29.09.08 10:57 Uhr
 9.578
 

Bankkunden von Direktbanken bekommen bei Volksbank-Filiale kein Geld mehr

Die Volksbank Siegerland hat seine Geldautomaten für Kunden von sogenannten Online-Banken gesperrt. Damit erhalten diese Kunden kein Geld mehr an den betreffenden Automaten. Damit folgt die Volksbank Siegerland dem Vorbild zahlreicher Sparkassen.

Diese hatten bereits vor einiger Zeit den Online-Kunden den Zugriff auf ihre Automaten verwehrt. Wie der Vorstandschef der Volksbank Siegerland weiter mitteilte, hat er Hoffnung auf weitere Nachahmer.

Bisher war es möglich, an diesen Geldautomaten per Kreditkarte kostenlos Geld abzuholen. Andere Kunden mussten dafür hingegen eine Gebühr bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Filiale
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 11:05 Uhr von soadillusion
 
+26 | -16
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: lassen sich die Direktbanken da was einfallen.Gegen diese Geldgeilen ..
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:09 Uhr von BerndS.
 
+54 | -49
 
ANZEIGEN
Richtig so Auch wenn ich dafür das ein oder andere Minus bekomme...

Ich finde das absolut richtig!
Sollen doch die Direktbanken sehen, woher die Kunden Geld bekommen...

Alles per Telefon und per Internet abwickeln, ist doch kein Service...

Warum können die Direktbanken ihren Kunden keine Automaten zur Verfügung stellen???

Richtig, das kostet ja Geld!!!
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:15 Uhr von ZTUC
 
+40 | -9
 
ANZEIGEN
@BerndS. Ich bin Kunde bei einer Direktbank und hebe mittels der Kreditkarte Geld ab (das geht sogar weltweit kostenlos, auch bei Fremdwährungen!). Ich muss keine Gebühr bezahlen, ich kann mir aber sehr wohl vorstellen, dass meine Direktbank an das Kreditkartenunternehmen was abdrücken muss. Daher ist für die das sicher nicht kostenlos, nur besserer Service.

Der Grund, warum ich bei einer Direktbank bin, ist einfach der bessere Service. Man kann überall Geld abheben und muss nicht erst ne Filiale suchen. Wie bereits erwähnt, hab ich damit auch keine Probleme im Ausland an Bargeld zu kommen, egal in welcher Währung. Das bieten die provinziellen Sparkassen und Volksbanken nicht und verlangen dafür noch überteuerte Kontoführungsgebühren. Nein Danke!
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:22 Uhr von Ajnat
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@ ZTUC: es gibt eine Sparkasse die das anbietet. die 1822direkt ist eine Tochter der Frankfurter Sparkasse. Diese bietet die selben Vorteile wie alle Direktbanken und ist zusätzlich im Sparkassen-Verbund.

Ist scheinbar noch nicht deutschlandweit bekannt, daher nur als Info
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:32 Uhr von BerndS.
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Als Service sehe ich jetzt nicht das Geldabheben...
Service beduetet für nich, dass ich jemanden habe, der für mich da ist und der kompetent zur Seite steht, egal, welche Frage ich habe. Am liebsten natürlich in einem persönlichen Gespräch.
Ich habe auch nicht gesagt, dass die Direktbanken nicht an andere Institute abdrückt, aber ein eigener Geldautomat kostet Geld...

Weltweite Abhebungen kann ich auch als Kunde eine Sparkasse oder einer Volksbank tun.

@ Ajnat:
Die 1822direkt vereint eine Sparkasse mir einer Direktbank.
TROTZDEM ist und bleibt sie eine Direktbank.
Hier muß fast alles Online oder per Telefon abgewickelt werden. Wo bleibt der persönliche Kontakt???
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:44 Uhr von Julian73
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Bankeinlagen - doch nicht sicher! Glaubt der Anleger wirklich, wenn eine Bank Konkurs anmeldet und weitere in Gefahr sind, werden die restlichen Banken ihr Geld weggeben, damit Kunden der Konkurrenzbank ausgezahlt werden können? Nein, in der Krise ist sich jeder selbst der Nächste, besonders bei Finanzunternehmen. Es wird kein Geld mehr im Topf geben, und somit keine Auszahlung der Kundeneinlagen.
Quelle: http://www.start-trading.de/...
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:58 Uhr von evilboy
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, dass man zu den Direktbanken geht: Wenn man selten bei Fremdbanken abhebt, weiß man nie, wie viel das kostet. xD
Eigene Bank und Fremdbank verweisen aufeinander.

("Kunden der Sparkassen und Landesbanken heben bei uns kostenlos ab, bzw. _bezahlen die bei ihrem Institut üblichen Preise_" ?!?!)

Ich habe eine VISA-Kreditkarte der Landesbank Berlin. Die ist zwar an sich keine Direktbank, mir gefällt es aber, dass man diese sehr unbürokratisch (ein Brief reicht) ausgestellt bekommen kann, und alles sehr gut schriftlich oder übers Netz erledigen kann. Gleichzeitig zeige ich meine Verbundenheit mit meiner alten Heimat, die ich leider aus beruflichen Gründen verlassen musste. =)
Kommentar ansehen
29.09.2008 12:21 Uhr von vmaxxer
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ehm,
Punkt 1: Warum SPERREN die die Geldautomaten ?
Konzernfremde zahlen normalerweise ein gebühr und gut is. Warum dann sperren ?
Punkt 2: Die haben doch mal an dieser Gemeinschaft der Geldautomaten teilgenommen. Und jetzt mögen sie plötzlich die nachteile nicht mehr haben ?

Punkt 3: Wenn ich keine persönliche Beratung brauch, nicht auf dem Papierweg mach und auch sonst keine Dienstleistungen einer Filialbank benutzen möchte, warum soll ich das dann trotzdem mitbezahlen ?
Ich weiß persönlich nicht mehr wann ich zuletzt in einer Bank war (ausser um den Geldautomat zu benutzen).

Von daher ist dieses Gesabbel mit "Richtig so.." etwas für den ars.

Ich vermute die Beweggründe der Bank mal anders:
Die haben es mal selber angeboten weil sie es Toll fanden. Dann mussten sie feststellen die deren Kunden selber nur welche waren die im Dorf bleiben und dort ihr monatliches Bargeld abheben (und nicht an fremden automaten). Dadurch war deren Kosten/Nutzen -Rechnung vermutlich recht negativ weswegen die jetzt weinend aus dem Verbund aussteigen.
Kommentar ansehen
29.09.2008 12:23 Uhr von Jonny.L
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Direktbank = kein Service? Bin zur comdirekt gewechselt, nachdem die Sparkasse mir 3 Dispokreditanträge (ging nur um 100 Euro Polster) ablehnte und auch Geldeingänge und Ausgänge umdatiert wurden, damit sie Überziehungsgebühren bekommen (Haben am Freitag, dann Soll am Montag und plötzlich, war mein Freitaghaben nach dem Soll gekommen; für mich Betrug nur nicht mehr nachweisbar)
Service in Fialen sind schon geil, da geht keiner ans Telefon und an den Schaltern steht man erstmal etliche Minuten.
comdirect hatte übrigens sofort den Dispo akzeptiert und eine kostenlose Visa-Karte gab es auch dazu (für mich wichtig, da Internetkäufer)
Und die Netze einige Banken sind für den Popo, hier oben gibt es z.B. die Ostseesparkasse aber nicht die eigentlich Sparkasse. Da fährt man in Urlaub und dort gibt es verschiedene Kreissparkassen, da denkt man, oh einfach Geld am Automat abholen. Denkste, entweder Gebühren wie eine Fremdbank oder Karte nicht zulässig. Dann eben am Schalter, aber die können noch weniger machen. Dann lieber kostenlos jeden Cash Group Automat benutzen und der Rest per Telefon und Inet.
Kommentar ansehen
29.09.2008 13:10 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
is doch beim dsl ähnlich: zumindest vom prinzip her.

die investieren auch nicht in die infrastrukur und geben den vorteil an den kunden weiter.
seltsamerweise meckert da niemand...

wahrscheinlich weil mehr davon profitieren...
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:26 Uhr von diehard84
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
....dann sollen die banken bessere konditionen bieten damit die kunden nicht weglaufen...was man bei sparkasse und Co bekommt ist doch ein witz und immer schön gebühren zahlen für jeden scheiss....

da braucht sich keiner wundern wenn die leute abwandern...

im übrigen bekommen diese banken von den direktbanken diesen service mehr als gut bezahlt ...daran kanns also nicht liegen...nur mit solchen aktionen macht man sich nicht gerade beliebt...

und die direktbanken haben in vielen städten auch einige automaten von daher wenn man nicht gerade auf dem dorf wohnt ist das ganze auch kein problem...holt man eben statt 50€ gleich 250€ und muss dann ne weile nicht mehr zum automaten und lässt den rest daheim unterm kopfkissen...

mich können die damit nicht ärgern...
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:47 Uhr von cm70
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Abzockerbanken Das Schlimme ist doch, dass es wieder die Ärmsten trifft: Viele Menschen, die nur eine geringe Rente bekommen oder ein sehr niedriges Gehalt, müssen entweder horrende Kontoführungsgebühren bezahlen, weil die Kontoführung ja nur kostenlos ist, wenn ein monatlicher Geldeingang von z.B. 1200 oder 1500 oder noch mehr Euronen stattfindet.
ODER sie nutzen ein wirklich kostenloses Online-Konto bei einer Direktbank und können dann wohl in Zukunft kein Geld mehr am Automaten abheben.

Mir persönlich wäre es egal, ein paar Euro für die Kontoführung zu bezahlen (vorausgesetzt der Service stimmt dann auch), da ich halbwegs gut verdiene.
Aber wie gesagt: Es gibt nun mal einfach Menschen, die nicht so gut verdienen. Davon gibt es in meinem Freundeskreis einige. Und bei denen zocken die Banken knallhart ab. Eine bodenlose Frechheit!
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:53 Uhr von diehard84
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ cm70: wenn ich an meine sparkasse denke ...tz...meine stadt hat 35000 Einwohner...an jeder ecke gab es kleine sparkassenfillialen sowie räume mit den automaten 24h zugänglich für kunden...dann wurden noch 2 grosse prunkbauten aus dem erdboden gestampft wo die oberen geschäftsräume leer stehen und zur vermietung...

das zahlt man als kunde alles mit...nach und nach wurden alle kleinen fillialen geschlossen...und die räumlichkeiten mit den automaten verschwinden in letzter zeit auch...angeblich ist deren unterhalt zu teuer...

wofür zahlt man also eigentlich? damit man sich bei einem problem 30 minuten in eine endlose schlange aus rentnern und säufern stellen kann welche die leute dann noch dumm anmachen? mal abgesehen davon das man von diskretion nicht sprechen kann..wenn sich dort rentner paar tausende auszahlen lassen bekommt das die ganze schlange mit so laut wird da vorgezählt...

ne danke...sollen sie doch alle pleite gehen...
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:56 Uhr von diehard84
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ wok! die banken stellen die automaten keienswegs kostenlos zur verfügung sondern bekommen von der direktbank hierfür geld...ich weis jetzt nicht aus dem kopf wieviel aber das stand neulich in der zeitung...ist jedenfalls knapp das 3 fache was die bank bekommt als wie die nutzung wirklich kostet....das ist alles nur beschiss....
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:56 Uhr von BerndS.
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@diehard84: nach deiner Aussage, sind also alle Leute, die nicht bei einer Direktbank sind Säufer und Rentner???

Was ist das für eine Aussage???
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:59 Uhr von diehard84
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ bernd S. wer sagt das...verdreht mal ned die tatsachen...das sind meine erfahrungen wenn ich mal an den automaten musste oder von meinen eltern oder bekannten was dort so für leute in der schlange stehen...

ist eben nunmal so..die rentner kommen mit den automaten ned klar und die säufer bekommen wohl keine karte was weis ich um ihre stütze zu holen
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:02 Uhr von BerndS.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@diehard84: Deswegen frage ich ja.
Es steht so im Text, da kann ich nix verdrehen...
Sicher ist, dass viel Rentner den Weg zur Kasse suchen, weil sie an den Automaten überfordert sind, richtig!

Diese Beispiel ist immer um den 30. eines Monats...
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:54 Uhr von diehard84
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ wok! ja aber die eigentlichen kosten welche entstehen liegen ca bei 60Cent! und 1,74€ bekommen die schon...also ist schon heftig

http://www.konsumo.de/...

ist zwar nicht die quelle von der ich es ursprünglich wusste aber hier wirds genauso wiedergegeben
Kommentar ansehen
29.09.2008 17:59 Uhr von diehard84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ wok! der 3 fache betrag reicht dafür nicht aus? geschweigedenn wenn man mit einer fremden ec karte ankommt gleich 5,00€ ?

die kunden der banken bezahlen das doch alles schon doppelt und dreifach mit ihren gebühren.....wie gesagt hauptsache mega paläste bauen...woher kommt denn das geld dafür? alte bausubstanzen welche man erwirbt und umbaut tut es auch...

gibt bei mir auch banken wo ich vor ort hingehen würde zB die deutsche bank. da gibt es eine grosse, zweckmässige filliale mit genügend schaltern wo man nicht lang warten muss und sich sofort jemand um einen kümmert...automaten im vorrraum...

aber die sparkassen haben ja überall solche prestigebauten mit riesen eingangshalle und extrem spärlich besetzt...was soll das? wozu brauche ich das als kunde?...genauso wie die kinos sich überall paläste gebaut haben und dann kommt das geld nicht rein...vielleicht sollte man sich das vorher überlegen denn das sind alles eure gebühren und dann nix bieten...wen wundert es da, dass immer mehr kunden die direktbanken genügen....

wie gesagt gibt ja auch von den direktbanken geldautomaten wo man hingehen kann das ist nur eine bequemlichkeitsfrage für mich da man ein paar meter weiter laufen muss...
Kommentar ansehen
29.09.2008 18:09 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch kein Geld auf der Bank Dort bringt es kein Geld sondern KOSTET

Jeder Geldeingang wird unmittelbar von meinem Konto abgehoben und ins Portemonaie befördert.

Wo ichs dann lagere, verrat ich nicht ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2008 13:53 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hypo Real Estate: Hypo Real Estate ist heute um über 24% gestiegen. Tja, von solchen Börsenturbolenzen kann man auch profitieren. :)
Kommentar ansehen
02.10.2008 16:48 Uhr von st108
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit gestern schon gar kein geld mehr: seit gestern gibt es angeblich bundesweit wegen eines fehlers im rechenzentrum aus den automaten der volksbanken keinen einzigen euro mehr...

das kann muss aber nichts heißen...

wie tief stecken die volksbanken drin im abwärtssog...

keiner weiß es, wer kennt details...
Kommentar ansehen
02.10.2008 18:34 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss auf sog. "Volksbanken", weg mit dem Dreck. Sparkassen? dito
*wuergs"

Alles nur Abzocker für Omilein und Edeka-Besucher...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?