28.09.08 12:53 Uhr
 320
 

Berlin-Marathon: Haile Gebrselassie bleibt erstmals unter zwei Stunden und vier Minuten

Der aus Äthiopien stammende Ausnahmeläufer Haile Gebrselassie hat beim 35. Berlin-Marathon einen neuen Fabelweltrekord aufgestellt. Er lief die Marathonstrecke in inoffiziellen 2:03:59 Stunden und unterbot damit die alte Bestmarke um 27 Sekunden.

Für den 35-jährigen Leichtathleten war es bereits der 26. Weltrekord seiner Karriere. Erst im vergangenen Jahr hatte der zweimalige Olympiasieger über die 10.000-Meter-Strecke an gleicher Stelle mit 2:04:26 Stunden eine neue Bestmarke aufgestellt.

Berlin gilt neben London und den drei US-Marathons in Boston, Chicago und New York zu den World Marathon Majors (WMM). Für den Sieger lohnte sich der Auftritt in Berlin. Neben einer geschätzten Antrittsprämie von einer Viertelmillion Euro kassierte er jeweils 50.000 Euro für Sieg und Weltrekord.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Berlin, Stunde, Minute, Marathon
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 11:59 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo! Was für eine Zeit. Langsam wird die Marathonstrecke zur längsten Sprintstrecke der Leichtathletik. Wer sich eine Vorstellung davon machen will. Der Typ läuft 42,195 Mal am Stück den Kilometer unter drei Minuten. Wer es einmal schafft, kann halbwegs abschätzen, was das für eine Leistung ist.
Kommentar ansehen
28.09.2008 15:47 Uhr von Robsen88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn man hier schon news einbringt, sollte man sie auch richtig aus der quelle übernehmen. über 2 stunden für nur 10 km?? das schafft doch jeder in normaler laufgeschwindigkeit (6km/h)... so um das richtig zu stellen: die marathonstrecke ist 42,195km lang und die alte bestmarke wurde um 27 sec unterboten.
Kommentar ansehen
28.09.2008 16:33 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Robsen88: Danke für Deinen Hinweis.

Die Sache mit den 27 Sekunden ist richtig, allerdings wurde das inoffizielle Ergebnis inzwischen offenkundig korrigiert.
Was Deine erste Kritik angeht, habe ich Sie nicht verstanden. Möglicherweise liegt der Fehler ja auch woanders.

An keiner Stelle in der News steht geschrieben, dass Gebrselassie 2:04 Stunden über 10.000 Meter gelaufen ist. Vielmehr steht in der News etwas davon dass der neue Weltrekordhalter auf dieser Strecke zweimal Olympiasieger wurde. Das hast Du, so meine Vermutung, nicht richtig verstanden, deshalb sei es Dir nochmal erklärt.
Kommentar ansehen
28.09.2008 16:59 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Robson88: Nachtrag:
Dein Änderungshinweis wurde inzwischen vom Checker umgesetzt.
Danke an beide;-))
Kommentar ansehen
30.09.2008 09:47 Uhr von coolio11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich ziehe meinen Hut: meine Hochachtung, Haile Gebrselassie!

ich bin den Berlin-Marathon auch schon ein paar mal gelaufen, aber ich habe immer mindestens doppelt so lang gebraucht, bis ich im Ziel war.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?