26.09.08 17:50 Uhr
 355
 

Finnland: Amokläufer rief Freund an und sagte "Ich werde mich jetzt umbringen"

ShortNews berichtete bereits mehrfach über den Amoklauf eines 22 Jahre alten Mannes an der Berufsschule in Kauhajoki (Finnland).

Nach der Tat rief der 22-Jährige einen guten Bekannten an und erklärte diesem: "Ich werde mich jetzt umbringen." Danach sagte er auf Wiedersehen und erklärte noch, dass er nach seinem Tod verbrannt werden möchte.

Der Freund fragte noch mehrmals nach, was sein Telefonpartner gerade gesagt hatte. Dieser wiederholte seine Mitteilung noch einmal und sagte dann: "Mach's gut, Junge."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Finnland, Amokläufer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 17:59 Uhr von Ghostwriter63
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ne: feige Sau. Wenn er sich alleine umgebracht hätte, hätts auch gereicht......
Kommentar ansehen
26.09.2008 18:02 Uhr von mustermann07
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, sein Ziel hat er erreicht: Er ist in aller Munde und von einigen wird er sicher als Held gefeiert....
Kommentar ansehen
26.09.2008 18:35 Uhr von Kevin211
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nee,nee, nee: Der Täter muß echt irre gewesen sein.
Konnte ihn keiner davon abhalten?
Warum dürfen so Irre, wie der überhaupt frei rumlaufen?
Konnte dem keiner Vernunft beibringen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?