26.09.08 11:01 Uhr
 232
 

Radsport: Erik Zabel verabschiedet sich aus Profisport

Der Radprofi Erik Zabel wird sich aus dem professionellen Radsport verabschieden. So wird er am kommenden Sonntag seinen letzten Start bei einer Weltmeisterschaft absolvieren.

Sein allerletztes Rennen wird Zabel voraussichtlich am 03. Oktober 2008 bei einem Radrennen in Münster bestreiten.

In seiner Karriere konnte Zabel 200 Siege feiern. Unter diesen Siegen befinden sich zwölf Tour-de-France-Etappenerfolge.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Profi, Radsport
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 11:40 Uhr von Sir Piter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, viele Erfolge aber mit schalem Beigeschmack. Bei wievielen war er denn gedopt? Ich fasse es einfach nicht, wie dieser Heuchler durchkommt. Wie er sich als Moralapostel aufgeführt hat gegenüber Ullrich und den anderen, die erwischt worden sind.
Komisch, als er später dann heulend auf einer Pressekonferenz selber zugab, selber gedopt zu haben, haben ihm alle großzügig verziehen. Warum eigentlich? Was macht ihn besser als die anderen? Es kotzt mich an, wie dieser schöne Sport kaputt gemacht wurde.
Naja, wir werden dann ja Zabel bald im Fernsehen als Werbestar für irgendwelche Arzneimittelchen sehen. Er hat bestimmt für die Zukunft ausgesorgt.Diese Herren fallen ja immer weich.
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:10 Uhr von Nightflash
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Heuchler Er und Jan Ullrich streiten sich darum wer der größere Heuchler ist...

Der eine hat schön abgewartet bis man ihn nicht mehr für Doping bestrafen kann, hat den Moralapostel gespielt und auch noch so getan wie als obs ihm wirklich Leid tun würde und der andere tut immernoch so als sei er ein Unschuldslamm und hätte nie was getan...der wartet auch nur drauf das die Sache verjährt...
Kommentar ansehen
27.09.2008 13:35 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja einer weniger, aber vielleicht macht er es ja wie amstrong und startet ein comeback mit einem besseren mittel

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?