27.09.08 10:33 Uhr
 7.664
 

Kolumbien: Feuergefecht zwischen Zehnjährigem und der Polizei

In Cúcuta (Kolumbien) war ein Mann mit seinem zehn Jahre alte Sohn gerade dabei einen Sicherheitsbeauftragten einer Wohnanlage zu überfallen.

Zufälligerweise kamen Polizisten am Tatort vorbei. Der Junge beschoss die Polizisten sofort, während sein Vater versuchte, sich aus dem Staub zu machen.

Die Beamten konnten letztendlich beide Personen überwältigen. Der Sohn kam in ein Kinderheim, der Vater in eine Haftanstalt. In dem südamerikanischen Land ist es keine Seltenheit, dass Kinder zum Morden angestiftet werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Feuer, Kolumbien, Feuergefecht
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2008 10:38 Uhr von Mueritz
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Heiß: Da geht´s ja heiß her.
Kommentar ansehen
27.09.2008 10:51 Uhr von lolkopf
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
bla: "Sichertsbeauftragten" << ?!
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:20 Uhr von Reimi
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
und jetzt sagt bitte nicht: Dass das von den schlimmen, schlimmen Killerspielen kommt...
aber ist schon krass dass der Vater den Sohn beim Überfall einfach mitnimmt (bewaffnet) und dann auch noch abhaut, wenn der ne Schiesserei anfängt... :S
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:35 Uhr von Der-Nannus
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbildfunktion: das nennt man Erziehung.

immer schön dem Sohn sagen, wer wegrennt ist ein Angsthase.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:40 Uhr von snkr
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn: ich mir die Entwicklung in Deutschland ansehe, dann wird es hier irgendwann genauso sein.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:44 Uhr von skandale
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fällt mir nur ein sprichwort ein ...

apfel fällt nicht weit vom baum xD
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:46 Uhr von HoldOn
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Auf dem besten Wege: @snkr
Es ist bei uns schon so weit: rumänische Kinderbanden klauen mit Auftrag in den Kaufhäusern und brechen tagsüber in Wohnungen ein. Vietnamesische Zigarettenschmuggler und ghanaesische Drogendealer setzen gezielt strafunmündige Kinder ein.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:57 Uhr von snkr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@HoldOn: Stimmt schon, aber ich finde es ist was anderes ob Kinder für das Dealen, was auch schon eine Schande ist, benutzt werden, oder zum Raubüberfall.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:59 Uhr von Copykill*
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dummer Staat: Und der dumme Staat schaut zu wie er verarscht wird.

Die Polizisten die diese Asozialen festnehmen, schütteln nur mit den Kopf und können leider nichts machen.
Wenn ich Polizist wäre, und würde Täglich diese gezielt eingesetzten Minderjährigen verhaften, würde mich das absolut demotivieren.

Es wird Zeit das die Strafunmündigkeit herabgesetzt wird, oder definitiv in Fällen wie Diebstahl oder Einbruch die Eltern für Ihre Kinder haften. Notfalls müssen die Eltern oder ein Elternteil dann mal ab der 2. Straftat eben für einige Wochen in den Knast.
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:27 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@snkr: es ist genau so schlimm, als wenn man Kinder bei einem Raubüberfall mit hat.
Es ist im Prinzip das selbe.
Kinder in Kolumbien die dort auch Dealen, haben auch Knarren mit.
Und hier in Deutschland darf sowas eigentlich auch nicht sein
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:30 Uhr von HoldOn
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Knast? @copykill
Jeder Tag Knast kostet den (deutschen) Steuerzahler ca. € 190 pro Person und Tag.
Es gäbe da bessere Lösungen.
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:37 Uhr von DarkDome
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wie? ein 10 jähriger??

womit hat der denn geschossen?? mit pfeil und bogen? so ne pistole hätte den kleinen doch allein durch den rückstoß ko geschlagen....
Kommentar ansehen
27.09.2008 13:09 Uhr von vitamin-c
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Südamerika: In Südamerika sieht es teilweise so aus. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie hoch dort die Jugendkriminalität ist. So arm wie die Länder dort sind, so schnell wird es auch nicht wieder aufhören dort.
Kommentar ansehen
27.09.2008 13:17 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dark: er hat nicht mit einer desert eagle geschossen, dass war garantiert ne 9mm Kaliber die haben garnicht so ein großen rückstoß wie man immer meint.

@holdon
Welche Lösung wäre denn besser???
Kommentar ansehen
27.09.2008 13:25 Uhr von HoldOn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@dark: Kaliber .22 ist genauso tödlich und hat keinen nennenswerten Rückstoß.


>>Welche Lösung wäre denn besser???
Dazu möchte ich mich nicht äußern, sonst laufen hier die Multikulti-Müßli-Athleten wieder Amok und schieben mich in die ausländerfeindliche Ecke.
Kommentar ansehen
27.09.2008 15:56 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Copykill*, dies geschah in Kolumbien, ich nehme mal an, dass dort andere Gesetze herrschen, als in Deutschland. In England z.B. können auch 12-jährige verurteilt werden.

Ein Staat ist nicht "dumm", wenn er 10-jährige von Strafverfolgungen ausnimmt, denn meist werden diese Kinder von Erwachsenen ausgenutzt und z.B. zum Stehlen angestiftet. Wenn dies erwiesen ist, dann sollten diese Erwachsene zu härtesten Strafen verurteilt werden.

Es ist übrigens kein Phänomen unserer Zeit, "Drecksarbeit" von Kindern erledigen zu lassen, solche Dinge geschahen zu allen Zeiten und werden auch in naher Zukunft immer wieder ein Problem in allen Gesellschaftsformen bleiben.
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:14 Uhr von Becool26
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
deutscher staat2: ich sehe das so: je teurer alles wird ,um so höher und schneller wächst die kriminalität
was wird der jugend heute schon noch groß gebohten
kein wunder ,die wachsen in eine gesellschaft rein wo es nur noch um macht und ansehen geht.
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:16 Uhr von Becool26
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
leute ich hätte noch soooo viele vorschläge zu machen aber da sitze ich noch tage hier rum.
die gier des menschen wird der untergang sein.
man merkt es doch!!!
alle schauen zu aber machen tut keiner was.
schaut euch die franzosen z.b. an die brennen gleich mal alles nieder,die lassen sich nichts gefallen!
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:17 Uhr von Becool26
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch überall gleich

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?