28.09.08 09:59 Uhr
 1.331
 

Motorschaden: Achterbahn bleibt auf dem Münchner Oktoberfest in der Luft stehen

In rund 30 Meter Höhe erlebten etwa 20 Menschen einen Nervenkitzel der besonderen Art. Das vielfach bekannte Spektakel "Olympia-Looping" auf dem Münchner Oktoberfest blieb auf dem Scheitelpunkt stehen.

Laut der Münchner Feuerwehr handelt es sich hierbei aber nicht um einen Unfall, sondern um eine Maßnahme zur Sicherheit. Als Ursache für den Zwischenfall wird ein defekter Antriebsmotor angesehen.

Vier Jugendliche wurden von den Einsatzkräften mit Spezialwerkzeug befreit, der Rest konnte die Nottreppen nutzen.


WebReporter: Tomausmue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Motor, Oktober, Luft, Oktoberfest, Achterbahn
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2008 20:28 Uhr von Tomausmue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Menschen die brauchen halt doch einen besonderen Kick auf der Wiesn! Wobei ich möchte da auch nicht hängen bleiben in der Höhe.
Kommentar ansehen
28.09.2008 10:16 Uhr von Hawkeye1976
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Verdammt! Wer schaltet eigentlich so eine News frei? Donald Duck?

In der Quelle steht, warum die Bahn stehenblieb und die Leute gerettet werden mussten. Und hier kein Wort darüber.

Aber wahrscheinlich ist die Ursache ja nur eine unbedeutende Nebensache, Hauptsache Tatütata, oder was?
Kommentar ansehen
28.09.2008 10:27 Uhr von Nickel
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Nach ersten Erkenntnissen war ein durchgeschmorter Antriebsmotor Ursache für den Störfall.
Kommentar ansehen
28.09.2008 11:57 Uhr von SiggiSorglos
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
was soll die Überschrift? Die Bahn bleibt auf der Strecke stehen... laut Newton kann nichts in der Luft stehenbleiben (mit Gas gefüllte Gegenstände mal ausgenommen)
Kommentar ansehen
28.09.2008 12:58 Uhr von Jerryberlin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Fragt sich allerdings: Ob die Besucher für den längeren Aufenthalt in der Achterbahn nachzahlen mussten ...
Kommentar ansehen
02.10.2008 12:55 Uhr von TheTyler20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich hätte keinj lust da rumzuhäng!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?