenten und zum anderem publicity
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:15 Uhr von Jimyp
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
Wow ganze 50 Neukunden, ein voller Erfolg für dieses rote Schmierblatt!
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:24 Uhr von MBGucky
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:26 Uhr von Carry-
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@elminjo: warum denn nicht!? 50 kunden mal 7 monate mal 30 tage, da kommt man ganz schnell zu so einer summe.
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:41 Uhr von Oberhenne1980
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ MBGucky: Die Leute, die die taz lesen, hätten ohnehin die CSU nicht gewählt.
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:14 Uhr von bluedragon23
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha ist ja mal ne coole Sache ^^

Gut, dass sie´s einhalten, das ist halt das Pech, wenn man iwelche Werbeaktionen macht die darauf zielen, Kunden zu fangen.

Wenn es möglich ist und die Leute schlau sind, kündigen die die taz nach 7 Monaten und haben somit über ein halbes Jahr lang ne kostenlose Zeitung gehabt ^^

Würd ich an deren Stelle machen - damit die taz sieht, wie nervend solche Kundenfang-Aktionen sind xD
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:47 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die TAZ: Ist genossenschaftich organisiert und lebt finanziell am Rande der Existenz. Da ist dieser "Verlust" schon schmerzlich, aber ich denke, das es für diese Wette einen "Sponsor" gibt.

Auf jeden Fall ist es ein interessante Zeitung, die oft Themen neben dem Mainstream belegt und auch mal kritisch über die Regierungsarbeit berichtet, was zur Zeit generell doch sehr zu wünschen übrig lässt.

Wär ich doch nur einer von den Glücklichen Gewinnern der Wette.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?