26.09.08 10:55 Uhr
 597
 

SEK nimmt mutmaßliche Terroristen am Kölner Flughafen fest

Am heutigen Freitag Morgen um 6:55 Uhr erstürmte ein Sondereinsatzkommando der Polizei (SEK) ein Flugzeug der niederländischen Fluggesellschaft KLM. Dabei wurden zwei Männer festgenommen. Dies bestätigte nun das LKA.

Seit Montag hätte man die nun festgenommenen Männer beobachtet. Sie hätten einen Abschiedsbrief hinterlassen, aus dem hervor geht, dass sie im heiligen Krieg, dem Dschihad, sterben wollen.

Das Flugzeug war auf dem Weg nach Amsterdam. Die Männer, 23 und 24 Jahre alt, stammen aus Somalia.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Terror, Flughafen, Terrorist, SEK
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 11:00 Uhr von LuckyBull
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Meldungen von Welt -online sprechen jedoch: nicht von Beobachtung der beiden Männer seit Montag, sondern schon seit "Monaten" !!!
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:03 Uhr von E-Woman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: der Quellenschreiber war sich auch nicht sicher, ob Sonder oder Spezialeinsatzkommando. Letzteres stimmt, Sondereinsatzkommandos gibt es nnur in Krimis.

"Seit Montag hätte man die nun festgenommenen Männer beobachtet."

steht in der Quelle was anderes ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:07 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jip, Montag vs. Monat: geht auf meine Kappe... :( Habe um Änderung gebeten.
Die Quelle wurde mittlerweile erweitert. :/

@SEK: Hier habe ich mich an der Quelle orientiert... :/
"Ein Sondereinsatzkommando der Polizei drang um 6.55 Uhr in die Maschine von KLM ein"
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:13 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Montag - Monat Wie dem auch sei...saubere Ermittlungsarbeit jedenfalls!
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:15 Uhr von E-Woman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: deswegen ja der Hinweis auf SEK

http://de.wikipedia.org/...

Auszug: "Ein Spezialeinsatzkommando (kurz SEK), im normalen Sprachgebrauch oft fälschlicherweise auch Sondereinsatzkommando genannt,..."
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:40 Uhr von maki
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Da haben wir ja Glück gehabt, dass Mielke es nochmal (halbwegs) friedlich probiert hat und sich noch nicht an "Gladio" orientiert. *fg*
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:12 Uhr von usambara
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
in Somalia: findet ein Krieg statt, den die Welt kaum beachtet.
Mit Unterstützung der USA hat Äthiopien große Teile
des Landes besetzt.
Islamische Milizen kämpfen gegen diese Besatzung.
Wahrscheinlich hat die Polizei die Beiden deshalb an einer
Heimreise gehindert.
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:26 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Usambara: Umso schöner für die beiden Männer, die nun nicht in ihrem zarten Alter in diesem "heiligen Krieg" umkommen müssen!
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:13 Uhr von Jimyp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden auch entsprechende Strafen verhängt.
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:37 Uhr von WordBearer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Update: Inzwischen wurde von der Polizei erklärt, dass entgegen ersten Berichten das Flugzeug auf keinen Fall "gestürmt" wurde. Es waren zwar Beamte eines Sondereinsatzkommandos vor Ort, aber die Festnahme wurde völlig unspektakulär durchgeführt. Keine schwarz vermummten Kommandos, keine Maschinenpistolen und keine kugelsicheren Westen. Sondern ganz herkömmlich nach dem Motto: "Sind sie Herr XY? Ich nehme sie hiermit fest wegen Verdacht auf dieses und jenes. Nehmen sie ihre Hände auf den Rücken, damit ich Ihnen Handschellen anlegen kann. Danke."

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?