28.09.08 12:01 Uhr
 508
 

Afghanistan: Ranghöchste Polizeioffizierin erschossen

Auf Oberstleutnant Malalai, die ranghöchste Polizeioffizierin Afghanistans wurde ein Anschlag verübt, sie durfte erst seit dem Sturz der Taliban wieder unter freiem Himmel arbeiten.

Die Offizierin war bekannt durch die Anordnung vieler Hausdurchsuchungen, zur Bekämpfung des Waffen- und Drogenschmuggels. Die unbekannten Täter könnten daher auch aus diesem Milieu stammen.

Bei dem Anschlag, der nicht weit von Kandahar stattfand wurde auch ihr Sohn schwer verletzt.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Afghanistan
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 11:09 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja die Herren aus dem Mittelalter dort müssen sich wohl oder übel damit abfinden das Frauen höhere Positionen einnehmen werden und sie können nicht alle umbringen.
Kommentar ansehen
28.09.2008 12:53 Uhr von idiotenkiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
doch können sie: die wenigen frauen, die es nach weiter oben schaffen wollen, sind ein leichtes ziel und werden es auch bleiben.
Kommentar ansehen
28.09.2008 13:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das erinnert: sehr stark an diese news:

http://www.shortnews.de/...

Die angeblichen Prostituierten dort sollen ja, wie man in meiner verlinken Zusatzquelle sehen kann, in Wirklichkeit auch für die Polizei gearbeitet haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?