26.09.08 15:02 Uhr
 19.442
 

Sachsen-Anhalt: 23-Jähriger wacht mit Kopfweh auf - Doppelter Schädelbasisbruch

Nachdem ein 23-jähriger Mann aus Merseburg in Sachen-Anhalt nach einer Party am nächsten Morgen aufwacht, hat er schlimmes Kopfweh. Er vermutet einen Kater von der zuvor besuchten Feier.

Doch als er aufsteht sieht er, dass seine ganze Wohnung voller Blut ist und er einen Verband um den Kopf trägt. Erinnern kann er sich jedoch an nichts mehr. Sofort fuhr er in ein Krankenhaus, dort wurde ein doppelter Schädelbasisbruch diagnostiziert.

Der 23-Jährige, der sich selbst als friedlich bezeichnet, weiß nur noch, dass er nach der Party nach Hause gegangen ist, mehr allerdings nicht. Die Polizei hat derzeit weder einen Verdächtigen noch einen genauen Tatort, doch die Ermittlungen laufen.


WebReporter: no_name1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schädel
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 14:58 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also sowas ist echt schrecklich. Man wacht auf und alles ist voller Blut in der Wohnung. Später stellt sich noch ein doppelter Schädelbasisbruch heraus. Hoffentlich wird der Täter gefunden und kriegt seine gerechte Strafe.
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:05 Uhr von BerndS.
 
+89 | -7
 
ANZEIGEN
Das nenn ich mal Komasaufen!
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:07 Uhr von Showtek
 
+49 | -7
 
ANZEIGEN
Respekt....ich hab ja auch schon einige Sachen gebracht....aber soetwas noch nicht! :D
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:21 Uhr von l3g3nd
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
aiaiaia: irgendwer muss ihm ja den Verband angelegt haben oder nicht?
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:24 Uhr von Major_Sepp
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: habe mir ja im Suff schon 2 Bänder gerissen, aber das ist hart!

Ich frage mich auch was derjenige wohl gedacht hat, der im den Kopf verbunden hat! Viel kanns nicht gewesen sein.

Bleibt für den Suffkopf nur zu hoffen, dass das Gehirn keine ernsthaften Schäden davon getragen hat.

@Autor: Wieso Täter? im Suff hat er das auch sicherlich alleine geschafft :-)
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:25 Uhr von guelcki
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: Der Täter? Woher weißt du denn bitte, dass hier ein Verbechen vorliegt? Der Typ kann sich auch ganz alleine abgemault und dann selbst notdürftig einen Verband drumgewickelt haben.
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:30 Uhr von no_name1
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Sepp & guelcki: natürlich könnte er sich auch selbst durch nen Unfall verletzt haben, aber ich glaube nicht, dass man, wenn man nur heimgeht, sich so schlimm verletzt, dass man nen doppelten Schädelbasisbruch hat. Ich denke, dass ihm das jemand angetan hat, aber wissen kann ich es natürlich auch nicht...
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:31 Uhr von Mr.Brot
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: naja also ich denke nicht allein der alkohol wird sein gedächtnis ausgelöscht haben sondenr zusätzlich die schläge oder was auch immer seinen kopf demoliert hat
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:01 Uhr von seto
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
meine these: ist dass er sich vllt den kopf gestoßen hat zuvor und im schmerz nix mitbekommen hat. im wachzustand hat er sich dennoch einen verband anlegen können und ist dann im rausch ins bett gegangen....


mtg
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:53 Uhr von mustermann07
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Oder: er ist aus dem Bett gefallen..
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:11 Uhr von seto
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@mustermann: mit verband am kopf? ah klar: das laken hat sich um ihn gewickelt...das bett mus aber dann ein hochbett gewesen sein oder so
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:12 Uhr von Gutdrauf22
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unfall: Die Tatsache, dass die Wohnung voller Blut war, spricht doch dafür, dass zum Zeitpunkt, als er zuhause angekommen war, der Kopf noch nicht verbunden gewesen war, evtl. ist auch erst in der Wohnung der Unfall(?) passiert. Den Verband hat er sich aber sicherlich selbst gelegt, unwahrscheinlich, dass ein Täter im in die Wohnung gefolgt und ihm dann einen Verband angelegt hat. Eine teilweise Amnesie ist bei einem Schädelbasisbruch nicht ungewöhnlich, ich gehe daher von einem Unfall aus, wahrscheinlich ist er unglücklich auf dem Nachhauseweg gestürzt, hat dann zuhause unter Schock versucht, die Platzwunde notdürftig zu verbinden und ist dann eingeschlafen. Kein Wunder, dass dann am nächsten Tag die letzten Stunden im Gedächtnis fehlen.
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:23 Uhr von Maniska
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hab den Beitrag: dazu im TV gesehen. Der Arzt meine beim Interview, dass man es mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit ausschließen kann, dass die Verletzungen die Folge eines Sturzes sind.
Ich tippe mal der hat etwas auf den Kopf bekommen (vielleicht nen Blumenkübel ;-), oder war es doch eine Brechstange).
Da er aber vom Alk so bedröhnt war, ist er nach Hause, hat sich was um den Kopf gewickelt und ist ins Bett gefallen. Wie gutdrauf schon gesagt hat, die Amnesie ist nichts ungewöhnliches, wohl aber die Tatsache dass er selbst ins KKH fahren konnte.
Egal was es war, der Kerl hatte definitiv mehr Glück als Verstand, und nen Schutzengel der Überstunden macht.
Und falls ihm wirklich einer eins übergrbraten hat wünsche ich demjenigen dass er a) geschnappt wird, b) seine gerechte Strafe bekommt, und c) sich öfters mal nach Seifen uÄ bücken darf... Das ist in meinen Augen versuchter heimtückischer Mord und nichts anderes. Schade dass kein Gericht in D diese Meinugn teilen wird.
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:31 Uhr von mustermann07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
seto komm wieder runter:): Das sollte eigentlich ein Scherz sein.
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:35 Uhr von TQ.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
amnsesie: denke auch dass es sich hier um eine amnesie infolge einer gehirnerschütterung handelt.

herauszufinden was da genau vorgefallen ist dürfte ohne zeugen recht schwierig sein.
Kommentar ansehen
26.09.2008 18:00 Uhr von mustermann07
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Alles Mutmaßungen: Es bringt nichts sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Jaaaaa gebt mir Minuse..
Kommentar ansehen
26.09.2008 18:36 Uhr von CrazyChris1988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohman: So einen Abend hatte ich leider auch mal, allerdings wurde mein Kopf am gleichem Abend bzw Morgen mein Kopf genäht.

Aber Schädelbasisbruch au man
Kommentar ansehen
26.09.2008 20:19 Uhr von WodkaRuss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich denke mal das ist schon was gewesen, den einen doppelten Schädelbasisbruch kann sich keiner alleine zufügen, den dann müsste er vor ein auto gelaufen sein.
Da ich selber einen Schädelbasisbruch mit Schädelhirn Trauma hatte weil ein Vollidiot auf mich drauf gefahren ist...
Und ausserdem wer hat ihm den Kopfverband angelegt er sicher nicht!!!
Kommentar ansehen
26.09.2008 20:28 Uhr von fruchteis
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2008 22:44 Uhr von snooptrekkie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mustermann: Wieso Minusse? Hast ja recht, spekulieren bringt nix, wenn nix Genaueres bekannt ist.

Ansonsten les ich hier einiges von "Suffköppe", "Komasaufen" usw. Wie kommt Ihr darauf? Alkohol ist ja nun nur eine von vieeeelen Möglichkeiten für Gedächtnisverlust. Von vornherein von "selbst schuld" auszugehen, halte ich für unfair. Zumal eine Kopfverletzung ja nun nach allem, was man als Laie so weiß, auch eine recht gute Ursache für Gedächtnisverlust ist.

Passend dazu schreibt Maniska, daß der Arzt laut TV-Bericht eine Sturzverletzung ziemlich sicher ausschließt...
Kommentar ansehen
26.09.2008 23:52 Uhr von chillum
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
laut quelle (jaja rtl.de) ... steht ,dass die Ärzte davon ausgehen, dass ein Werkzeug benutzt worden ist.

Entweder der Typ ist schwer schizzophren oder es wurde auf ihn draufgehauen...

Beides nicht unbedingt wünschenswert :-P ...
Kommentar ansehen
27.09.2008 00:57 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der tatort...?! also wenn die ganze wohnung voller blut ist, dann dürfte es doch wohl nicht so schwierig sein, die blutspur bis zum tatort zurückzuverfolgen, oder?!

ansonsten tut er mir echt leid - nicht mal so sehr wegen den körperlichen schäden (die verheilen hoffentlich wieder vollständig), sondern hauptsächlich wegen den psychischen...
wenn jemandem so etwas schreckliches passiert, ohne dass er sich daran erinnern oder es sich erklären kann, dann nagt das unter umständen ein leben lang an ihm!!!

hoffentlich wird der täter gefasst!
Kommentar ansehen
27.09.2008 01:02 Uhr von Jeremia91
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Mustermann07: Ja ich denke auch das so war...
Kommentar ansehen
27.09.2008 10:44 Uhr von pmaeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso denkt: man heute immer gleich an koma saufen , er hatte gesagt er dachte die kopfschmerzen kamen vom zuviel trinken , es gibt leuten den geht das eben so nach dem süffeln *g* .. das er sich an nichts mehr erinnern kann ausser das der die Party verlassen hat weil er nach hause wollte , kann doch auch mit der verletzunng zutun haben .. wir wollen ihm mal wünschen das er die verletzungen gut übersteht und wieder alles auf die reihe bekommt und die schuldfragen geklärt werden können
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:41 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
snooptrekkie: Ich dachte es gibt Minuse weil das mit dem Kopf zerbrechen als Witz gedacht war. Doppelter Schädelbasisbruch, Kopf zerbrechen.....

Aber hat ja keiner mitbekommen:)

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?