27.09.08 09:58 Uhr
 165
 

Ostfriesland: Jugendliche beschmierten Grabsteine und öffentliche Gebäude

Die Polizei Ammerland hat drei Verdächtige festgenommen, die Grabsteine auf einem jüdischen Friedhof, ein Schulgebäude, die Stadtbücherei und zwei Fahrzeuge beschmiert hatten.

Zwei der Täter zwischen 16 und 20 gaben die Tat zu. Die Polizei stellte die benutzte Spraydose sicher. Die Verdächtigen sollen nicht aus der rechtsextremistischen Szene stammen.

Die Polizei war froh, den Fall so schnell lösen zu können. Der 18- und der 20-Jährige wurden nach der Vernehmung freigelassen. Der 16-Jährige musste von seinen Eltern abgeholt werden, da er in Hamburg lebt.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Gebäude, Ostfriesland
Quelle: www.nwzonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?