27.09.08 17:31 Uhr
 2.327
 

Paypal offenbart Sicherheitslücken

Paypal, der Online-Bezahl-Dienst von eBay, wurde von der "Wirtschaftswoche" auf Sicherheitslücken hin geprüft.

So wurde bei der Paypal-Hotline angerufen, um zu testen, wie leicht es ist, an persönliche Daten, wie Kontobewegungen, zu kommen. So muss man nur Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und die letzten vier Kontoziffern angeben. Schon wird einem der Kontostand mitgeteilt oder etwaige Kontobewegungen erläutert.

Da Online-Händler oft im Impressum ihre Konto- und Adressdaten angeben, könnte damit leicht Schindluder getrieben werden. Eine Möglichkeit, diese Sicherheitslücke zu schließen, wäre die sogenannte "Sprachbiometrie", bei der die Stimmfarbe, wie ein Fingerabdruck, überprüft wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smelzl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, PayPal
Quelle: bonner-wirtschaftsgespraeche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2008 16:54 Uhr von smelzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer so großen Firma wie eBay hätte ich ein solches Fehlverhalten nicht zugetraut. Muss wohl schnell gehandelt werden.
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:41 Uhr von double_check
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
paypal ich hab bis jetzt fast nur schlechtes mit paypal erlebt
und das wundert mich nun auch nicht mehr
Kommentar ansehen
27.09.2008 21:03 Uhr von LinksGleichRechts
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Drecksladen: Ich habe dank ihrer "sichereren" Transaktion mal 500 Euro verloren.
Ich benutze es nur noch wenn es absolut nicht anders geht. Und das ist zum glück so gut wie nie.
Aber PayPal wird ja in einigen Ländern schon über Ebay forciert. Wenn das hier kommt, kann mich Ebay dann auch mal.
Kommentar ansehen
27.09.2008 23:05 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wär´s mit einem: Passwort?

Bin Laie, aber das scheint mir sinnvoll.....
Kommentar ansehen
28.09.2008 01:30 Uhr von maretz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
keine probleme bisher: Bisher hatte ich noch nie Probleme mit denen... Allerdings würde ich es sinnvoller finden wenn man einfach (wie bei vielen anderen) ein "Kundenkennwort" hat (logischweise werden der eigene Name usw. gleich automatisch ausgeschlossen). Spart viel Geld für überflüssige Biometrie-Sch..e, geht schnell und kann auch verwendet werden wenn man grad mal in der Bahn oder sonstwo sitzt...
Kommentar ansehen
28.09.2008 13:41 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mein Konto wieder aufgelöst: Wie kann es sein das sich eine Institution BANK nennt, die noch nicht einmal garantiert das bei einer Überweisung zu einer anderen Bank diese das Geld auch annimt. Die größte frechheit ist, das bei einer Ablehnung der Kuinde dann noch nen haufen Gebühren abdrücken darf/muss.
Ein gutes hatte Paypal, überweisungen gehen sehr schnell und einfach, aber leider nur intern.
Kommentar ansehen
28.09.2008 19:39 Uhr von dogdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
. Da Online-Händler oft im Impressum ihre Konto lustig, wer dieses nicht macht, kann eine Abmahung vom Anwalt bekommen.

Laut Telemediengesetz ist man als Shop dazu verpflichtet diese Daten anzugeben.

Ich kann nur hoffen, das es sich bald ändert - sonst gibt es bald einen weiteren Daten-Skandal.. wie vor kurzen schon...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?