28.09.08 19:05 Uhr
 3.946
 

Bayern: CSU verliert fast 18 Prozentpunkte und die absolute Mehrheit

Die CSU hat ihr Ziel, über 50 Prozent bei der Landtagswahl in Bayern zu erreichen, deutlich verfehlt.

Hochrechnungen von ARD und ZDF zufolge wird die Partei um Ministerpräsident Beckstein lediglich etwa 43 Prozent der Stimmen erhalten.

Die SPD konnte von den Verlusten der CSU nicht profitieren. Die Prognosen sehen sie bei rund 19 Prozent. Dafür sollen die Grünen, die Freien Wähler, die FDP und die Linke zugelegt haben, wie die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten übereinstimmend melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Prozent, Bayer, CSU, Mehrheit, Absolute Mehrheit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Absolute Mehrheit für Macrons Formation "En marche"
Türkei-Wahlen: Recep Tayyip Erdogan in Führung - Absolute Mehrheit möglich
Griechenland: Absolute Mehrheit für Tsipras nach Misstrauensvotum angepeilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 19:12 Uhr von Blackybd2
 
+62 | -19
 
ANZEIGEN
Zeit wirds. -
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:14 Uhr von KingPR
 
+28 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:17 Uhr von JCR
 
+65 | -16
 
ANZEIGEN
Wende im Franz-Josef-Land. Die CSU hat das zweitschlechteste Ergebnis aller Zeiten und ihre Alleinherrschaft deutlich verloren.

Damit hat auch Bayern endlich ein demokratisches Mehrparteiensystem ;-)
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:21 Uhr von Yuggoth
 
+22 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:21 Uhr von flofree
 
+29 | -72
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:24 Uhr von Wollmonster
 
+34 | -16
 
ANZEIGEN
feine Sache jetzt gabs endlich mal einen auf den Deckel.
Hoffentlich bleiben sie weiterhin unter 50 Prozent, von mir aus wären sogar unter 40 Prozent ein deutlicher Schuss vor den Bug.
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:26 Uhr von kadinsky
 
+24 | -22
 
ANZEIGEN
das: wird aber auch zeit, mensch da haben ja mehr als die hälfte derer, die gewählt haben, nicht rechts-aussen gewähl,
respekt!
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:26 Uhr von abcde85
 
+35 | -33
 
ANZEIGEN
Es ist schon komisch das Länder wie Bayern und Baden Württemberg etc. welche von der CSU/CDU regiert werden, zu den Top-Bundesländern zählen mit der niedrigsten Arbeitslosenquoten oder höchstem Wirtschaftswachstum. Und nun schreiben hier manch lustige Zeitgenossen Kommentare wie " Zeit wirds" oder "...und es könnte noch was aus diesem Land werden".
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:28 Uhr von KingPR
 
+26 | -18
 
ANZEIGEN
abcde85: Ich meine nicht das Bundesland Bayern sondern die Bundesrepublik Deutschland. Bayern ist ja ganz in Ordnung, aber leider zu konservativ - und um das zu ändern gibts die FDP!
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:30 Uhr von kadinsky
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
@abcde85: damit könntest du schon recht haben, trotzdem hat ein großteil der menschen dort nen riesigen stock im anus und bekommen den einfach nicht raus, man muss sich doch nur die kommentare der politischen volksvertreter anhören....
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:32 Uhr von JCR
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@ abcde85: Cum hoc ergo propter hoc?

Oder könnte es sein, dass Besserverdiener schlicht und einfach die Parteien wählen, von denen sie keine Besteuerung zu erwarten haben?
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:35 Uhr von Vandemar
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Interessantes Ergebnis: Interessant ist das Ergebnis in vielerlei Hinsicht.

Die FDP erreicht ihr bestes Ergebnis, seit sie in Bayern kandidiert.
Die Freien Wähler verdoppeln ihre Wählerstimmen und liegen im zweistelligen Bereich.
Von der "Linken" bleibt Bayern wohl verschont.
Dass die SPD nicht vom Abschwung der CSU profitieren konnte, war wohl abzusehen. Schließlich ist sie Teil der "Grossen Koalition" auf Bundesebene, was selten zu Stimmgewinnen führt.
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:40 Uhr von LordKelvin
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ein Ergebnis: Eine Zusammenarbeit zwischen CSU und FDP kann ich mir gut vorstellen, ich denke das bringt etwas frischen Wind hinein.

Letztendlich finde ich das Ergebnis von heute ziemlich angenehm. CSU verliert stark und bemerkt, dass der Wähler doch was zu sagen hat.

Die SPD hat hoffentlich gelernt, dass Wahlkampf nicht nur daraus besteht, andere schlecht zu machen. Man muss sich auch selbst verkaufen. Sich nun zu freuen, dass die CSU fällt, dabei aber selbst an Wählern zu verlieren ist wohl kein großer Erfolg.

FDP und die Grünen: Beide Parteien haben es verdient.

Die Freien Wähler sind wie bei Linke + SPD hauptsächlich enttäuschte CSU Wähler. Ein großartiger Erfolg für diese Partei, man kann sie nur beglückwünschen.

Und dann gibts da noch die Linke, die es wohl nicht geschafft hat. War zu erwarten, gab einfach zu wenig enttäuschte SPD-Wähler in Bayern... oder aber intelligente, die erkannt haben, dass eine Wahl der Linken nur das gemeinsame Ziel von SPD und Linke gegenüber der CSU schwächt.

Zusammengefasst: Eine interessante Wahl, ein interessantes Ergebnis, ich persönlich bin damit als Bayer absolut zufrieden.
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:41 Uhr von sld08
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
hmm: Wenn man sieht,das etwa 62% der Kräuzchen immer noch an CSU und SPD gehen,dann kann ich da nicht wirklich eine "Abstrafung durch den Wähler" erkennen.
Das sind mindestens 60% zuviel^^.

Hab mich aber wieder köstlich amüsiert als die Genossen ihre Ergebnisse ind der ARD schöngeredet haben.

Besonders der SPD-Heini ging so gut wie gar nicht auf das schlappe Abschneiden seiner Partei ein,sondern sprach noch lustiger Weise von einem "Regierungsauftrag" für seine Genossen (was allerdings bei Verlusten und nichtmal 19% schon äußerst seltsam ist *gg*).

Die CSU-Abgeordneten waren sichtlich angeschlagen und stotterten sich einen ins Bärtchen.Fairerweise muss man sagen,das die wenigstens nicht nur grinsend auf das schwache Ergebnis der SPD geschaut haben,sondern wenigstens registriert haben wie schlecht sie abgschnitten haben.

Und das dicke Warzenschw.... von den Grünen darf ja schon mal gar nicht fehlen....dieses Platzbuttergesicht bekommt ´ne feuchte Hose bei lächerlichen +1,4%.

Immer wieder lustig diese Wahlsonntage....Da bin ich doch froh,das keiner dieser Vögel mein Kreuzchen bekommt.

Gibt es denn wirklich nichts annähernd wählbares in diesem Land?
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:44 Uhr von skandale
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
üerraschen is es doch wirklich net so wie der werte herr beckstein auf getretten is
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:48 Uhr von Grat
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Die Linke unter 5% hahahaha
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:55 Uhr von csu-mitglied
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
das war ja wohl gar nichts: aber ganz ehrlich, ich finde es gerecht, dass die csu diese watschn bekommen hat. wer nur leere phrasen bringt darf nicht mehr die absolute mehrheit bekommen. naja, jetzt muss geschaut werden, wie es weiter geht
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:10 Uhr von Noseman
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Ich muss einfach was abseits parteipolitischer Vorlieben sagen.

Was mir tierisch auf die Eier geht, ist das Gelabere von: "DEr Wähler will dieses oder jenes und hat einen Auftrag zu soundsowas erteilt".

DEN Wähler gibt es nicht.
Es gibt einen Haufen Wähler, aber jeder einzelne hat sein Kreuz an einer einzigen Stelle bzw. an zwei Stellen gemacht.

Was für Koalitionsvorlieben dem Einzelnen vorschweben, weiss man nicht.

Trotzdem wollen uns heute mal wieder fast alle Politiker und Journalisten mit diesem Schwachfug von "dem" Wähler verdummen.

Jeden, der das erzählt müsste ... naja ich sage es lieber nicht.
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:13 Uhr von Jimyp
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
So lange die Linken draußen bleiben, ist noch alles ok!
Eine schwarz-gelbe Regierung wäre jetzt für Bayern nicht schlechter als eine rein schwarze Regierung.
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:27 Uhr von Fetzo
 
+16 | -13
 
ANZEIGEN
Bayern hat schon alles verloren... Die Grünen mit (derzeit) 9% WEIT WEIT WEIT über der 5% Hürde. Armes Bayern...
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:28 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
das duo beckstein/huber hat versagt: hoffentlich kommt jetzt stoiber zurück
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:32 Uhr von idiotenkiller
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
abcde85: diese beiden bundesländer waren auch schon die wirtschaftlich stärksten lange BEVOR es die CDU gab.

da kann man nicht viel kaputtwirtschaften.

ich erinnere an berlin unter dem CDU-deppen diepgen.
der hat das land dermaßen verschuldet, dass garnichts mehr ging.

die rot-rote landesregierung hat berlin aufgrund eines strikten sparkurses weitestgehend saniert und wirtschaftlich sogar wieder einigermaßen hochgezogen.
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:44 Uhr von tai_pan
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Das kommt davon! Man kann von Edmund Stoiber halten was man will, aber er wenigstens noch ein "richtiger" Politiker der die Menschen mobilisieren konnte und Profil hatte.
Die CSU wurde durch diesen hinterhältigen Sturz von Stoiber entsprechender weise abgestraft.

Uneinigkeit, Konzeptlosigkeit, "Meuchelmord" wird halt abgestraft.
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:52 Uhr von Der Erleuchter
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
kadinsky: Lieber nen Stock im ... als Scheiße im Hirn. Die meisten derer die sich einen Kommentar über Bayern erlauben, wissen nicht im Ansatz, was dort läuft, außer dass sie dort ihrem Drogenkonsum nicht so einfach nachgehen können wie daheim. Das schöne ist, die Bayern können auf den Rest Deutschlands verzichten, umgekehrt gehts nicht. Deitschland braucht doch Hauptschulen... für Leute wie dich!
Kommentar ansehen
28.09.2008 20:52 Uhr von Gustav_
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
HURRA: dr.eckstein hat übel eine aufs maul bekommen. endlich mal das, was jeder sehen will.

aber ich weiß ja nicht, was ihr alle von schwarz-gelb labert. immerhin ist das einzige was die fdp IN BAYERN (bundespolitik ist nicht = länderpolitik -.-) macht, werbung GEGEN die csu (wahlwerbung z.b.: "gelb der größte Kontrast zu schwarz" oder "die CSU hat alles gerne im Blick auch ihre Festplatte" oder "...sehen sie auch für die bildung ihrer kinder schwarz..." usw). somit wäre eine schwarz-gelbe koalition ein extremer wahlverrat. naja kann mir ja egal sein, was die fdp macht.

http://huey.freeman.pochta.ru/...
done!

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Absolute Mehrheit für Macrons Formation "En marche"
Türkei-Wahlen: Recep Tayyip Erdogan in Führung - Absolute Mehrheit möglich
Griechenland: Absolute Mehrheit für Tsipras nach Misstrauensvotum angepeilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?