26.09.08 10:10 Uhr
 7.254
 

Kenia: Piraten bringen Frachter mit vielen Panzern in ihren Besitz

Die Nachrichtenagentur Itar-Tass meldet, mit dem Hinweis auf Reederei Sowfracht (Russland), dass Piraten in den Gewässern vor Kenia den Frachter "Faina", er läuft unter der Flagge von Belize, überfallen haben.

Das Frachtschiff war auf dem Weg von der Ukraine nach Kenia. Die Ladung soll aus 30 Panzern (Typ T-72) und entsprechendem Ersatzmaterial bestehen. Dass ukrainische Außenministerium teilte mit, dass der Überfall stattgefunden hat. Dass Rüstungsgüter an Bord sind, wurde nicht bestätigt.

Die 21 Personen starke Mannschaft wurden von den Piraten gefangengenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pirat, Panzer, Besitz, Kenia, Frachter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 10:16 Uhr von usambara
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Waffen für Somalia siehe hier: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:19 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist aber nicht vorteilhaft, das Piraten nun auch noch über Panzer verfügen... :/

In irgendeinem TV-Bericht wurde gesagt, dass hinter den Piraten große Warlords agieren.. Die werden sich freuen. :(
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:46 Uhr von mcdead
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
sach mal: die hätten doch nur in D anrufen müssen. wir liefern lieben gern
waffen in krisengebiet. hm, vllt war der leopard 2 auch zu teuer...
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:03 Uhr von GatherClaw
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn hinter den Priaten wirklich Warlords stecken, dann kann man davon ausgehen das der Frachter nicht aus "Zufall" überfallen wurde.

Wieso wird keine Eskorte oder zumindest Wachpersonal mit solchen Frachtern mitgeschickt?
Wenn man weis das ein ungeschützter Frachter mehrere Tonnen Rüstungsgüter transportiert ist das dochn gefundenes Fressen?!
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:10 Uhr von T00L
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
hmm sollte eigentlich bei Waffentransporten keine Sicherheitspersonal an Bord sein ?
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:19 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
unbrauchbar: bei den spritpreisen werden sie mit den panzern nicht weit fahren können :P
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:28 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke eher: das es eine nicht sehr lukrative fracht für die Piraten war.
Kaum ein Pirat würde ein Frachtschiff "mal eben" unauffällig irgendwo in einem Hafen entladen können.
Und Im schiff selbst taugen die auch nichts.. nicht mal zur verteidigung....
Und auf dem Wasser... Jou dat Ding taucht was ... bis zum Grund *g*
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:35 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ Hexenmeisterchen: Was wollen die mit Panzern, wenn es nicht umbedingt Schwimmpanzer sind, gehn die ja unter hehehehe

Aber super Aktion, es solte mehr Piraten geben die Rüstungstransporter überfallen.

Ich sollte den USA mal vorschlagen, Kaperbriefe zu verteilen.
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:35 Uhr von stefanosxx
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
WIe schwer waren den die Piraten bewaffnet!? Sowas sollte eig nicht passieren, und schon gar nicht, wen Rüstungsmaterial mit unterwegs ist.Dort muss doch die Sicherheitsvorkehrungen sehr hoch sein,,,,,,,was wär, wenn dort atomkörper geladen wären???
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:36 Uhr von stefanosxx
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Sowas sollte eig nicht passieren, und schon gar nicht, wen Rüstungsmaterial mit unterwegs ist.Dort muss doch die Sicherheitsvorkehrungen sehr hoch sein,,,,,,,was wär, wenn dort atomkörper geladen wären???
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:58 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen für beide Seiten - glaub nicht, dass die Piraten besonderen Spaß an der Sache haben werden - und die Russen werden sicher bald ein Enterkommando aufs Schiff bringen - das den Russen Geißeln egal sind ist ja bekannt.
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:36 Uhr von drxrey
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Bigfun: Höhr ich da leichten rassismus raus?
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:48 Uhr von _BigFun_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@drxrey: ????

Wie bitte kommst du denn nun aus meinem Posting auf die Unterstellung - das ich irgendwas rasisstisches hier andeute ?
Ich bezog mich hier nur auf FAKTEN : http://de.wikipedia.org/...

Rassistisch bin ich sicherlich nicht - ich hab höchstens was gegen die Regierungen verschiedener Länder - aber sicher nicht gegen die Menschen - ich hoffe somit ist deine Frage beantwortet ;)
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:58 Uhr von JoeGame
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist euch schonmal in den sinn gekommen, dass es garkein überfall war?

dann habt ihr nämlich auch ne antwort drauf, warum so wenig wachpersonal da war, um immerhin 30 panzer zu überwachen.

vorgetäuschte überfälle waren doch schon immer ein guter weg, waffen- oder allgemein handelsembargos zu umgehen
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:00 Uhr von Dr_H3adnut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@drxrey: Ich hör da kein Rassismus raus. Es ist ja wirklich schonmal vorgekommen. Das war doch damals, wo sie dieses Gas eingesetzt haben, oder?
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:12 Uhr von Verdunster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Harhar: Row, Row, Row Your Boat Gently down the stream. Merrily, merrily, merrily, merrily. Life is but a dream!

Wenn es umweltbewusste Piraten sind würden Sie die Dinger überbord werfen , T-72 sind optimaler Ankerplatz für Korallen *g*
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:12 Uhr von Valmont1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
JACKPOT !!! Wie kann es eigentlich sein, dass Panzer ungeschützt über die Weltmeere geschippert werden...
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:32 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner verteufelt jeder warum sie auf Boote schießen die ihren Waffentransportern zu nahe kommen.

Und bei den Russen fordern das alle.

Kranke Welt
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:37 Uhr von drxrey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schwere Situationen erfordern manchmal drastische Maßnahmen. Keiner von uns war da live dabei, daher kann man es nicht pauschal auf "DIE RUSSEN" abschieben hätte jedem anderen Volk auch passieren können!
Kommentar ansehen
26.09.2008 13:46 Uhr von Morphus81
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
oh wie geil... (erst lesen, dann Minus!!!): vor nicht allzu langer Zeit war hier n Bericht von nem Ami-Frachter, auf den ein kleines Boot zu lief, damals wurden Aufforderungen ausgerufen, dann das Feuer eröffnet. Gott, was n Aufstand brach los, hätte in Landessprache geschehen müssen, dass die Amis immer gleich Feuer eröffnen, etc.

Heute wird nach Geleitschutz und Wachpersonal gerufen. Und die hätten was anders machen sollen, als seinerzeit die dafür geächteten Amerikaner? Ist mal wieder ne süße Doppelmoral.

Vielleicht waren sogar Wachmänner an Bord, aber man konnte ja schlecht schießen, der Georgien-Krieg ist noch so nah, man denke nur an die schlechte Presse, wenn wieder ein paar "arme, fliegende Händler" das zeitliche segnet. Wenns schief geht sind sie nämlich plötzlich nix anderes mehr. Und die Untersuchungen leiten dann wieder die "Behörden" vor Ort, keiner findet was und schon wird wieder auf die "Mächtigen" eingedroschen...

Wer den Artikel noch in Erinnerung hat mag ihn mal verlinken, ich hab ihn leider nicht wieder gefunden.
Kommentar ansehen
26.09.2008 14:14 Uhr von hujiko-san
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hachja passiert halt sowas.
Das die Piraten damit nichts weiter anfangen können, wage ich zu bezweifeln. Mit Sicherheit werden die sich irgendwelcher Verbindungen zu irgendeiner Regierung oder Ähnlichem erfreuen, welche nur allzu gern ein paar Panzer (mehr) in ihrem Arsenal wissen möchten. Waffen sind doch schon seit jeher ein überaus beliebtes und profitables Handelsgut.

Also, wenn ich so ein somalischer Warlord oder Dergleichen wäre, würde ich mir nach so ein paar schnuckeligen T-72 aber die Finger lecken... da würden die Nachbarn sicher große Augen bekommen. :D
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:53 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jungs Das war zwar das Schiff einer russischen Reederei, die Fracht selber war aber aus der Ukraine!

Und zum anderem ... wie gesagt : Wer klaut schon Panzer ??
Die kann man eben nicht "mal eben " weder an Land bringen noch irgendwohin verhökern. Auch kleine Mini-länder können sowas nicht bringen (wohin Schiffe fahren kann man sehr schön verfolgen).

Es köööööönnte aber auch sein (wenn man mal ziemliche gespinnste basteln und wilde vermutungen anstellen will) das jemand in RU was von der Lieferung mitbekommen hat und eben dieses unterbinden wollte ;o)

Möglich ist alles... ich Tippe mal eher auf ein ziemliches Pech von den Piraten.... Die Manschaft verschleppen und Lösegeld fordern.
Mal schauen, vieleicht werden sie ja befreit.... oder so...
Kommentar ansehen
26.09.2008 16:41 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ? Wohin Schiffe fahren kann man sehr schön verfolgen?

Das ding kriegt nen neuen Namen andere Papiere und läuft nen kleinen Hafen an und werden gelöscht. Solange keine ernstzunehmende Regierung interesse daran hat und seinen riesigen Spionageapperat daransetzt ist das nicht mit superverfolgen. Besonders wenn es um Ottonormalfrachter geht. Die Emma fällt auf die Colombo Express auch. Aber nen kleiner Feeder oder etwas in die Richtung nicht wirklich.

Die Löschen das Ding irgendwo in irgendeinem Hafen der nen Kran hat um die Container zu haben und weg sind sie.
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:04 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na ich denke nicht das das ganze in Containern verstaut ist...

Und wenn eine regierung etwas teures verliert setzt sie für gewöhnlich auch was an technischen möglichen dran.. ukraine--> usa--> Sateliten..
Und ein Schiff verschwindet normalerweise nicht soo schnell..

Und egal was für ein Hafen.. Wenn Panzer per Ladekran entladen werden erregt das immer etwas aufsehen ;)
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:27 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann nur wiedergeben was wir als Logistiker lernen und das ist eben das Ladung/Schiffe verschwinden zu lassen nicht wirklich ein Problem darstellt.

Die sind recht gut organisiert.

Daran das sie wahrscheinlich nicht in Containern sind hab ich erstmal nicht gedacht. Passen da ja weniger rein ^^

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?