26.09.08 21:47 Uhr
 1.575
 

Sparkasse muss VISA-Blockade gegen Direktbanken aufheben

Seit einigen Wochen sperren bundesweit etwa 50 Sparkassen gezielt VISA-Karten von Direktbanken (DKB, comdirect, IngDiba etc.) Andere VISA-Karten sind jedoch nicht betroffen.

Grund der Sperre ist das Entgeld in Höhe von 1,74 EUR, das weltweit einheitlich von VISA an den Geldautomaten-Betreiber je Verfügung gezahlt wird. Daraufhin leiteten einige Direktbanken juristische Schritte ein.

Am heutigen Freitag erließ das LG Verden eine einstweilige Verfügung gegen die SPK Nienburg und ordnete eine sofortige Aufhebung der Sperre an. Bei Nichteinhaltung droht ein Bußgeld von 250.000 EUR. Mit ähnlichen Maßnahmen gegen die anderen Sparkassen ist wohl demnächst zu rechnen.


WebReporter: Wolf29525
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blockade, Sparkasse, VISA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 21:42 Uhr von Wolf29525
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich zeigt auch mal ein Gericht der Sparkasse die Grenzen im Wettbewerb auf. Es kann nicht sein, dass gezielt einige unliebsame Wettbewerber in dieser Form sabotiert werden. Vor allem auf dem Rücken des Kunden. In einem Interview sprach der IngDiba Vorstand von einem Selbskostenpreis von ca. 0,60 EUR bei GA-Auszahlungen der SPKs. Diese wird jedoch bereits mit 1,74 EUR von VISA vergütet. Wie wäre es denn wenn die T-COM auch nur ausgesuchte TK-Anbieter Zugang zum Netz gewähren würde?
Kommentar ansehen
26.09.2008 22:55 Uhr von milesmoeller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt bitte die Volksbanken: Im Kreis Osnabrück fangen die ersten Volksbanken mit dem gleichen Schwachsinn an...

Dafür kann ich bei den Sparkassen Geld bekommen :)

Bin bei der DKB bei Volksbanken und Postbank mich vergrault haben, als Student konnte ich nicht das nötige Gehalt aufweisen... Jetzt mit guten Gehalt gehe ich garantiert nicht zurück ;) Zumal die DKB die deutlich besseren Konditionen hat...
Kommentar ansehen
26.09.2008 23:01 Uhr von coolio11
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
könnte mir als ahnungslosen Laien: bitte jemand erklären, warum von Seiten der Sparkassen bisher eine solche Praxis gepflegt wurde?
Kommentar ansehen
27.09.2008 09:49 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@coolio: Den Sparkssen laufen die Kunden weg, der Zugewinn an Neukunden ist gering.

- zu hohe kontoführungskosten
- visa etc. kosten zu viel ....

Die Direktbanken haben bekanntlich keine teuren Schalter und Luxuspaläste mit einem Wasserkopf in der Verwaltung und können diese Ersparnis an ihre Kunden weitergeben.

Mit der Sperrung von Kunden der Direktbanken versuchten sie diese quasi zurück zu zwingen. Was war es für ein Aufstand, als die Sparkassen Buchungen per Wertstellung auf den Tag des Buchungseingangs stellen mussten und nicht noch 2 Tage mit deren Geld werkeln durften.

Ja, den herkömmlichen Banken laufen die Kunden weg und das tut weh. Anstatt den Service zu verbessern und die Kosten anzupassen wird versucht die Mitbewerber auszugrenzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?