28.09.08 10:17 Uhr
 2.826
 

Motorsport: Tödlicher Unfall auf Nordschleife bei ADAC-Eifelrennen

Der Fahrer Hansruedi Portmann starb bei einem Unfall während des ADAC-Eifelrennen auf dem Nürburgring.

In der berühmt berüchtigten Nordschleife traf der 62-Jährige mit seinem Ford Mustang frontal in einen Reifenstapel. Der Unfall geschah jedoch ohne jegliche Fremdeinwirkung.

Mit schweren Brustverletzungen kam der Schweizer in das St.-Josef-Krankenhaus (Adenau). Allerdings waren die Verletzungen zu schwerwiegend, sodass er noch im Spital verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Motor, ADAC, Motorsport, Eifel
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2008 11:02 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hm, dabei ist der Abschnitt Wehrseifen: garnicht mal sooo schnell, gibt wesentlich schnellere.
Kommentar ansehen
28.09.2008 14:34 Uhr von 102033
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Angesichts des höheen Alters, für einen Rennfahrer: eine akzepteptable Art zu sterben.

Dennoch freut mich, das einige Rentner noch gerne riskante Dinge unternehmen, anstatt zuhause zu versauern.
Kommentar ansehen
28.09.2008 22:10 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eifelrennen: das wird in Engelskreisen Harfe genannt.............
Kommentar ansehen
28.09.2008 22:23 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds lustig, dass man für Fakten - bekommt :D: Leute, denken und dann wenigstens dazuschreiben "ich geb dir minus, weil"...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?