27.09.08 16:45 Uhr
 412
 

Dortmund: Tunesischer Airbus A321 schoss über die Landebahn des Flughafens hinaus

Es war ein Flugzeug der tunesischen Fluglinie Nouvelair, die am gestrigen Freitagmorgen kurz nach 10:00 Uhr auf dem Dortmunder Flughafen landen sollte. Die Maschine des Typs Airbus A321 braucht prinzipiell eine Landebahn mit einer Länge von 1.500 Metern, die ist in Dortmund 2.000 Meter lang.

Aus bisher ungeklärten Gründen schaffte die Maschine den Stopp bis zum Ende der Landebahn aber nicht und versank mit dem Bugschaft in der Grünfläche hinter der Landebahn. Ob die Maschine überladen war oder ob menschliches Versagen ursächlich war, ist bislang unklar, die Luftfahrtbehörde ermittelt.

Nach dem Vorfall wurde der DortmundAirport21 komplett dicht gemacht, Maschinen wurden auf andere Flughäfen umgeleitet und wartende Fluggäste mit Shuttlebussen zu anderen Flughäfen transferiert. Verletzt wurde niemand, die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon.


WebReporter: Intermedi@Zone
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Flughafen, Airbus
Quelle: www.dortmund-ist-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2008 15:57 Uhr von Intermedi@Zone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Dortmund wird derzeit eine hitzige Debatte geführt, ob der DortmundAirport21 weiter ausgebaut werden soll, oder nicht. Einige Fluggesellschaften wie Lufthansa und Lincoln Air sind bereits komplett abgewandert, easyJet hat viele Flüge gestrichen.
Kommentar ansehen
27.09.2008 19:39 Uhr von Joachimrainer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch: Das habe ich gestern gar nicht bemerkt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?