27.09.08 09:20 Uhr
 1.279
 

Georgien: Südossetien und Abchasien zu besetzten Gebieten erklärt

Am Freitag wurden Südossetien und Abchasien vom georgischen Parlament als "besetzte Gebiete" erklärt. Es wurde ein betreffendes Gesetz verabschiedet, das unter anderem Ausländern dort verbietet Geschäfte zu tätigen.

Am Montag sollen in Wien wieder Verhandlungen über die Entsendung von Beobachtern in die Krisengebiete verhandelt werden. Geplant sind für Georgien rund 80. Für Südossetien sind Acht vorgesehen, die die Provinz aber nachts wieder verlassen sollen.

Georgien lehnt eine Abspaltung dieser beiden Provinzen weiterhin kategorisch ab.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Georgien, Gebiet
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2008 00:42 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe es gibt bald wieder Ruhe dort aber wie sagt man so schön!? Die Hoffnung stirbt zuletzt! Und es riecht immer brenzliger dort.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:06 Uhr von GrafBumsti
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
@n0n0: was hat Amerika und Merkel damit zu tun ?
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:17 Uhr von chefcod2
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@ Graf: Merkel unterstützt Sackarschwilli im Wiederaufbau des Militärs, genauso wie Bush. Sie verdrehen durch die Medien geziehlt die Tatsachen, sodass Leute glauben Georgien wäre das Opfer.

Dabei war das ein Massenvölkermord der grausamsten und hinterlistigsten Art an aus seiner Sicht sogar eigenen Bevölkerung.
Ich denke mal der Typ könnte einen zweiten Holocaust ankündigen und trotzdem würde es niemanden stören solange die Massenmedien das als "gerecht" interprtieren.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:52 Uhr von evil_weed
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
was? ein souvereigner staat erklärt gebiete innerhalb seiner grenzen als besetzt? wie kriegstreiberisch.

wieviele länder haben nochmal abchasiens/ossetiens unabhängigkeit anerkannt? ich glaub das waren 2. russland und nicaragua.
Kommentar ansehen
27.09.2008 11:57 Uhr von berggeister
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Russland war so nah: Es hätte sich Ss schnappen können. Wenn man einen Schuft laufen lässt, erwartet Russland wohl noch mehr Schandtaten von ihm. Russland hat wohl noch mehr vor und braucht dazu offensichtlich eine erneute militärische Auseinandersetzung mit Georgien.
Kommentar ansehen
27.09.2008 14:39 Uhr von KingPR
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
n0n0: Was willst du denn? Die Gebiete sind von den Russen besetzt!
und topnewsman: Ich stimme dir zu.
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:42 Uhr von berggeister
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@klugscheisser: Mit Ss habe ich den Namen Saakaschvili abgekürzt. Hätte aus dem Zusammenhang deutlich sein müssen. Und ich habe nicht SS geschrieben.
Russland war so nah und hätte sich Saakashvili schnappen können. Offensichtlich wartet Russland auf eine weitere militärische Konfrontation . Denn, wenn man einen Schuft laufen läßt, erwartet man , dass er weitere Schandtaten begeht.
Kommentar ansehen
28.09.2008 00:55 Uhr von cYpher23
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
berggeister: Der internationale- und Mediendruck haben diese Möglichkeit für Russland nicht zugelassen. Wenn sie es getan hätten, würde für die ganze Welt 100% feststehen, dass Russland den Angriff begonnen hat. (Was viele immer noch denken.) Hätte Russland ihn geschnappt, kann sich wohl jeder 5-jährige ausdenken, wie sich das Ganze weiterentwickelt hätte... Ein Arschkrie.., ääh, Freund der Amerikaner wird nicht ohne Folgen angerührt.

Was Russland auch bekannt war, dass Georgien nicht allzu weit vor dem Eintritt in die NATO steht. Womit alle folgenden Möglichkeiten, den Saakaschwili zu fassen, entfallen würden.

Aber ich sehe es wie du. Saakaschwili gehört vor´s Kriegsgericht, und dann direkt nach Guantanamo, oder Ähnliches. Anderen wurde schon für weniger die Hände (oder der Kopf) abgehackt.


Und was heißt hier besetzt?
Kommentar ansehen
28.09.2008 03:47 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Freunde der USA landen vor kein Kriegsgericht, ganz egal, was sie verbrochen haben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Saakaschwili den Angriffsbefehl erteilte ohne sich zuvor mit dem Pentagon abgesprochen zu haben.

Allerdings unterschieden sich die Methoden, die Georgien angewand hatte, um die Einheit seiner Nation sicherzustellen, durch nichts von denen, die Rußland praktizierte um die Abspaltung Tschetscheniens zu verhindern. Das ist die Krux bei dieser Abspaltungs-/Anbindungsgeschichte.

@berggeister: Oder wie ein bekannter Kabarettist ihn hierzulange mal nannte - "Sackarsch Willi" ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?