26.09.08 13:48 Uhr
 3.122
 

Umfrage: Fast ein Viertel halten die GEZ-Gebühren für viel zu hoch

Das Forschungsinstitut Forsa hat im Auftrag für den Verband BITKOM eine Umfrage über die GEZ-Gebühren gemacht.

Laut der Umfrage finden 62 Prozent der Befragten die derzeitige GEZ-Gebühr entweder für "zu hoch" oder für "viel zu hoch".

Ein Prozent gab an, dass sie die momentane GEZ-Gebühr zu niedrig finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umfrage, Gebühr, Viertel, GEZ
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen
Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 13:56 Uhr von ionic
 
+46 | -14
 
ANZEIGEN
ein viertel != 62%: ein viertel = 25%

irgendeinder hat hier mist gebaut...

und die gez gebührn sind ja mal voll überzogen..!!!
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:58 Uhr von smile2
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
GEZ: Finde die Gebühren auch viel zu hoch.

Wozu soll ich so viel Geld für Programme ausgeben, die ich vielleicht einmal im Jahr sehe (beim durchzappen)?
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:58 Uhr von Yuggoth
 
+16 | -67
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:59 Uhr von billiloumez_
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
@ionic: 62% halten die Gebühren für "zu hoch" oder "viel zu hoch", 25% halten die Gebühren für "viel zu hoch". Finde ich übrigens auch. Man wird von denen nur abGEZockt
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:59 Uhr von Hawk74
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Gebühren überlegt mal, wieviel Gebühren die öffentlich Rechtlichen pro Monat bekommen.

+ Werbeeinnahmen

Das sind Milliarden pro Jahr !!

Das das Niveau höher ist als bei RTL, etc. ist unumstritten. Aber wo bleibt das Geld ?!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:00 Uhr von Mr.H4HN
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ionic: ich glaube ein Viertel finden sie "viel zu hoch" und mit den leuten die sie nur "zu hoch" finden macht das dann in der Summe die 62% ;)

und ja sie sind "viel zu hoch"!
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:01 Uhr von koelschgirl
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Ionic: Die News ist schon richtig so, es ist nur ein bisschen umständlich formuliert. Laut Quelle finden 39% die Gebühren zu hoch und 23% finden sie viel zu hoch, macht zusammen 62%. ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:02 Uhr von koelschgirl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Lach: Da waren andere schneller... :))))
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:06 Uhr von Noseman
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn die Gebühren nur 1 Cent betragen würden: das Problem ist primär nicht die Höhe an sich, sondern die Tatsache, dass man pauschal für etwas bezahlen muss, was man womöglich nicht nur nicht in Anspruch nimmt, sondern sogar ablehnt.

Veile Leute brauchen kein ARD oder ZDF und hassen das sogar, sondern ham die Glotze nur für ihre DVDs beispielsweise.

Ich gehör jetzt nicht dazu, aber ich find das unfair; zumalman dann ja obendrein noch datentechnisch gemeldet ist, wenn man den Quatsch bezahlt.
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:09 Uhr von ionic
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ihr habt ja recht *verbeug* (kt): .
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:10 Uhr von Blablablubb
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Lesen hilft: In der Überschrift heißt es "Fast ein Viertel halten ... für VIEL zu hoch"

Und die 62% beziehen sich auf "zu hoch"(39 Prozent) UND "VIEL zu hoch"(23 Prozent)
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:22 Uhr von Zetroof
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Die eigentlich erschreckende Nachricht ist: ein Drittel ist mit der Höhe einverstanden...
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:32 Uhr von Raron
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde: die Gebühr überflüssig.
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:36 Uhr von Ghostwriter63
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
GEZ abwimmeln 30. Dezember, müde und abgespannt von der Arbeit fuhr ich in die Wohnung meiner Freundin. Dort war es aufgeräumt, im Kühlschrank war etwas zu essen. Nachdem ich mir den Magen vollgeschlagen hatte, machte ich es mir auf dem Sofa bequem.

In diesem Moment klingelt es an der Wohnungstür. Ich gehe zur Tür und blicke durch den Spion. Dort stand ein etwa 40 Jahre alter, gut gekleideter Mann.

Kaum hatte ich die Tür geöffnet, fing der gute Mann auch schon an:

GEZ-Fahnder: "Guten Tag, mein Name ist Lars Lästig, ich bin ihr Rundfunkgebühren-Beaufftragter... blabla.... blabla..."

GEZ? Wirklich ein GEZ-Fahnder? Oh je...

GEZ-Fahnder: "......blabla........ sind sie Frau Anja K.?"

Hat der mich wirklich gerade gefragt ob ich Frau Anja K. (meine Freundin) bin? (Ich sehe nun wirklich nicht wie eine Frau aus, zudem trug ich einen deutlich sichtbaren drei-Tagesbart)

Das verschlug selbst mir die Sprache. Stille machte sich im Hausflur breit. Plötzlich traf mich der Hammer der Erkenntnis: Es gibt ein Leben nach dem Gehirntod, der Beweis steht vor dir. Pack den Typen ein und der nächste Nobelpreis ist dir sicher. Ich entschied mich dagegen, denn der gute Mann war sicher nicht stubenrein und ich antwortete ihm stattdessen, dass ich Gina W. sei, die uneheliche Tochter von Frau K.

GEZ-Fahnder: "Na gut, lassen wir das. Sie wissen sicher.......blabla........verpflichtet ..........blabla........anzumelden......"

Ich unterbrach den Redefluss des GEZ-Fahndern nur ungern, aber ich teilte ihm mit, dass ich mal auf die Toilette müsste, versprach ihm aber, dass ich gleich wieder da bin und schloss die Tür hinter mir. Nach fünf Minuten gab es die ersten zarten Klingelversuche.

Nach weiteren drei Minuten klingelte er Sturm und ich öffnete wieder die Tür.

GEZ-Fahnder: "Was haben sie denn solange gemacht?"

Wahrheitsgemäß antwortete ich ihm, dass ich ein lauwarmes Bier getrunken habe. Außerdem mussten mal wieder meine Fußnägel geschnitten werden.

GEZ-Fahnder: "So eine Frechheit, so was habe ich ja noch nie erlebt...."



Ich musste dem guten Mann leider Recht geben und versprach meine Freundin noch heute Abend darauf anzusprechen, warum sie das Bier nicht in den Kühlschrank gestellt hatte. Wirklich eine Frechheit.
Nun lief dieser geistige Tiefflieger rot an und rastete aus.

GEZ-Fahnder: "Wenn sie noch weiter so ein Kasperltheater veranstalten, kann ich auch andere Seiten aufziehen. Ein Anruf von mir und die Polizei durchsucht ihre Wohnung......blabla....... das wird sehr teuer für sie......blabla".

Logisch, mit Bundesgrenzschutz und Sondereinsatzkommando.

Sichtbar eingeschüchtert versprach ich nun, effektiv mitzuarbeiten und mein Kasperltheater bleiben zu lassen.

GEZ-Fahnder: "Besitzen sie einen Fernseher oder ein Radio?"

Freundlich gab ich dem Mann Auskunft. "Ja klar, ich besitze 2 Fernseher, 3 Radios, noch ein Radio in meinem Büro und zwei in meinen Autos."

GEZ-Fahnder: "Haben sie diese angemeldet?"
Ich: "Nein, bisher leider nicht."
GEZ-Fahnder: "Wie lange besitzen sie diese Geräte schon?"
Ich: "Ca. 10-12 Jahre."

Uiiiii, jetzt war er am Sabbern, als er seine Provision in Gedanken überschlug. Nun ja, um es kurz zu machen, er hielt mir nach ein bis zwei Minuten zwei Zettel zur Unterschrift unter die Nase. Eine Anmeldung der GEZ und einen Schrieb, dass ich schon seit fünf Jahren die Geräte besitze. Beides auf den Namen und die Adresse meiner Freundin ausgestellt.

Freundlich wie ich nun einmal bin teilte ich ihm mit, dass ich weder Frau Anja K. bin, noch hier wohne.

GEZ-Fahnder: "Wo wohnen sie denn?"
Ich: "Wissen sie das nicht?"
GEZ-Fahnder: "Nee"
Ich: "Super - dann schönen guten Abend"

Ich schloss die Tür, schaltete die Klingel ab und den Fernseher ein, das Bier war auch schon etwas kühler.

Wenn ich Glück habe, kommen vielleicht auch bald mal wieder die Zeugen Jehovas vorbei...
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:41 Uhr von Surfacing
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
oh man mich würd mal interessieren welche idioten da angegeben haben, dass die gebühren zu niedrig sind...
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:54 Uhr von Daaan
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Surfacing: jeder der in irgendeinerweise davon profitiert
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:54 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt Leute, die selbst für die GEZ arbeiten. Je höher die abGEZockten Gebühren, umso höher ist auch deren Provision.
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:01 Uhr von Morphus81
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ist grundsätzlich bedenklich: wenn gezahlt wird ohne direkte Gegenleistung. Es hat für ARD / ZDF etc. kaum Folgen, wenn das Programm so schlecht ist, dass es keiner schaut. Die Einnahmen bleiben zum größten Teil erhalten, soviel macht die Werbung nicht aus soweit ich weiß, berichtigt mich, wenn ich falsch liege.

Aber man muss halt auch bedenken, dass die öffentlich-rechtlichen Sender eben auch zum Teil dazu da sind, Randgruppen-Fernsehen zu machen. Obwohl ich das seid dem Internet in seiner jetzigen Form als etwas altmodisch empfinde.

Und zum Thema wo bleibt die Kohle, was meint ihr, warum Schmidt und Pocher ihre Sendung bei den Öffentlichen haben, wie man sich beim Streit um bestimmte Sport-Übertragungsrechten (Olympia etc.) gegen die Privaten durchsetzt? Mit massivsten, finanziellen Aufwand.

Was ich noch richtig mies finde, hier ist DVB-T am Start, man zahlt für alle Sender, aber wie viele bekommt man davon rein? Wir hier in der Gegend ca. 13... Und wie sieht es mit den Sendern aus, die wir zwar finanzieren, aber die man hier teilweise nicht mal empfangen kann? Das deutschsprachige Ausland, von denen keiner seinen Beitrag leistet, aber fleißig von den Übertragungen profitiert? Wieso senden ARD, ZDF, Info-Kanäle und die Lokalen teilweise gleichzeitig genau das selbe, ohne für solche Überschneidungen zur Verantwortung gezogen zu werden? Die Transponder auf den Astra-Satelliten etc. gibts schließlich nicht geschenkt... Als Beispiel, kaum ein Sender von den Öff. hat Obama nicht live übertragen!

Alles in allem muss das Konzept überarbeitet werden, so ist das ganze nur wieder eine Sickergrube, in der Milliarden sinnlos verschwinden...
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und die restlichen 3/4: würden si eam liebsten ganz abschaffen!
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:41 Uhr von Fourier-Reihe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Carmen Nebel und: Florian Silbereisen wollen ja auch bezahlt werden...

(für den Fall das es keiner merkt, das war IRONIE)
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:59 Uhr von nemesis128
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
hmm: Ich glaube, die meisten hier wissen gar nicht, wie viele Sender mit ihren Gebühren bezahlt werden. Und das die GEZ-Abgabe zur integration der Minderbemittelten (nein, nicht geistig)und Minderheiten und zur unabhängigen Programmgestaltung geschaffen wurde.
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:04 Uhr von Gesetztlicher
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zwangsabgabe ? Ich finde es sehr bedenklich was bei der GEZ "getrieben" wird. In der heutigen Zeit sollte es durchaus möglich sein zu überprüfen wer Zahlungsplichtig ist und wehr nicht (verschlüsseln oder ähnliches). Wenn der Staat weiterhin solche "lagale Betrüger" zullässt, wird mit Sicherheit auch noch der eine oder andere auf solche Ideen kommen. Man bedenke z.Bspl. die Möglichkeit des ÖpnV; Wenn ein Bus durch den Ort fährt, müssen auch alle Bewohner eine Monatskarte kaufen.
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:15 Uhr von Scopion-c
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde meine GEZ gerne zahlen: Aber mehr als 2,50 Euro für Arte und phoenix sind sie für mich nicht wert. Alles andere ist verseucht mit versuchen schlechter Kopien von privaten Formaten und hatten die Ö-Rechtlichen nicht einen Bildungsauftrag? Ich bin der Meinung das sie versagt haben.

Es werden Soaps nachgebaut, schlechte Sendungen kopiert und an miesen Show formaten fest gehalten die ein Nachtleben führen. Ich will das gar nicht sehen und ich denke viele hier auch nicht.

Und wenn ich mir überlege das an so wichtigen Dingen wie dem Gesundheitswesen dauernd rumgedreht wird und verlangt wird zu sparen und dafür im Gegenzug fast jede Erhöhung der Rundfunkgebühren durch gewunken wird ohne sie auch nur an irgendwelche Bedingungen zu koppeln wird mir übel. Wenn dann noch einer von der GEZ Mafia kommt möchte ich doch meinen Sizilianischen Nachbarn mal fragen ob er kontakte zur Mafia hat und Leichen verschwinden lassen kann.
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:39 Uhr von WyverexAuctor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Passt doch.
1/4 halten die Gebühren für zu hoch. 3/4 würden den Laden am Liebsten gleich abfackeln ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:12 Uhr von Stonewall
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich brauch kein ARD/ZDF: Ich gucke kein ARD/ZDF etc. warum soll ich für etwas zahlen was ich nicht benutze ?

Blöde Gruftisender !

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?