29.09.08 13:16 Uhr
 1.386
 

Mozilla-Chefin befindet das Sammeln von Nutzerdaten für gut

Nachdem vor einigen Monaten bekannte wurde, dass die Mozilla-Foundation ein Projekt betreibt, welches sich mit der Sammlung von Daten über das Nutzungsverhalten von Internet-Usern beschäftigt, meldete sich dazu nun die Mozilla-Chefin Mitchell Baker zu Wort.

In ihrem Blog erklärte sie, dass es sinnvoll ist, "Internet-Nutzungsdaten zu sammeln, zu aggregieren und in anonymisierter Form der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen". Zu den Daten gehören unter anderem Bandbreiten und Traffic von Webseiten und Download-Zahlen.

Wichtig für sie sei, dass die Daten anonymisiert erhoben werden und dass nur ein kleiner Teil davon veröffentlicht wird. Die Informationen sollen helfen, das Internet und dessen Nutzung richtig zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: megatefyt82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, Nutzer, Mozilla, Sammeln
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 13:07 Uhr von megatefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich dabei, in wie weit die gute Frau ihre Aussagen ernst meint oder nur die Firefox- und Thunderbird-User beruhigen will.
Kommentar ansehen
29.09.2008 13:59 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ich kanns net glauben früher habe ich immer nach alternativen zum IE gesucht.
weil die schneller schmaler und open source waren.

mittlerweile erschreckt mich jeder browser und ich fange an darüber nachzudenken wieder zu ie zu gehen.

erst chrome, jetzt firefox. sollte ich noch opera versuchen?
macht opera sowas auch?
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:12 Uhr von karsten77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ahämmm das Internet und dessen Nutzung richtig zu verstehen.
Versteh´ ich nicht, was meint die damit?

@ Nickman_83 Opera hat nach meiner Kenntnis NOCH keine derartigen Ambitionen, aber wenn´s Kohle bringt...
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:01 Uhr von Slaydom
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Opera: ist auch kein deut besser;)
Aber diese Daten die die Frau da meint, sind jetzt garnicht so schlimm.
Sie will ja Private Dateien nicht veröffentlichen
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:24 Uhr von StevTheThief
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
solange die daten anonymisiert sind, soll sies ruhig machen...
Im cool with that :-)
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:46 Uhr von c.montiburns
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Anonym ja: Gegen anonymisierte Speicherung und Weitergabe in geringem Maße ist sicher nichts einzuwenden.
Wer garantiert mir aber, dass mit diesen Daten nicht mehr "Schindluder" getrieben wird - hier vor allem in nicht anonynisierter Form
Kommentar ansehen
29.09.2008 17:08 Uhr von Kyklop
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die beste Abhilfe wäre wohl: sich vom Internet zu trennen.
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:13 Uhr von betonstutze
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Von mir aus Mir doch egal wat Mozilla mit meinen Daten macht, von mir aus auch nicht Anonym, sollen se sich einen drauf wichsen das ich mich mal bei kicker.de eingeloggt hab oder so.

Mir egaaaaaaal!
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:21 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Sammeln von Nutzerdaten absolut in Ordnung! Vielleicht kann man dann auch endlich diejenigen an den Pranger stellen, die sich permanent Filme und Musik aus dem netzt ziehen und nicht dafür bezahlen. Ich habe es langsam satt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?