28.09.08 19:42 Uhr
 248
 

US-Autobauer wollen auf Absatzkrise reagieren: Neue Elektrofahrzeuge geplant

Die US-amerikanische Automarke Chrysler ist ebenso wie seine Konkurrenten Ford und General Motors besonders hart von der Absatzkrise auf dem US-Automarkt betroffen. Nun haben die Autokonzerne Chrysler und General Motors angekündigt, neue Elektrofahrzeuge entwickeln zu wollen.

Grund dafür sind die auch in den USA stark gestiegenen Benzinpreise. Bislang fehlte den US-Autobauern aber ein entsprechendes Angebot, die Anforderungen der US-Konsumenten hatten sich allerdings auch dramatisch schnell verändert.

Der neue Elektrowagen des General-Motors-Konzerns mit Namen "Volt" soll Ende 2009 in die Verkaufsräume kommen. Chrysler braucht etwas länger. Deren erstes Elektro-Serienfahrzeug soll bis 2010 in den Handel. Beide Unternehmen planen auch den Einsatz von Elektroantrieben für bestehende Modelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Elektro, Absatz, Autobauer, Elektrofahrzeug
Quelle: www.autoversicherung-online.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 19:16 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich. Die Nachricht war ja überfällig. Es ist schön zu erleben, dass die Großen der Branche nicht immer die schnellsten sind. Möglicherweise ist die Umstellung auf Elektroautos aber nur eine Zwischenlösung. Denn der Strom muss ja produziert werden. Aber ein richtiger Schritt ist es in jedem Fall. Hoffentlich ist es nicht zu spät.
Kommentar ansehen
28.09.2008 22:30 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch die Amis stellen sich innerhalb weniger Monate um (vor nem Jahr etwa fing der Ölpreis ja an zu steigen bis Juli von 60 auf fast 150$) um, und die deutschen Autobauer scheinen irgendwie den Arsch nicht hochzukriegen.

Naja, ich bin mal gespannt wie sich das Alles noch entwickelt auf dem Automarkt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?