29.09.08 10:07 Uhr
 6.801
 

USA: Frau brühte versehentlich Fledermaus in Kaffeemaschine auf

Wie die Zeitung "The Gazette" berichtet, hat eine Frau aus Cedar Rapids im US-Bundesstaat Iowa eine ungewöhnliche Entdeckung in ihrem Kaffeefilter gemacht.

Die Frau schaltete ihre Kaffeemaschine über Nacht ein und trank morgens ganz normal ihren Kaffee. Am Abend wollte sie die Kaffeemaschine säubern und entdeckte dabei eine tote Fledermaus im Filter. Die Frau hatte das Tier in der Kaffeemaschine versehentlich aufgebrüht.

Die Frau ließ sich vorsorglich gegen Tollwut impfen, auch wenn davon ausgegangen wird, dass die Krankheitserreger durch das Aufbrühen abgetötet wurden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Kaffee, Fledermaus, Kaffeemaschine
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 10:12 Uhr von Major_Sepp
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
Lecker! Aufbegrühte Fledermaus! Mal was anderes so ein strenger, wilder, animalischer Nachgeschmack!
Muss ich auch mal probieren.
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:18 Uhr von Raptor667
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Krone wieder jeder normale Mensche merkt doch wenn er Kaffeepulver in den Kaffeefilter macht ob sich da ne Fledermaus drin befindet oder net...ich denk mal das der Autor von Krone einen in der selbigen hatte als er den Artikel verfasste ^^
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:27 Uhr von Theex
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: kann das auch nicht so ganz glauben. Fledermäuse schlafen doch grundsätzlich mit dem Kopf nach unten hängend oder? In so nem Kaffeesatzbehälter ist ja nicht wirklich viel platz. Warum sollte sich eine Fledermaus da reinzwängen. Ich bezweifel das die Kaffebonen fressen...

In eine geschlossene Kaffekanne wäre so ein Tier wahrscheinlicha auch nicht hinein gekommen, sprich die Frau müsste den Behälter samt Fledermaus geschlossen haben, und das sie dabei die Fledermaus nicht sieht... wohl eher nicht hört bezweifel ich auch stark !
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:28 Uhr von andreaskrieck
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
naja nachdem ich an ner amerikanischen Mikrowelle den Hinweis gelesen habe, dass man keine Haustiere reinstecken soll, wundert mich bei denen nix mehr.....
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:29 Uhr von wooder
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Raptor: Es gibt aber auch faule Menschen (ich zähle mich dazu), die "bereiten" die Kaffeemaschine schon am Vorabend vor. Früh drück ich einfach nur auf den Knopf. Ich würds ehrlich gesagt auch nicht merken wenn sich Nachts eine Fledermaus in meiner Kaffemaschine versteckt, ausser das der Kaffee vielleicht aussergewöhnlich "animalisch" schmeckt.
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:33 Uhr von Yuggoth
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So ein paar Proteine im Kaffee: So ein paar Proteine im Kaffee haben noch niemandem geschadet. Spinat und Salt haben ja auch das eine oder andere tierische Eiweiß mit.
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:42 Uhr von sn_krieger
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
mal was anderes: wer brüht sich denn bitte abends n kaffee, den er früh trinken will ??? Oo

*würg*

Ich brauch erst ma n FRISCHEN! :-)

@news: ich glaubs nicht, jedenfalls nicht mit dem geschilderten Hergang
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:54 Uhr von sn_krieger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
oh sorry wooder: hatte nicht gesehn, dass du das schon angemerkt hast ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:19 Uhr von GeeKillor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"Das Tier hatte die Frau in der Kaffeemaschine versehentlich aufgebrüht. "

Wage ich zu bezweifeln :D
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:37 Uhr von Chiisu.
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Mmh Lecker. Hat´s geschmeckt?
Und wieder bekommt Scheiße einen Platz in den Top-News. Glückwunsch.
Kommentar ansehen
29.09.2008 13:01 Uhr von tomtaz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das finde ich ja mal n Hammer, demnächst steht das bei den Amis auch noch in der Gebrauchsanweisung... :D
Kommentar ansehen
29.09.2008 13:44 Uhr von Lustikus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aha: also hat die Fledermaus die Frau aufgebrüht? Weil sonst wäre der letzte Satz im 2. Abschnitt schlicht falsch!
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:43 Uhr von theG8
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Deutsche Sprache... schwere Sprache Also ich muss den beiden Kommentargebern ("Falscher Satz") wiedersprechen...

Der Satz ist zwar missverständlich geschrieben, grammatikalisch jedoch trotzdem korrekt (auch wenn die richtige Bedeutung nur aus dem Kontext klar wird).
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:48 Uhr von Lustikus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@theG8: ja grammatikalisch ja aber der Satzbau nicht - Schlaumeier :P
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:14 Uhr von Mabie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Unsinniger, qualvoller Tod! Das arme Tier. Das hätte nicht sein müssen! Man hätte dem Tier die qualen ersparen können, wenn die Frau einfach in ihrem FIlter nach gesehen hätte! Sowas muss man doch merken!

>(
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:09 Uhr von theG8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lustikus: gibt es noch was "krasseres" als : *ROFL* ?

Na ja... nachdem ich mich jetzt wieder gefangen habe und wieder einigermaßen atmen kann:

Dein Posting beweist deine Kompetenz und spricht für sich selbst.

Schönen Tag noch

Ach ja: http://de.wikipedia.org/...

PS: Oh weh.... ich glaube da kommt gerade wieder ´n Lachanfall... ich hoffe ich überlebe den Tag noch
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:23 Uhr von theG8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Noch was: Dieser Artikel könnte evtl. auch noch helfen:

http://de.wikipedia.org/...

Auch wenn du und die witzigen Minus-/Plusklicker es vielleicht nicht wahr haben wollen:

Der Satz ist grammatikalisch - oh sorry: vom Satzbau her - richtig. (AUCH wenn er euch irritiert)
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:51 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ sn_krieger: Es gibt Kaffeemaschinen mit Timer.

Und bei der Bundesehr haben wir einfach eine stinknormale Kaffeemaschine plus Zeitschaltuhr auf der Stube gehabt.

Das typische laute Gluckern wenn die letzten Tropfen durchlaufen haben uns dannn immer geweckt und wir hatten dann halbwegs trinkbaren Kaffee statt das Abwaschwasser aus der Kantine.
Kommentar ansehen
29.09.2008 17:19 Uhr von bigX67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
fledermäuse parken im dunkeln: ich habe eines morgens eine fledermaus im stöpsel (ein langer (10cm) überlaufstöpsel) meiner duschkabine gefunden.

die f-maus ist wahrscheinlich des nächtens durch das auf kipp stehende badezimmerfenster eingedrungen und hat bis zum morgen den ausgang nicht wiedergefunden. als dann die sonne aufging, hat sie sich dort versteckt, wo es sicher und lichtfrei schien.
Kommentar ansehen
30.09.2008 01:45 Uhr von Technics83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermisse die Millionenklage ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2008 09:48 Uhr von sn_krieger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@noseman: stimmt, hast recht

sorry, da hab ich garnich dran gedacht ^^
Kommentar ansehen
30.09.2008 10:13 Uhr von BlackDevil06
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: arme Tier!
War bestimmt kein Jacobs Kröhnung! ;-)
Kommentar ansehen
30.09.2008 11:40 Uhr von Sven0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: ich lach mich schlapp, vor allem die Kommentare dazu.. made my day, thx :-))
Kommentar ansehen
30.09.2008 11:48 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
völlig belanglose "nachricht": dazu noch inhaltlich idiotisch und unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
30.09.2008 15:32 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss man doch direkt an Ozzy Osborne denken :D

Der Hinweis, dass man Haustiere nicht in der Mikrowelle trocknen darf kommt übrigens daher, dass eine Dame mal ihre Katze nach einem Bad in eben solchem Gerät trocknen wollte..
Dem Tier ist natürlich vereendet und danach kam die klage, dass solche wichtigen Hinweise eben in der Gebrauchsanleitung der Mikro. stehen müssten...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?