26.09.08 16:01 Uhr
 237
 

Fiat macht den Bravo Sport sportlich

Auf dem Pariser Autosalon vom 4. bis 19. Oktober 2008 wird der Autohersteller Fiat einen gelifteten Bravo Sport vorstellen. Ein 2,0-Liter-Dieselmotor soll den Unterschied zu den vorherigen Modellen bringen.

Die alten 1,6- und 1,9-Liter-Selbstzünder, die lediglich die Euro-4-Abgasnorm erfüllen, wurden also durch einen leistungsfähigeren und umweltschonenderen Selbstzünder ersetzt. Kennern kommt der Motor vom Lancia Delta bekannt vor.

Während der Bravo Sport also Vorteile im Gegensatz zu seinen Vorgängern in der Schadstoffeinstufung hat und auch mit 165 PS, statt bisherigen 150, glänzen kann, liegt auch der Verbrauch mit 5,3 l/100Km unter den Werten der alten Motoren. Zudem wurde die Optik des Bravo der besseren Leistung angepasst.


WebReporter: Fliegenschiss90
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Fiat
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 15:58 Uhr von Fliegenschiss90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht...Zwar wird Fiat immer Fiat bleiben, dieser Bravo Sport scheint aber trotzdem ziemlich ordentlich zu sein und wird richtig interessant. Dem Golf kommt er damit ziemlich nahe!
Kommentar ansehen
26.09.2008 20:46 Uhr von BLACK_OCEAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Richtiiiiig....Fiat bleibt Fiat!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?