29.09.08 10:36 Uhr
 738
 

Kommunalwahl in Brandenburg: Wähler stimmen klar für "Rot"

Nach der am vergangenen Sonntag durchgeführten Kommunalwahl im Bundesland Brandenburg stehen die Zeichen dort nun voll auf Rot. Nach dem vorläufigen Endergebnis ist die SPD mit 25,8 % stärkste Kraft vor den Linken mit 24,7 %. Die CDU kommt nur auf 19,8 % der Stimmen.

Mit 7,3 % hat ebenfalls die FDP die Fünf-Prozent-Hürde übersprungen, die Grünen scheitern mit nur 4,6 % nur knapp daran. Ebenfalls unterlegen sind die rechtsgerichteten Parteien NPD (1,8 %) und DVU (1,6 %), die aber in einigen Landkreisen vertreten sind.

"Wenn wir stärkste Kraft werden, haben wir unser Ziel erreicht", sagte SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Matthias Platzeck. Größer war die Enttäuschung dagegen bei den Christdemokraten: "Die herben Verluste kann man nicht kleinreden", sagte Brandenburgs CDU-Chef Ulrich Junghanns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skandalnudel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Wähler, Kommunal
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 11:01 Uhr von soadillusion
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Die CDU wird es immer schwerer haben. Zurecht!
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:02 Uhr von hanton
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
News ist falsch: Das waren nur Kommunalwahlen keine Lantagswahlen.
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:02 Uhr von soadillusion
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kleiner Fehler: Das waren nur Kommunalwahlen, die Landtagswahlen finden erst nächstes Jahr statt.
Kommentar ansehen
29.09.2008 12:27 Uhr von Skandalnudel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für den Hinweis ! Da habe ich doch echt was überlesen ;-)
Es ist inzwischen alles soweit geändert worden-
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:27 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlt doch was: Das Ergebnis der Listenvereinigungen mit zusammen 12,4 Prozent wurde mal schnell unterschlagen. Da diese in der Regel nicht zu Landtagswahlen antreten, kann man das Ergebnis schwer hochrechnen. Kommunalwahlen haben meist auch ihren eigenen Charakter.
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:12 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist auch nicht ganz richtig: zu schreiben, dass die FDP die 5-Hürde übersprungen, die Grünen aber gescheitert seien.

Die Hürde gilt nämlich jeweils für jeden Wahkreis einzeln; es wird bestimmt viele Wahlkreise geben, in denen die Grünen drin sind und vielleicht auch einige, wo die FDP draussenbleibt
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:25 Uhr von Luzifers Hammer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ekisbert: @All diese Parteien, sollte man zum Teufel jagen. BEvor ich dieses ganze verlogene Gesocks nochmal wähle, geb ich meine Stimme lieber ner Gruppe Alkoholiker die sich täglich zusaufen bevor sie etwas beschliessen.

In Bayern haben das 43,4% doch gemacht*g*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?