28.09.08 16:35 Uhr
 122
 

Airbus eröffnet erstes Werk außerhalb Europas

Durch die Neueröffnung einer Fabrik hat der europäische Flugzeughersteller Airbus ein Novum in der Firmengeschichte beschritten. Das neue Werk im chinesischen Tianjin, etwa eine Stunde von Peking, fertigt den A320.

Auf dem asiatischen Wachstumsmarkt wolle man außerdem noch in den nächsten zwölf Jahren Zukäufe in Höhe von einer Milliarde US-Dollar tätigen.

Bis 2025 werden alleine in China mehr als 3.000 weitere Flugzeuge gebraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TomausMue
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Airbus, Werk
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 18:12 Uhr von Ezo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langsam aber sicher fängt es an: das problem ist nicht, das die firmen hinten produktionsanlagen bauen. auch wenn der normale michel das nicht wahrhaben will aber anders gehts nicht, wenn man mehr als ein paar flugzeuge in ein land verkaufen will.
das problem sind die firmen mit denen jede westliche ein joint venture eingehen muss. so sitzen vertreter dieser chinesischer scheinfirmen direkt an der quelle. wie gesagt erst das know how aufsaugen und dann mit billigen nachbauten selber ins geschäft einsteigen.
ich denke vorallem länder wie deutschland werden noch große probleme bekommen.
schließlich müssen die deutschen viel geld und energie für entwicklung aufwenden was den chinesen fast umsonst kommt. sie wissen das mit schnellen dollars die firmen alle bedenken vergessen.
wenn sie erst das know how haben können die anderen einpacken, weil mit den reinen produktionskosten in china kann keiner konkurieren.
und das argument mit der deutschen wertarbeit etc. zieht nicht, schaut euch mal die japsen an.
die haben als erstes deutsche kameras nachgebaut und wurden belächelt. kennt ihr jetzt eine größere deutsche kamera marke? alles in japanischer hand. autos, unterhaltungselektronik, maschinenbau das gleiche bild.

naja bin echt auf die weltordnung in 30 jahren gespannt
Kommentar ansehen
28.09.2008 18:47 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm ich frage mich ob die Chinesen da auch ihre übliche (schlechte!) Qualität einbringen werden?
Da werde ich mich wohl mal nach einem ausgemusterten Militärbunker als Wohnung umsehen müssen.... *lol*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?