29.09.08 09:05 Uhr
 6.786
 

Retro pur: USB-Sticks im Audiokassetten-Look

Für echte Nostalgiker bietet ein britischer Hersteller mit dem originellen Namen "Suck you" ab sofort einen ganz speziellen USB-Stick an: das Modell "MixTape USB-Drive" ist ein in einer detailgetreu nachgebauten Kassette versteckter USB-Stick. Damit soll Musik tauschen wieder Spaß machen.

Eingebaut hat der USB-Stick allerdings nur 64 MB Speicherplatz. Aus gutem Grund allerdings: Damit passen laut Hersteller ungefähr genau soviel Minuten Musik auf das Speichermedium, wie bei einer original C60-Audiokassette. Sechs verschiedene Designs zum Preis von ca. 25 Euro gibt es zur Auswahl.

Etwas mehr Platz (1 GB) bietet die Variante des ebenfalls britischen Herstellers "Make a Mixa". Dort wird nur noch der USB-Anschluss seitlich ausgefahren und so die Kassette wirklich als USB-Stick genutzt. Bei ähnlichem Preis kann man sich die Kassettenfarbe auswählen und das Inlay online gestalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skandalnudel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Look, USB, Audio, Retro
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2008 09:02 Uhr von Skandalnudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt schon so viele ungewöhnliche USB-Sticks, da musste so eine Idee auch irgendwann kommen. Als Geschenk ist die Sache auch ganz nett, finde ich.
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:22 Uhr von PriminalKolizei
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
coole idee: aber 25 eier gebe ich nie im leben für 64mb aus...
bei dieser größe, häte da locker 30gb passen können
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:22 Uhr von Ottokar VI
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre ein Traum, wenn sich die Kassette auch in einem Kassettenrecorder abspielen ließe.
Wenn nicht, wäre mir dieser USB-Stick eindeutig zu klobig.
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:24 Uhr von nightfly85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Marktidee. Wie verkauft man sonst 64MB Speicher für 25€? Für das Geld bekommt man ja fast das 100-fache an Speicher.
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:32 Uhr von Pokey
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Unbrauchbar! Wenn man sich in der Quelle das Bild mal anschaut sieht man, dass die Kassette nur als "Hülle" verwendet wird, in der sich ein popeliger, normaler USB-Stick befindet.

Wenn ich das Ding jetzt (und das sollte man bei 64 MB auch tun) in´s Klo schmeisse, habe ich dann ein KLO mit USB-Anschluss? (@alle, die das als "Martkidee" sehen)

Mal wieder ein Quatsch, den die Welt nicht braucht.
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:41 Uhr von simmew2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
alte Nachricht: Die Quelle scheint ja ein aktuelles Datum zu haben, aber die Kassetten mit USB-Stick drin gab es schon im Frühling (glaub ich) bei thinkgeek.com zu kaufen
Kommentar ansehen
29.09.2008 09:55 Uhr von T00L
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm eig tolle Idee aber Preis/Leistung zu teuer .... jedoch für "Fans" der Kassette eine klasse Idee
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:07 Uhr von simmew2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
eigenbau: wäre vielleicht günstiger, wenn man selber son Ding baut. Kassette auf und USB-Stick reinlegen
Kommentar ansehen
29.09.2008 10:51 Uhr von juggernaut
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wäre lustig: wenn 16gb an daten drauf wären.
aber so - vergiss es.
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:13 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wär das echt als kasette abspielbar, das wär der: hamma!!!
aber so, nutzlos und zu teuer.

für den gag ist es mir keine 25 ocken wert
Kommentar ansehen
29.09.2008 11:25 Uhr von Kockott
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Microboss MP3 Dance III 128 MB: leider nirgendwo zu bekommen die Teile - ein MP3 Player komplett als Kassette - klar gibts auch die Teile mit dem Kopfhöhrer-Eingang wo man jeden MP3-Player anschließen kann aber da hätte man immer so ein gewurschtel rumhängen - komisch das sich so eine richtige Kassette mit MP3 nicht durchgesetzt hat - gibt schließlich noch genug Autoradios mit Kassenplayer
Kommentar ansehen
29.09.2008 12:52 Uhr von Polymat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lol wann kommt die 8zoll disk mit 4mb ? passt gerademal 1 lied drauf, hrhrhrhrhrhrhr

... vielleicht baut michelin noch nen autoreifen mit 1 terrabyte als usb-stick :D
Kommentar ansehen
29.09.2008 13:07 Uhr von Cyphox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die nächste Stufe: sind dann in VHS-Kassetten eingebaute USB-Sticks mit 1400MB Speicher für zwei Filme.

Für die ganz Harten kommt das noch das Model "Betamax" auf den Markt.
Kommentar ansehen
29.09.2008 14:39 Uhr von robert_xyz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alte News, Sorry aber diese Teile hab ich schon vor einem halben Jahr gesehen. Das ist eine aufgewärmte News, höchstens.
Kommentar ansehen
29.09.2008 15:04 Uhr von joghurinho
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: kreativ gesehen der Oberhammer, technisch leider eher ein Witz. Mit vernünftigem Innenleben wie zBsp. 1-4GB Speicher wäre mir das Ding die 25€ locker wert, aber so?
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:02 Uhr von Skandalnudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denkt erstmal nach Die Speicherbegrenzung ist doch Absicht ! Der Artikel ist nunmal was für Geeks ;-)
Ich glaube so kleine Speicherchips sind vermutlich garnicht soviel billiger als 1GB-Module o.ä.
Kommentar ansehen
29.09.2008 16:12 Uhr von robert_xyz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
360 KB: oder die 5 1/4 Floppy Disk mit USB ... 360 KB beidseitig oder 180 einseitig :-) apropos ... kennt ihr noch den Diskettenpuncher um die einseitigen auch beidseitig nutzen zu können ??

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?